Sequentix P3 Nachfolger Cirklon

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Moogulator, 19. Februar 2010.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Und man weist bewusst auf CV hin..
    Vermutlich hier irgendwo inter dem I/O Port langfristig zu finden
    [​IMG]
     
  3. Sehr schön!
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    eigentlich nur ein indirekter nachfolger, den der p3 hat 2 reihen mit je 16 potis, also kann man nicht wirklich von einem nachfolger sprechen (in form von einem mk2, also einer verbesserung), sondern einfach von einem neuen anderen sequentix sequencer....
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Preis? Wann erhältlich?
     
  6. C0r€

    C0r€ -

    schicke kiste!
     
  7. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    http://sequentix.com/cirklon.htm
     
  8. Neo

    Neo aktiviert

    Ich fand den P3 unbedienbar. Ein Hardwaresequenzer ist für mich durch die Beschränkung aufs Wesentliche und durch direkte Bedienung interessant. Wenn ich tausend Funktionen haben will, nehme ich eine DAW. Hardwaresequenzer mit zig Untermenüs sind für mich unbrauchbar.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    die grundlegenden funktionen, die jeder andere hardware sequencer auch hat sind ziemlich direkt erreichbar, wenn man will das automatisch nach irgendwelchen tonleitern oder sonst was spezielles gespielt wird geht's in die untermenus, aber sonst ist das nun wirklich keine hexerei.

    also den snd sam fand ich (nach dem ersten eindruck, den habe ich im gegensatz zum p3 nicht) wesentlich schwieriger zu bedienen...

    aber das ist sowieso ein sequencer phänomen, es sind nie alle zufrieden, es sind viele kompromisse zwischen preis, bedienbarkeit, möglichkeiten etc. zu finden
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sieht wie eine schlechte Pc-Tastatur aus, nur mit einigen Tasten weniger. So sollten Sequencer nicht aussehen.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    "unter 1k GBP" wie im Blog und bei denen steht. ;-)
    der Kurs schwankt immer noch hier und da.

    Mal sehen, wie das mit den Flams und so geht. Heute muss ein Sequencer auch "Probability" und "Roll" können (bitte nicht in UK von Rolls sprechen, ich machs hier mal).
    Also Brötchen und Wahrscheinlichkeiten.
     
  12. Es gibt nie ein Design das allen gefällt. Mir sagt es zu, deutlich mehr als das P3 Design.

    Cooles Old School Trance Demo btw. Wundert mich das die Musiker-Polizei noch nicht drüber hergefallen ist. Ist doch langweilig und schon 1000 mal gehört! :roll:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich find das Design gefälllig. Und nur zur Info...die Cherry Tasten halten EWIG! Sofern man nicht irgendwelche Flüssigkeiten (Igitt..) reinkippt...

    Zum Cirklon...zusammen mit einem guten ROMpler mit vielen Stimmen in ein Rack geschraubt...fertig ist die Groovebox für unterwegs.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    erst heute auf einem anderen bild gesehen, das teil hat ja eine reihe mit 16 encodern, also doch ein wirklicher nachfolger des p3...
    und wenn ich mir noch den grossen bildschirm ansehe etc., doch das wird ein cooles teil, noch geiler wäre dazu noch beleuchtete led reihen um die encoder gewessen, nord lead 3 style.

    und OT zum sound, der ist doch ganz ok.
     
  15. random

    random aktiviert

    ja

    [​IMG]

    und mit SD/MMC card slot.

    "Pattern storage is comprised of 2MB battery-backed internal RAM and 512MB internal NAND flash, with a SD/MMC card socket for data backup."
     
  16. Meine Fragen wären da: Maximale Pattern Anzahl und Länge? Kann man sie verknüpfen? Sind die Tracks Polyphon?

    Wie sah es damit beim Vorgänger aus?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    beim p3, bis 8 x 16 step pattern verknüpfbar... 8 verschiedene spuren/midikanäle ansteuerbar

    poly wahrscheinlich schon auch irgendwie, habe ich aber nie gemacht, keine ahnung ehrlich gesagt :dunno:
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der neue hat 16 Tracks.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da kontrolliere ich lieber mit der PC Tastatur Ableton Live und auch das Interface, Funktionalität und Flow ist insgesamt mindestens 1000 mal mächtiger. Ich meine damit nicht die übliche Kontrolle von Live über dessen Pc Tastenzuweisung, was ja richtig lame ist, da ja die Fenster dazu immer aktiv sein müssen plus weitere Nachteile, sondern den Weg: Pc Tastatur --> AutoHotkey --> Keykit --> Midi-Out --> Ableton Live. Plus ist Cherry besser als IBM Model M?

    Welche ROMpler wären empfehlenswert?

    ? JD-990
    ? JV-2080

    Gibt es empfehlenswerte 19'' Mobilkoffer, für in meinem Fall
    1 Novation Drumstation
    1 Waldorf Pulse
    1 JD-990
    1 Noch eine Höheneinheit

    Insgesamt wären dies 6 Höheneinheiten glaube ich. Oder sollte man lieber selbst etwas basteln? Über Tips und Ideen wäre ich sehr dankbar.
     
  20. Ich finde ein Auto ziemlich unbedienbar: man muss erst an einer Schulung teilnehmen, um es fahren zu können.
     
  21. Neo

    Neo aktiviert

    Leute aus Monschau kriegen das mit dem Auto nichtmal mit Schulung hin. :mrgreen:
    Ansonsten, ich kenne so einige Sequenzer aber der P3 war alles andere als intuitiv zu bedienen.
    Ich hoffe sehr das der Cirklon da besser ist. Zumindest sieht er gut aus und hat ein vernünftiges Display, außerdem scheint man CV nachrüsten zu können. Sehr gut ! Wenn die Bedienung in Ordnung geht, dh. nicht zuviel Doppelbelegungen und Untermenues ect. dann wäre das etwas feines für mich. :mrgreen:
     
  22. :supi:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich kenne so einige die den
    schrittmacher
    den octopus
    den snd
    den spectralis
    den maq16
    den "nenne mir irgendein hardware sequencer mit vielen möglichkeiten"
    alles andere als intuitiv zu bedienen fanden... kein scherz, ok beim octopus weiss ich jetzt gerade niemand, aber das liegt nur daran das der so teuer ist, ihn nur wenige haben und selten leute so teures bezahltes gear selber öffentlich schlecht reden. ein weit verbreites phänomen übrigens
    :lol:

    das haben solche hardware sequencer mit vielen möglichkeiten an sich, man muss sie erlernen und dann geht das dann auch alles ganz schnell und intuitiv.
    aber kann schon sein das der cirklon alles davor da gewesene in den schatten stellt, wer weiss, der screen ist schon mal gross
     
  24. Ja, merci sehr interessant also mit insgesamt 5 Midi ausgängen?
     
  25. Neo

    Neo aktiviert

    Ich habe ja nie einen hehl daraus gemacht, das ich Hardwaresequenzer mit vielen Möglichkeiten nicht mag. Das können DAWs eh besser. Ich finde Hardwaresequenzer deshalb reizvoll weil sie wenig können, dafür aber gut, intuitiv und live bedienbar sind. Ich meine damit eher Moog, Serge TBK, Arp, Anyware inSEQt usw. .

    Klar lernen kann man alles, aber in meinem Alter zählt jede Minute. :mrgreen:
    Dh.:" Ich bin zu alt für so ein Scheiß". :)
     

Diese Seite empfehlen