SF2-Modul machbar?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 28. Mai 2012.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallöchen Leute,

    hab' mal ne ziemlich utopische Frage:
    Wäre es möglich, auf Microcontroller-Basis ein SoundFont2-Modul zu erstellen?

    Praktisch sowas wie die VMachine, nur mit SF2... :roll:

    Gruß
    Jarrator
     
  2. microbug

    microbug |||

    Wenn Du einen entsprechend leistungsfähigen uC nimmst, geht alles. Als Basis würde sich MIDIBox anbieten, kannst ja dort sowas mal anregen. Muß man halt bauen und vor allem programmieren, das wichtigste dabei ist ja die Softwareumsetzung, die Hardware selbst dagegen unspektakulär.
     
  3. Ich habe mal über etwas ähnliches nachgedacht. Der Gedanke ist auch noch nicht gestorben. Allerdings nicht auf uC Basis.
    Schonmal über Flowstone in Kombination mit z.B. einem nano ITX PC nachgedacht? http://www.dsprobotics.com .
    Sehr einfach zu handhabende grafische Entwicklungsumgebung. Eigentlich das gleiche wie der Synthmaker. Gibt es günstig für 15$ pro Monat zu mieten.
    Die VMaschine ist ja auch nichts anderes, halt nur mit linux als os.

    Ich habe mir mal ein abgespecktes Windows xp "gebastelt", das ohne Windows GUI direkt die entsprechende .exe startet. Das Hochfahren samt Programmstart, dauert dann knapp 5-6 Sekunden. Das ganze sollte dann irgendwann mal auf einem lüfterlosen Mini- oder Nano ITX PC laufen. Der Vorteil gegenüber uC wäre für mich halt die relative Einfachheit der Programmierung, massig Platz für tonnenweise Samples usw.

    Nur mal so als Alternative
     

Diese Seite empfehlen