Shear Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

SvenSyn

*****
Re: NAMM 2017: Wo bleiben die Ankündigungen ?

Moogulator schrieb:
Der ist echt :supi:
Cooles Userinterface!



Ich hoffe, er kann seinen Traum verwirklichen und den Synth in (Klein-)Serie bauen.

Wie schrieb jemand in den Youtube-Kommentaren:

"This is a future Dave Smith" :mrgreen:

Weitere Infos:

http://shearelectronics.com/
 
Re: NAMM 2017: Wo bleiben die Ankündigungen ?

Unterstützt ihn! Das sieht alles ganz toll aus, softsync gibts auch.
hab das nochmal upgedated.
 

Lauflicht

x0x forever
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

GEIL:

Der hat den "Slop" Parameter auch bei den Hüllkurven. Komplexe Digi-Steuerung a la Dave Smith.

Das GUI ist mir zu bunt. Bitte nichts aus Glas. Metall + Siebdruck tut es doch auch und man sieht keine Fingerabdrücke.
 

Lauflicht

x0x forever
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Der Typ kommt ja quasi aus dem Nichts, sieht aus wie 20 und hat anscheinend alleine sowas komplexes auf die Beine gestellt? Kaum zu glauben. Gibts irgendwo mehr Info dazu?

Sowas muss man echt unterstützen. Ja. 3.500 USD ist natürlich nicht wenig, aber angemessen, wenn es den Sound hinkriegt.

@ Moogulator:
Du schreibst OB-X Style "Structure". Es sagt aber, dass die komplette Tonerzeugung 1:1 aus identischen Bauteilen des OB-X besteht. Das ist also ein Clone. Keine Ahnung wie er das hinbekommt, war da nicht was seltenes im OB-X?
 

hairmetal_81

Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Das Interface ist fantastisch ...wäre es so bei einem VA...
Das Interface aber bei einem echten vollanalogen... das ist mMn. bahnbrechend! 8)


Ich habe immer gesagt, die Zukunft der nutzerfreundlichen Bedienoberfläche sind Encoder mit einer visuellen Möglichkeit des Nutzer-Feedbacks; im Falle des Relic-6 mit einer LED-Bar... Das ist Hammer!

:phat:
 
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Lauflicht schrieb:
Der Typ kommt ja quasi aus dem Nichts, sieht aus wie 20 und hat anscheinend alleine sowas komplexes auf die Beine gestellt? Kaum zu glauben. Gibts irgendwo mehr Info dazu?

Sowas muss man echt unterstützen. Ja. 3.500 USD ist natürlich nicht wenig, aber angemessen, wenn es den Sound hinkriegt.

@ Moogulator:
Du schreibst OB-X Style "Structure". Es sagt aber, dass die komplette Tonerzeugung 1:1 aus identischen Bauteilen des OB-X besteht. Das ist also ein Clone. Keine Ahnung wie er das hinbekommt, war da nicht was seltenes im OB-X?
Ich habe kein Xmod gefunden, habe es erstmal inspiriert genannt, da auch der Entwickler das irgendwo zwischen Clone und Co nennt.
Ein Bild kann man sich aber machen.
Aber prinzipiell hast du Recht, nur ist es eher ein neu aufgebautes Ding mit dem SIGNALWEG des Originals und der Schaltung. Edelclone oder so? Das ist nicht wie einen Odyssey 1:1 bauen. Hatte übrigens zuerst SEM gedacht, nach ein paar Minuten dann aber bemerkt, dass er den OB X meint, da ich nur das erste Video kannte, dann gesucht und gefunden. Ich update die Blogseiten immer, bis alles stimmt und füge Dinge hinzu - ich mag nicht vom gleichen 4 Posts zu haben wie bei dem Behringer-Ding, das ist alles besser für die Übersicht.

Egal, ist ein tolles Projekt. Cooler Typ.
 

ringmodifier

||||||||||
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

sehr cooler typ- ein richtiger NERD.

Dave Smith sollte ihn unter seine Fittiche nehmen, damit er nicht untergeht... :oops:

ich hätte viel zu viel Angst in so ein ambitioniertes Projekt 3500 Euro zu investieren...wenn er Pleite gehen sollte- nicht auszumalen... :roll:

Erfolg wünsche ich ihn allemal...
 

Crabman

*****
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Total geil und cooler Typ :supi:

Würde auch gern mehr über ihn erfahren.Hat der das echt alleine gestemmt?Wie alt mag der sein?

Hoffe ebenfalls er ist damit erfolgreich.
 

phonos

|||
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

ringmodifier schrieb:
Dave Smith sollte ihn unter seine Fittiche nehmen, damit er nicht untergeht... :oops:
Nicht nach dem leisen Seitenhieb, den der junge Entwickler dem Dave verpasst hat, als es um die Layer-Möglichkeiten seiner Kreation ging. :)

Crabman schrieb:
Total geil und cooler Typ :supi:
In einem Kommentar zu dem Sonicstate-Video heißt es kurz und bündig:

"The force is strong with this one..."
 

Golden-Moon

Irawadi
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Auf jeden Fall sehr interessant. Aber 3500$ für 6 analoge Stimmen? Und dann anscheinend nichtmal MIDI Thru...
 

Crabman

*****
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Golden-Moon schrieb:
Auf jeden Fall sehr interessant. Aber 3500$ für 6 analoge Stimmen? Und dann anscheinend nichtmal MIDI Thru...
Stimmt,da kriegt man ja immerhin schon zwei Stimmen in Form eines Two-Voice für ;-)

Ich finde die Hardware jetzt nicht so schön aber das wird vermutlich noch Prototyp...?
 

theorist

||||||||||
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

:phat:

Design spricht mich jetzt auch nicht an, aber ich hab hier schon andere Hässlichkeiten rumstehen, da kommt es auf eine mehr nicht an.
 

microbug

*****
Re: Relic 6 OB-X 6stimmiger analoger Synth

Lauflicht schrieb:
Keine Ahnung wie er das hinbekommt, war da nicht was seltenes im OB-X?
Der OB-X nutzt ja noch die modifizierte Schaltung der SEM-Module, bei der schon CEM-Chips zum Einsatz kommen, aber nicht für den Filter, wie später beim OB-Xa. Speziell war da neben den CEMs für die Hüllkurven nur der OTA für den Filter, den es offenbar aber wieder zu geben scheint*, der aber heute immer durch einen LM13700 ersetzt wird, wie bei Tom Oberheims neuem SEM.

Beeindruckender Sound, klingt mehr nach Oberheim als der OB-6 jedenfalls.

Extra Prozessor für die Hüllkurven auf jeder Voice, so gehört sich das (braucht ja nicht viel, da reicht ein kleiner AVR zB völlig aus), und daß die nicht 100% gleich laufen hat bisher auch noch keiner gemacht.

Da steckt jedenfalls eine Menge Arbeit und Herzblut drin, hoffentlich wird das auch was.


*der inzwischen wieder erhältliche CA3080 stammt von Ti und ist offenbar ein Nachbau des Originals, jedenfalls laut Webseite des Synth-Enwicklers. Sieh an, hab mich schon gewundert, warum es den plötzlich wieder gibt.
 

PySeq

||||||||||
Er hat natürlich richtig Pech, daß Oberheim/DSI gerade mit dem OB-6 gekommen sind.
Sonst wäre er der einzige, der diesen Sound in herausragender Qualität geliefert hätte. Das müßte man sich mal vorstellen ... Tja, "hätte, hätte, Fahrradkette". ;-)

Was könnte er sonst noch bauen? Jupiter 8? Ah, Memorymoog. :)

Aber ich weiß nicht, ob er die Energie dafür hätte. Er hatte mit 15 halt den Traum von einem Oberheim. Den hat er jetzt. Ob er noch von was anderem geträumt hat, weiß ich nicht.
 
Keine Angst, wir werden noch Überraschungen bekommen im laufend des Jahres, ich weiss mit Sicherheit das was von Frankreich kommt, in Richtung "Big Poly Analog" , kompromisslos von einem "One Man Projekt" à la Stefan Schmitt aber wesentlich billiger jedoch nicht wirklich billig :phat:
 

Shunt

|||||||||||
Diese Glas Blink Blink Optik, finde ich obsolet.
Das kann man sparen und das Teil lieber bisschen günstiger anbieten.
Sound ist super, was ich so gehört habe :supi:
 

Lauflicht

x0x forever
Wie hängt der Relic eigentlich mit dem Crowbx Projekt zusammen, welches seit einigen Jahren existiert? Das ist auch ein OB-X Clone. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein 15+ Jähriger so ein Projekt alleine stemmen kann.
 

swissdoc

back on duty
Slop heisst bei Shear Electronics nun also fatness. Wichtig noch zu den side panels: "Naturally, you can have them in any color you like."
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben