SH 101 - External trigger

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von actionjaxon, 20. Dezember 2013.

  1. Hallo,

    das Thema wurde sicher schon tausendmal besprochen und ich habe schon einiges gelesen und trotzdem ein paar Fragen:

    1.: Ist es normal, das die Sustainphase nach stoppen des externen Triggerimpulses weiter klingt(endlos)?

    2.: Ich habe eine 707 und ein Döpfer MSY2 jeweils mit TriggerOut, würde den SH101 Sequencer aber gerne mit einer MPC syncen. Habe jeweils mal die Triggerimpulse vom Döpfer & der 707 gesampelt, aber es läuft nicht rund. Timing passt, aber es werden sporadisch Noten vergessen/nicht gespielt. woran liegt das? Mit der Lautstärke des MPC-Outputs habe ich schon experimentiert.
    Nutze ich 707 oder MSY2, wird alles,wie gewünscht, gespielt...
     
  2. tom f

    tom f Moderator

  3. Zu Punkt 1: beruhigend!

    Komisch, dass Sample der 707 Triggers ist wohl wirklich zu kurz für die max. Lautstärke der MPC. Im Tuning 36 Halbtöne runter und es funktioniert!!!
     
  4. tom f

    tom f Moderator

  5. 0db geht nur global, hab ich auch immer eingestellt. War bekannt...
    Ansonsten überall 100, also maximale Lautstärke.

    Wie gesagt, mit dem runter gepitchten 707 Trigger geht's. Aber ich checke nochmal deins aus der 808. Danke!
     
  6. tom f

    tom f Moderator

  7. Habe mal 707 & 808 Trigger verglichen. Dein Sample ist deutlich länger!? Funzt damit auch bei null pitch so, wie es soll.
     
  8. tom f

    tom f Moderator

  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hauptsache ist doch das es jetzt funktioniert.
     
  10. In der Tat!
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mit dem SHgate die MPC ueber die FOOTSWITCH eingaenge zu steuern macht auch laune..besonders wenn die MPC weitere midiklangerzeuger ansteuert.. bzw die SH zb von ner 909 rimshot getriggert wird..
    da wirds dann schon mal komplex :)
     
  12. Jetzt wollte ich mit meinem MFB Sequenzer über CV/Gate mal ein paar Sequenzen programmieren, aber der Roland kommt damit wohl nicht klar.
    Es lässt sich keine korrekte Tonleiter spielen, ich programmiere C1, C2, C3 und C4 aber vom Roland höre ich etwas schräges....Auch ändert der sporadisch die komplette Transponierung! :mad:

    Das der Sequenzer (MFB Step64) verbuggt ist, weiss ich, aber liegts nun an ihm oder an der Verkabelung oder am Synth? Habe sonst nichts, was CV/Gate ausgibt oder empfängt zum Gegentest.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Check mal den powerknopf von der SH..
    der wirkt sich oefters mal negativ aufs tuning aus... mal daran wackeln .. und ,was passiert ???



    Vco-mod fader ganz unten? :P :D
     
  14. Das Powerbutton-Detune-Feature kenne ich. Ist hier auch der Fall. Wenn ich den nicht berühre, bleibt der SH aber gestimmt.VCO Mod ist aus. Über den internen Sequenzer oder beim Keyboardspiel ist alles gut.
    Ich müsste mal die CV Spannung messen, aber gerade kein Gerät da. Was muss da ankommen? C1=5V, C2=6V usw. Bin da Laie...
     
  15. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    hi, im Netz gibts service manual...ich glaube kostenlos auf Florian anwanders Homepage...wenn du nicht fündig wirst, komm vorbei ich hab einen und ein Voltmeter sowie eine 101 zum Abgleich... :lol:
     
  16. Naja, ich werde demnächst noch ein midi-CV-Interface anschaffen oder eine xoxbox:) fungiert eine x0x eigentlich auch als Midi -CV/Gate Konverter ??? Wäre ja sehr geil...

    Dann mal sehen...Aber ich tippe, es liegt nicht an der 101....funktioniert nämlich sonst prima. Jedenfalls ist mir bis jetzt nichts aufgefallen. Bis auf den Powerknopf, aber das haben wohl alle, die noch 'nen Original-Button eingebaut haben.

    Aber dank für das Angebot!
     
  17. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Gibts eine Grund, warum tom f sich hier rauseditiert hat? Liesst sich irgendwie nicht sonderlich fluessig.
     
  18. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    der beste Konverter ist das Kenton...

    ein kleiner tip...SH 101 und ein boss syb- 5...habe die beiden gestern zusammengeführt und sie ergänzen sich prima...der syb hat ein tolles filter sowie tolle modies...zwei Stunden drones ich war total geflasht... :phat:
     
  19. Sorry WEnn ich mich hier so ranhänge, aber ich versuche auch meine SH-101 extern zu triggern. Leider habe ich keine andere Roland Drumkiste oder ähnliches. Ich hab mir dann mal ein Rimshot Sample aus der 909 in den Sequenzer geladen und den Ausgang vom Audiointerface direkt mit dem Clock in der 101 verbunden. Aber das hat nicht funktioniert. KAnn mir jemand einen Tipp geben was ich falsch gemacht habe ? ISt das Trigger Signal aus der 707 ein anderes ? Kann ich mir das als Sample ziehen und dann nochmal so mit dem Sequenzer testen ?

    Leider ist gerade keine Kohle für Externes Midi CV Interface da.

    Danke und Viele Grüße
     
  20. tosh

    tosh -

    Nutze eine 808 Kick oder eine Tom das funktioniert auf jeden Fall, es braucht halt die richtige Lautstärke
     
  21. Das Triggersignal aus der 707 ist einfach ein einziger 5V-Gleichstrom-Impuls. Der Input des 101 ist nicht dafür gedacht mit Audiosignalen zu arbeiten. Wenn Du eine DAW mit Sample Editor und ein Softsynth-Plugin hast, dann würde ich probieren eine Sinusschwingung aufzunehmen. Dann davon genau eine Schwingung rauszuschneiden; die normalisierst Du auf Vollaussteuerung. Und die gibst Du dann über den Kopfhörerausgang wieder. Das wichtigste ist tatsächlich dass Du Spannungspegel bekommst. Und dafür brauchst Du einen Verstärker.
     

Diese Seite empfehlen