Sequential Pro 3 Tastatur - Velocity schwierig zu kontrollieren?

tommikvnze
tommikvnze
...
Hallo zusammen,

ich habe einen gebrauchten Pro 3 gekauft und empfinde die Velocity Control auf der Tastatur als unbrauchbar.
Ich habe sie im Midi Monitor angeschaut und teilweise habe ich Velocity Differenzen von bis zu 40 - 50, obwohl ich das Gefühl habe gleichmäßig zu spielen.
Das führt natürlich zu unkontrollierten Modulationen im Sound. Ich habe auch sämtliche Velocity Curves ausprobiert, die meisten weisen das Problem auf oder schränken die Dynamik massiv ein. Auch habe ich die Tricks aus Sequential forum ausprobiert, z.b. dass man nicht die velocity on Funktion im Filter env und Amp env nutzen sollen, sondern die Modulation Matrix, um den Amount auf die Env besser kontrollieren zu können. Das hilft zwar ein bisschen, aber verhindert die Sprünge trotzdem nicht.

Leider habe ich keine Referenz, ob sich die Tastatur wirklich so verhalten soll oder ich einen Defekt habe.
Ich stehe zwar schon mit dem Sequential Support in Kontakt, aber bisher ist es noch nicht klar, ob nun ein Problem besteht oder nicht.

Deshalb wollte ich euch fragen, ob jemand die gleiche Erfahrung gemacht hat und ob es jemanden mit einem Pro 3 im Raum Hamburg gibt, um das mal vergleichen zu können.

Danke schon mal für euer Feedback.
 
SynthGate
SynthGate
Black Images Inc. ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Nun tja, Seite 71 User Guide:

Code:
Editing Velocity ....
(Kein Ahnung warum Copy&Paste nicht will. PDF geschützt? Wie sinnlos, falls ...)

Schon mal probiert, ob sich das Verhalten dann ändert?
 
tommikvnze
tommikvnze
...
Dort geht es um den Sequencer. Mir geht es um das live spielen. Im Sequencer kann man die Sprünge aber gut sehen.
 
tommikvnze
tommikvnze
...
Das ist einfach nur von g bis c hoch gespielt. Ich spiele auch Klavier, daher habe ich ein Gefühl dafür mit gleichmäßiger Lautstärke zu spielen. Aber das ist alles andere als gleichmäßig.
03949855-6035-4308-ADAE-BB45FAF4C8EC.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70
rz70
öfters hier
Ist mir bei meinem nie aufgefallen. Ist das mit dem Basic Patch? Falls nicht, sicher das Velocity nicht irgendwie moduliert wird?
 
rz70
rz70
öfters hier
Werd ich die Tage noch mal ausprobieren, bin aber gerade beruflich sehr eingespannt, daher kann es was dauern. Aber das wäre mir sicher aufgefallen.
 
rz70
rz70
öfters hier
So bin dann doch mal kurz runter ins Studio. Erstes Bild normal gespielt, zweites Bild mit etwas mehr Anschlag. Für mich sieht das gut aus.
06D24538-A4EE-4553-932A-2AFCAE17A97A.jpeg
F007BCE3-0983-49E7-BC7B-94F34B4F09E6.jpeg
 
tommikvnze
tommikvnze
...
Also, das sieht tatsächlich smooth aus im Gegensatz zu meiner Kurve. Danke dir! Ich werds jetzt noch mal bei jemanden in Hamburg direkt vergleichen können. Teile dann noch das Ergebnis. Habe die Befürchtung, dass das es in did Reparatur muss 🫤
 
Zuletzt bearbeitet:
tommikvnze
tommikvnze
...
Kleines update. Ich konnte den Pro 3 mit einem anderem Pro 3 vergleichen. Das Verhalten ist gleich. Ziemlich enttäuschend, wenn die Bass Station 2 bzgl Velocity sogar von nicht Keyboard Spielern als deutlich kontrollierbarer bewertet wird als ein Pro 3. Vielen Dank allen!
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Kleines update. Ich konnte den Pro 3 mit einem anderem Pro 3 vergleichen. Das Verhalten ist gleich. Ziemlich enttäuschend, wenn die Bass Station 2 bzgl Velocity sogar von nicht Keyboard Spielern als deutlich kontrollierbarer bewertet wird als ein Pro 3. Vielen Dank allen!
Hast du mal eine andere Velocity Curve probiert? Kenne den Pro3 nicht aber die meisten Synths haben sowas in den Settings.
 
tommikvnze
tommikvnze
...
Leider alles probiert. Es gibt eine Velocity Kurve, die etwas brauchbar ist. Allerdings muss der Sound trotzdem im amp amount passend eingestellt werden, damit es okay ist.
 
SynthGate
SynthGate
Black Images Inc. ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Dort geht es um den Sequencer. Mir geht es um das live spielen. Im Sequencer kann man die Sprünge aber gut sehen.
Das war ja die Idee dabei. Festzustellen, ob man mit dem Sequencer feiner ansteuern kann und damit ob'sa an der Tastatur und dem drumherum zusammenhängt. (Anders ausgedrückt: oib da ein Unterschied festzustellen ist.)
 
Zuletzt bearbeitet:
SynthGate
SynthGate
Black Images Inc. ♪♪♪✇✇✇♩♫♩♫♩♫
Ist das ein bekanntes Problem? Weil ich auch Richtung Pro2 / 3 schiele derzeit?
 
Gisel1990
Gisel1990
||||||||||
Ist das ein bekanntes Problem?
Das ist die Frage. Ich bin derjenige mit dem anderen Gerät, das CConnectio getestet hat. Der Thread heißt ja "Velocity schwierig zu kontrollieren", und das bescheibt die Sache ziemlich gut. Ich hatte beim Testen zunächst den Eindruck, dass es nur laut und leise gibt, dann aber gemerkt, dass es gefühlt drei Lautstärken sein müssen. Jedenfalls weit entfernt vom gewohnten Verhalten einer Anschlagdynamik. Da wir die zwei Instrumente direkt nebeneinander testen konnten, und das Verhalten gleich war (bei aktueller Firmware), kann man einen Defekt am Gerät wohl ausschließen. Außer das ist ein Fehler, der nur bei bestimmten Chargen auftritt. Falls das von Interesse ist: Mein Gerät hat die Seriennummer 01737 und wurde neu gekauft Feb. 2021 bei Thomann.
 
tommikvnze
tommikvnze
...
Ich schließe mich dem an. In englischen Foren gibt es Hinweise von Pro 3 Besitzern, die einen ähnlichen Eindruck über die Anschlagsdynamik beschreiben. Sie sprechen meist davon, dass sie zu sensitiv ist. Man könne es über die Velocitykurven und über die mod matrix aber zügeln. Das geht auch tatsächlich, allerdings sind die Sounds dann extra auf die Tastatur des Pro 3 zugeschnitten. Nutzt man das Keyboard für andere Synths, hat man wieder das gleiche Problem und muss auch dort die Patches anpassen.

Es gibt auch einige wenige Posts, die ein ähnliches Verhalten beim Prophet 6 beschreiben als dieser 2016 herauskam. Sequential hat dann über die Zeit die Velocitykurven über die Firmware Updates angepasst bis es kein negatives Feedback mehr gab.

Ich wollte die Tastatur mit dem keyboard und wheel off als Masterkeyboard verwenden. Das hat sich für mich leider erledigt.

Als ich mit dem Support von Sequential in Kontakt stand, haben sie mir nicht konkret bestätigt, dass sich die Tastatur merkwürdig verhält. Sie haben allerdings angeboten, ein out of warranty repair zu vermitteln.
 
rz70
rz70
öfters hier
Wie oben gezeigt hat mein Gerät das Problem nicht. Ich verwende es auch öfters als Masterkeyboard. Hab einen aus der ersten Serie (Nr. 127).
 
Gisel1990
Gisel1990
||||||||||
@rz70 Bei der Standard-VelocityKurve 1 kann ich sehr leise spielen, aber das beschriebene Problem tritt da am signifikantesten auf. Bei anderen Kurven, z.B. 6 (nur mit Update auswählbar) bemerke ich das Problem, also diese unkontrollierbaren Sprünge von leise auf laut, praktisch nicht, allerdings kann ich leise gar nicht spielen. Es scheint auch nur dann aufzutreten, wenn man verschiedene Töne (z.B. Tonleiter) spielt und nicht nur dieselbe Taste. So wie bei deinen Screenshots. Allerdings sind in deinen Screenshots gar keine leisen Töne vorhanden. Welche Velocity-Kurve (einstellbar in den Global Settings) hattest du verwendet?

Vor dem Testen an besten mit Down+Latch den Basis-Patch laden und die AMP / VELOCITY Taste drücken, so dass diese leuchtet.
 
Zuletzt bearbeitet:
rz70
rz70
öfters hier
Ich nutze die Standard Kurve und im Test oben ging es um gleichmäßige Velocity. Einmal normal angeschlagen und beim zweiten mit mehr Druck. Leise Töne sind auch kein Problem. Wie oben erwähnt hab ich den Pro 3 schon seit erscheinen und die Tastatur und die Anschlagshärte sind nie negativ aufgefallen. Spiele auch Klavier und lege viel Wert auf die Qualität der Tastatur. Ist ja auch eine gute Fatar, warum sollte die im Pro 3 auf einmal schlecht sein. Hab ich auch ehrlicherweise bisher noch nicht gehört.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben