Sherman Filterbank vs. Jomox TResonator 2

Dieses Thema im Forum "Effekte" wurde erstellt von Tyskiesstiefvater, 3. Januar 2017.

  1. Moin,

    wer von euch hat evtl beide?
    Bin seit kurzem stolzer Besitzer einer Filterbank ( jahrelang geliebäugelt ) :)
    Was mir auffällt ist ( wird vermutlich nur ne Einstellungssache sein ), dass der TResonator
    um einiges ,,wuchtiger, lauter,, ist, als die Filterbank! Muss allerdings sagen, dass ich noch
    nicht all zu viel Zeit mit dem guten Stück verbracht habe!
     
  2. JovE

    JovE morph

    Hi, ich hab auch mit beiden schon krach gemacht. Dass der Resonator lauter ist, konnte ich nicht feststellen. Ich hatte allerdings bei beiden Geräten das Gefühl, dass bereits minimale Poti-Änderungen zu Lärmexplosionen führen. Ich fand beide sehr schwer zu kontrollieren und habe mich daher auch von beiden inzwischen wieder getrennt. Bei der Filterbank ist definitv entscheidend, in welchem Modus du sie betreibst. Ich hatte immer den ADSR-Modus am Start und dabei ist dann natürlich die Einstellung der Hüllkurve in Kombi mit der Frequenz entscheidend. Filter seriell, Filtereinstellung auf LP, Frenquenz halb auf und dann den Input langsam erhöhen ... da hatte ich eigentlich nie ein Problem mit fehlender Wucht.
     
  3. adam

    adam Obendrauf und nebenher

    Die Filterbank ist auf jeden Fall eine Wissenschaft für sich. Das braucht eine gewisse Kennenlernphase. Wird aber entlohnt. :)
     
  4. Lohnt es sich denn eine S.Filterbank anzuschaffen,wenn man schon im Besitz eines T Resonoators ist? Bzw, macht es diesen dann überflüssig?
     
  5. JovE

    JovE morph

    naja, vom Effekt her sind die schon grundverschieden - und auch einzigartig würde ich behaupten ... Das schwer zu kontrollierende war für mich beim Sound-Schrauben im Studio auch nicht so ein Problem - da geht es ja nur um die eigenen Ohren und Monitore - aber im Zusammenspiel mit anderen ging bei der Filterbank eigentlich ohne Limiter nichts.
     
  6. Mal abgesehen davon, dass beide irgendwas mit Filter im Namen haben, haben die mMn. kaum was gemein.

    Ich liebe die Filterbank für ihren natürlichen Dreck & Noise - das muss man aber mögen und für klassische Filtersweeps benutze ich die eigentlich kaum, das Ding bringt einfach den Schmutz da hin, wo er hin muss :mrgreen:

    Die Jomox Resonatoren fand ich immer so naja.
     
  7. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Würde weiter gehen, Sherman ist wie ein Fleischwolf, nicht sauber sondern überall Blut an den Wänden oder so. Kontrolle ist auch schwer, eher wie ein verrückter Massenmörder. Bildlich gesprochen (bin Poet).
     
  8. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Da ich den Grundsound der Sherman Filterbank wollte, allerdings besser bedienbar (Liveeinsatz) und in Stereo, habe ich mich für den Rodec Restyler entschieden. Ich finde, das dies eine sehr gute Alternative ist.
     
  9. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Ich hatte beide, jedoch nicht gleichzeitig (es lagen Jahre dazwischen). Ich finde nicht, dass man sie vergleichen kann. Der Jomox ist nicht zuletzt wegen des Delays flexibler.
     
  10. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Habe 2 von den SFB2, jede FB(2) klingt anders / ist unterschiedlich laut, je nach dem wann sie gebaut wurde. Der Sound ist immer sehr gut.
    https://www.amazona.de/test-sherman-filterbank/
    Beide Filter klingen sehr gut, aber verschieden.
    Sherman eher kaputt (im positiven Sinne), Rodec eher Yeah wie goil.
    https://www.amazona.de/test-rodec-sherman-restyler/
     
  11. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    ich hatte sie nie direkt vergleichen können, das Filterdesign des Restyler ist ja auch von Sherman.
     

  12. Ja, klingt aber tatsächlich ziemlich anders.
     
  13. Moin,

    hatte jetzt ein wenig Zeit, mich mal mit der Filterbank auseinanderzusetzen...allerdings.....nachdem ich mir mal
    das Video von ,,electonic-beats,, über den Entwickler angeschaut habe....frage ich mich...wie er da diese
    abgefahrenen Sounds rausbekommt!
    Argh...