Shapeshifter?! Oder DPO?!?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von dRead_SolJah, 1. Dezember 2013.

  1. Ich bin gerade völlig hin und hergerissen:

    Wollte eigentlich morgen den DPO bestellen, weil ich den schon fast ein Jahr haben möchte, und jetzt lese ich gerade, das Intellijel jetzt den Shapeshifter (zumindest in den USA) released hat, und das Teil kann ja anscheinend EINIGES!!! :shock:

    Hier die offizielle Seite:
    http://www.intellijel.com/eurorack-modu ... peshifter/

    Jetzt meine Frage an die Cracks:

    Ich bin spitz auf einen Oszillator, der in einem kleinen System die größte Abdeckung an erstellbaren Sounds bringt. Der DPO hat mich fasziniert weil er am West-Coast-Prinzip von Buchla aufbaut, und da schon sehr interessante Sachen gehen.
    Der Shapeshifter ist zwar digital, scheint aber in der Lage zu sein, ein noch weit größeres Spektrum an Klängen und Wellenformen erzeugen zu können?!

    Eure Pro und Contras dazu würden mich interessieren, da sie ja auch anscheinend in der selben Preisklasse liegen... :floet:

    Thx :)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wenn's dir um die größ-mögliche Soundpallette geht, nimm den Shapeshifter.
    Der DPO ist eben analog.. der digitale Shapeshifter hingegen bietet dir ein vielfaches an Wellenformen an.

    Außerdem gibt es beim DPO ab 2kHz eines Oszillators übersprechen auf den Waveshapher, oder wie war das?
    Hab selber kein DPO, werde mir auch den Shapheshifter zulegen, sobald verfügbar.
     
  3. changeling

    changeling Tach

    Hat den hier überhaupt schon jemand?

    Ich würde mal Äpfel und Birnen sagen. In einem kleinen System hauen die 195mA Strombedarf auf der +12 V Schiene schon ziemlich rein. Bei einem 1,2 A Doepfer Netzteil sind damit schon 1/6 verbraucht und ein wenig Headroom sollte man zur Sicherheit ja auch noch haben. Für ein P9 oder PMS9 bei dem ein 1,2 A Netzteil für 3x84 TE reichen müssen ist das nicht zu empfehlen.
    Außerdem ist der Shapeshifter neu, da würde ich erstmal abwarten, ob jemandem noch Bugs drauf auffallen, die dann in einer Revision gefixt werden.

    Ansonsten ist der DPO halt direkter zu bedienen, beim Shapeshifter ist halt doch eine Menübedienung drin, auch wenn die deutlich intuitiver zu sein scheint als bei Pamela's Workout (mit kryptischen Zeichen).

    Ich würde aber wenn es nur um die beiden geht eindeutig zum Shapeshifter neigen, fand den DPO aber auch vorher nicht so interessant muss ich sagen, da wäre mir eine Kombo Rubicon + Dixie + Waveshaper/folder (nach Geschmack, mir gefällt da der A-137-1) lieber, bis auf den Rubicon habe ich dazu auch alles, der Shapeshifter sieht mir aber interessanter als der Rubicon aus.
     
  4. Haben tut den hierzulande glaub ich noch keiner, ist erst vor 2 Wochen in den USA erschienen, und ich glaub bei Schneiders munkelt man von wegen Frühjahr 2014...

    Mhmmm, dann werd ich morgen einfach mal schaun, ob der DPO lagernd ist in der EU, und den mal bestellen und ausprobieren, immerhin spiel ich schon lange mit dem Gedanken....und wenn dann der Shapeshifter bei uns kommt, den noch dazu, und dann eben einen der beiden wieder verkaufen...

    Der Rubicon ist laut Schneiders zurzeit leider nicht lagernd, auch bei modularsquare ist nix...wäre eine Alternative gewesen...
     
  5. changeling

    changeling Tach

    Du kannst den auch direkt bei Intellijel bestellen.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    nicht so geil wegen Versand, Mehrwertsteuer, Zoll... lieber warten bis es bei Andreas ist :supi: :)
     
  7. changeling

    changeling Tach

    Dürfte bei Schneidersladen auch nicht billiger werden. Mehrwertsteuer und Zoll kommen bei denen auch drauf. Höchstens sind die Versandkosten zu denen günstiger, weil die gleich nen ganzen Packen Module bekommen, dafür gibt's halt Vertriebsaufschlag.

    Einzig dagegen spricht falls was in der Garantiezeit kaputt geht. Bei Schneiders geht's dann für Dich kostenlos zurück, bei Intellijel müsstest Du wohl den Rückversand nach Kanada bezahlen. Bisher hatte ich aber bei meinen doch recht vielen Modulen die ich hatte selten einen Garantiefall, das ist also recht unwahrscheinlich und wenn waren es auch nur Kratzer auf der Frontplatte (hatte ich bei meinem ersten AFG und dem ersten Intellifel Azimuth I).
     
  8. 160R

    160R Tach

    Ich würde auf jedenfall auch rubicon + Dixie + ufold dem dpo vorziehen, aber kostet auch mehr platz und Geld.
    Aber ich finde das ist beides ganz schön was anderes als der shapeshifter.

    Wenns um größte mögliche soundpalette geht, würde ich doch eher zu sowas wie mutable braids tendieren, da geht wirklich viel bis zu richtigem Gesang usw. Oder wenn mans doch etwas experimenteller mag, dann vielleicht piston Honda mit Expansion, da hat man dann gleichzeitig Zugriff auf 6 eproms mit maßig vielen wavetables auf jedem ding.
     
  9. kl~ak

    kl~ak Tach

    recla über intellijel hat den versand intellijel übernommen - überhaupt war das übersee genaso unkompliziet als hätte ich in berlin gekauft :supi:

    abgesehen davon unwahrscheinlich nett und soetwas von schnell antwortend :supi:



    -> größte soundvielfalt


    digital = cyclebox (gibts auch im forum gerade)

    analog = die rubicon uFOLD dixi kombie wie changeling vorgeschlagen hat :supi:



    -> ich persönlich stehe nicht auf so kompakte alleskönner - aber das hält jeder wie er will ....
     
  10. 101010oxo

    101010oxo Tach

    Also, es ist ja sicher naheliegend sich über die neusten Module zu unterhalten, aber für die Anforderung des OP gibt es ja schon einiges...

    Mir würden für "große Palette von Sounds" spontan der E350, Hertz Donut und der/die Cyclebox einfallen. Der Sound ist natürlich Geschmackssache, aber gerade beim E350 habe ich noch keinen gehört der das Gebotene nicht gut fand.

    :peace:
     
  11. kl~ak

    kl~ak Tach

    klanglich war der e350 schon gut - beim testen habe ich nur ein paar "bugs" festgestellt und deswegen ist der dann nicht mitgekommen ... irgendwas mit tonhöhe war da -> weiß nicht mehr genau ... :dunno:
     
  12. Gut, danke erstmal für eure Tipps :)

    Die Kombi Rubicon + Dixie + uFold fällt bei mir schonmal weg. Weniger platzmässig, als Geld-mässig, weil das doch gleich mal über 200€ mehr Ausgaben sind...

    Ich glaube ich mache es jetzt eben so, das ich mir den DPO hole, und dann eventuell noch auf einen Shapeshifter oder einen Braids erweitere, somit hab ich glaub ich eine recht gute Kombi aus der Analogen und Digitalen Welt :mrgreen:

    Den SemTex XL verkaufe ich jetzt, und so würde dann mein Rack ausschauen:
    http://cdn.modulargrid.de/img/racks/mod ... _25942.jpg

    Fällt euch noch etwas nettes ein für den restlichen Platz, oder fehlt mir noch was wichtiges, wenn der SemTex wegfällt?
    MIDI CV Interface brauche ich keines, hole ich mir über die x0xb0x oder kauf ich mir extern.
     
  13. kl~ak

    kl~ak Tach

    mega - wave vieleicht noch anschauen ...

    zu deinem rack kann ich nichts weiter sage, da die selektion für mich nicht klar eine linie deutlich macht ...
     
  14. Das ist wohl immer schwer bei einem Modular-System ^^

    Naja ich mag es halt sehr "west-coastig", experimentell und für Sound-FX, kaum klassische Sounds. Ab und zu mal ein paar knackige Basslines vielleicht, aber ansonsten nutze ich für "klassische" Sounds meinen Virus, MS20 und Spectralis.
    Ich mach mir halt nur Sorgen, das ich das Rack jetzt fast voll hab, und plötzlich draufkomm, das ich was elementares vergessen hab und keinen Platz mehr hab :selfhammer:

    Sequencer (was schräges, maybe Rene oder Metropolis, Moskwa), Touch-Steuerung (Pressure Points) und paar Logik-Elemente kommen dann noch in ein anderes Rack... :floet:
     
  15. changeling

    changeling Tach

    Hat das übliche Beginner-Problem: Zuwenig Utility-Module. Multiples sind witzigerweise genug da, aber nur ein dedizierter Mixer ist zuwenig. Du willst einen Attenuverting Mixer wie den Intellifel Triatt. Die können mixen, invertieren und Offset erzeugen und der Triatt hat dafür bessere Kontrolle als Maths.
    A-140 würde ich nicht nehmen, den A-143-3 hatte ich und habe dann doch Sync und FM vermisst, daher habe ich nur noch vollwertige VCOs oder Hüllkurven, die auch LFO-Funktionen übernehmen können.
    Beim A-119 meckern viele über den Sound, allerdings haben die Alternativen keinen Envelope Follower, den man aber mit dem Maths patchen kann.
    Statt dem A-174 würde ich ein Choices nehmen (was ich auch gemacht habe, der Joystick beim A-174 fühlt sich zwar besser an, aber der Choices hat mehr Features).
    Statt dem A-138b würde ich einen SSF Mixmode einplanen, der ist zwar noch nicht draußen, aber der kleinste Highend Mixer und kann auch anzerren und invertieren.
     
  16. kl~ak

    kl~ak Tach

    jep - sehe ich ähnlich -> nur noch vco´s oder filter, die lfo- und syncfähig sind und dafür keine reinen lfo´s ...

    ansonsten fehlen da irgendwie waveshaper/folder und haufenweise clockrödel - aber das ist sehr nutzeranhängig ob man da überhaupt was braucht ...


    ich würde auch nur noch polarizingfähige mixer nutzen !
     
  17. Danke für die Hinweise!

    Waveshaper/Folder hab ich doch im DPO, das sollte erstmal reichen. Clocking mache ich extern bzw. kommt ein 2. Rack noch dazu.

    Bestell mir jetzt noch ein QuADra dazu, dafür geht dann der A-143-3 Quad LFO.
     
  18. kl~ak

    kl~ak Tach

    kann der quadra bipolar ???


    -> ich würde an deiner stelle langsamer machen und die module richtig austesten bovor du dir sicher bist die behalten zu wollen !!!


    nur mal so ... :floet:
     
  19. Der Quadra kann denk ich (zumindest ohne Expander) kein bipolar. Eigentlich ist er leider recht eingeschränkt ohne Expander...

    Ich weiß jetzt aber nicht genau was du meinst, mit "Module richtig austesten bevor du dir sicher bist die behalten zu wollen"
    Bevor ich sie nicht habe, kann ich sie nicht testen, und wenn sie mir nicht gefallen, muss ich sie sowieso wieder verkaufen, weil es bis jetzt ja leider nur beim thomann eine 30-Tage-Rückgabe gibt :mrgreen:

    Hab mir jetzt den DPO + MMG + ModDemix + Quadra bestellt. Die letzteren beiden sind anscheinend eh nicht gleich lagernd, und ich glaube den DPO und das MultiGate muss ich jetzt mal ausprobieren, hilft alles nichts ^^
     
  20. xtront

    xtront bin angekommen

    Der Vergleich DPO vs. Shapeshifter zieht aus meiner Sicht ebenso nicht, da schliesse ich mich meinen Vorrednern an.

    Rubicon + ufold II + Dixie II wäre auch aus meienr Sicht der "geilere" DPO

    Beim Shapeshifter hingegen frage ich mir bislang ob es dieser oder die Kombi aus Cloud Generator & Morphing Terrarium bei mir werden soll/darf...
    -alle drei gefallen mir klanglich gut; nur platzmäßig könnte ich nicht alles unterbringen.
     
  21. Ja das war mir anfangs leider nicht ganz bewusst, mittlerweile hab ich (auch dank euch ^^) gelernt, das beide ein unterschiedliches Konzept verfolgen, und deswegen es nicht heißen sollte "Shapeshifter ODER DPO" sondern: "Zuerst DPO und DANN Shapeshifter, oder umgekehrt?" :mrgreen:

    Ich hab mich mittlerweile wie gesagt dazu entschieden, den DPO zu testen, und sobald der Shapeshifter in der EU angekommen ist, und ich noch Platz im Rack hab, probier ich den eben auch aus :floet:
     
  22. xtront

    xtront bin angekommen

Diese Seite empfehlen