Sequenzer SMF Kompatibel

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von MaHi, 6. Mai 2006.

  1. MaHi

    MaHi Tach

    Moin

    Ich bin leider noch etwas unerfahren was die Sequenzer angeht und wäre euch dankbar wenn ihr mich beraten könntet!
    Ich bräuchte einen HardwareSequenzer der Standart Midi Files abspielen kann und auch möglichst vielseitig editierbar ist. Er sollte spurweise (mit integrierten Patternmode) aufnehmen können (SysEx, Controller etc) sowie eine Qunatisierungs und Metronomfunktion enthalten - ich versteh gar nicht wie man ohne Metronom Rhythmen oder sonstige Sounds einspielen kann oder gibts dazu eine alternative ohne Metronom? Entschuldigt falls ich mich jetzt als totalen Noob geoutet habe :oops: aber wie macht Ihr das? Naja und zu guter letzt wäre es schön wenn er ein paar geile Synthsounds enthält - das wäre aber nur optional und nicht dringend notwendig.
    Ich möchte eben gern richtige Pop songs oder Rock mit Synth, Klavier Streicher etc nacheinander aufnehmen halt richtig klassisch und das Teil soll sich dann synchronisieren lassen zum Audiorecorder - das wird dann höchstwahrscheinlich ein Roland VS 880Ex oder etwas vergleichbares werden oder gibt es ein Gerät das evt beides enthält?
    Ich würde den Sequenzer auch gern als schnellen Ideenspeicher für Klavierparts nutzen können also möglichst schnell bedienbar (zumindest die REC Taste :lol: )
    Bin für jede Idee und jeden Ratschlag dankbar!!

    Gruß MaHi
     
  2. EinTon

    EinTon Tach

    Was Du suchst, ist eine Workstation (Keyboard mit integriertem Sequenzer), aktuelle Modelle sind da zB die Motifs von Yamaha (die billigeren nennen sich MO-6 -7 und -8 ), Fantom von Roland, der Triton von Korg und der Fusion von Alesis.

    Ältere Instrumente (auf dem Gebrauchtmarkt zu haben) sind zB die Synths der XP-Reihe (zB XP80) von Roland.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    du suchst eine workstation oder nur den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> ??
    das ist ja ein unterschied.. ich denke ,du suchst eigentlich einen rompler mit <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> drin, der einigermaßen intuitiv ist, richtig?

    naja, sowas wie zB der <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> juno G etc..
     
  4. MaHi

    MaHi Tach

    Es sollte eigentlich schon ein Stand-alone Sequenzer sein. Die Idee mit dem Rompler-Synthie gefällt mir schon ganz gut nur leider kenne ich keinen der einen vollwertigen Sequenzer enthält. Evt. einen Miditemp mit integrierter Soundkarte oder Waldorf (hmm lecker :) )- nur leider haben die Teile keinen Metronomausgang oder eine Quantisierungsfunktion und erst recht keinen PatternSequenzer :sad: Was mir auch sehr gefallen hatte vom Sound war die Machinedrum aus dem Hause Elektron nur leider ist der Sequenzer nach meiner Kenntnis nicht ganz so gewaltig um diese Funktionen zu erfüllen.
    Ich könnte auf das SMF Format verzichten wenn ich die Midifiles mit allen Daten wie SysEx und Controllern etc in das Sequenzereigene Format überführen kann (ich bin miditechnisch leider noch nicht ganz so versiert - berichtigt mich wenn ich etwas falsches schreibe)
    Ich hatte auch überlegt einen MC50 mit seinen guten Sequenzereigenschaften (und mehr Speicher als der MMT:cool: mit einem Miditemp zu kombinieren aber leider bin ich mir nicht so ganz sicher ob
    das die Erfüllung sein könnte oder obs doch nur eine Zwangslösung ist und auch noch OHNE Synthesizer!
    Ich versteh ehrlich gesagt nicht wie man mit grade mal 11000 Noten beim MMT8 im vergleich zu den auch schon bescheidenen 40000 Noten beim MC 50 auskommen kann ich vermute damit kann man keinen kompletten Song erstellen??? Und trotzdem schören soviele Leuz drauf???
    Falls ihr kreative Einfälle habt die innerhalb eines Preislimits von 800 Euro liegen dann immer raus damit - ich bin über jeden Ratschlag dankbar!

    Gruß der MaHi
     
  5. MaHi

    MaHi Tach

    Noch ein kurzer Nachtrag - es wäre auch ok wenn anstelle oder zusätzlich des Synthies ein Drumcomputer enthalten wäre wo wir einmal in der Gruppe sind :lol: könnt ich auch gut gebrauchen - aber wie gesagt das Hauptaugenmerk liegt für mich auf dem Sequenzer der Rest ist schönes Beiwerk.

    der MaHi
     
  6. mira

    mira bin angekommen

    vielleicht ist ja auch ein Software-Sequencer für dich interessant. Cubase, Logic, Live etc.

    Normalerweise sage ich nichts dazu, nur wenn das gute alte Wort Standard aus welchem Grund auch immer mit "t" geschrieben wird, reagiere ich so. ;-)
     
  7. MaHi

    MaHi Tach

    Na dann sind es eben "kunstvolle" Midi Files :D Ne ein SoftwareSequenzer kommt für mich absolut nich in Frage, den hab ich außerdem schon und bin echt unzufrieden damit! Ständig darf man sich mit Treiberproblemen rumärgern und zu den Auftritten kommt ein Rechner für mich generell nicht in Frage viel zu unsicher und einen Mac kann ich mir nicht leisten!

    Sonnige Grüße aus Erfurt :)
     
  8. cleanX

    cleanX Tach

    schau Dir mal den Yamaha qy700 an. ich vermute der geht in die von Dir gewünschte Richtung. Die internen Sounds sind aus heutiger Sicht nicht erstklassig, aber zum Komponieren brauchbar.
    Die Anleitungen kannst Du dir auf der Yamaha-homepage als pdf runterladen.
     
  9. MaHi

    MaHi Tach

    Das Teil ist echt eine geniale Alternative - hätte dem QY700 gar nicht so viel zugetraut :) aber die Daten sprechen durchaus für sich!
    Danke für den super Tipp!!!
    Der einzige kleine Wermutstropfen wäre der interne Synthie - denn leider hab ich schon einen MU90 also falls jemand ein ähnlich gutes Gerät zu empfehlen hätte …
    Falls nicht, käme der QY 700 auf alle Fälle schon in die engere Wahl.
    Nochmal vielen Dank!!

    mfg MaHi
     

Diese Seite empfehlen