Shruti es ist wieder soweit

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Anonymous, 10. November 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Greetings from the Mutable Instruments HQ!

    After a long break, we are finally ready to re-open the store!

    * A large batch of Shruthi-1 kits and cases will be available tomorrow
    evening (November 10th, 8 PM CET)
    * The first batch of 50 MIDIpal kits will also be available tomorrow
    evening. The MIDIpal is a small MIDI processing unit with a massive
    feature list: http://mutable-instruments.net/midipal. What was started
    as "the SMT toy" turned out to become a very interesting product; and
    everything is ready to prepare more kits of this little monster!
    * Shruthi-1 control/filter PCBs and programmed chips are currently available.
    * Finally, a dozen of assembled Shruthi-1 will hit the store very soon
    (unfortunately the colored cases could not make it for tomorrow's
    party!). Please contact olivier@mutable-instruments.net if you want to
    be notified of their availability.

    http://shop.mutable-instruments.net

    What's next? We are now working hard on getting the MIDIpal
    industrially manufactured, and on designing new exciting products,
    with and without MIDI ports, with and without audio jacks, as kits or
    as assembled units, but always open and packed with great features and
    great sound!

    Olivier
     
  2. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    ...aber shipping für fast 20 Euro ist happig und kann man wohl getrost auf den Preis aufschlagen...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    so ist das eben. kann man ja noch mehr bestellen :floet:

    ist doch was für muddeln = so seh ich das gerade.

    wie liest sichdas für dich mit dem MIDIpol?
     
  4. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    ...Hehe!
    Habe gerade nen Midipal bestellt!

    ...wenn sich jetzt noch jemand bereit erklären würde die Software etwas umzuschreiben, so das er auch Polyphon könnte wäre ich zufrieden...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    dann kauf doch 2 :mrgreen:

    ich dachte das kann nun dein MD schon :roll:
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    ...klar, aber ja nur so hilfsschülermäßig mit 3 Tönen und sonderschulmäßiger Programmierung, net so intuitiv!
    Ich möchte nicht so tausend Geräte habe, aber es muß doch verdammt nochmal möglich sein das irgendeine Kiste das kann was der JX-3P schon vor 25 Jahren konnte!? Solange dem nicht so ist muß ich wohl beide JX behalten, obwohl ich sie klanglich so manchem 1Osc-Synth unterordnen würde!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    tja, den: six in the row wolltest ja auch nicht. :roll:

    waldorf Q kann sowas auch :mrgreen:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    meinst du den jx sequenzer ? also das kann die mpc hervorragend... okay, ohne trigger input.klar. aber man bekommt super easy genauso funkige figuren hin wie mit ner jx. sogar mit shuffle und vieles mehr... :nihao:
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    macht das auch schon ne MPC 500 für gebraucht so ... 250 okken?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    keine ahnung ob die 500er step edit kann....
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit


    schade. wäre wohl xpanderisch interessant :waaas:
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    ...im JX ist das ja sowas von geil gelöst:
    1. Write drücken
    2. Akkorde/Pause oder Längen drücken
    3. Stop drücken
    4. Start drücken
    5. ...dazu auf anderen Tasten los jammen und die Sau geht ab! :phat:
    Damit macht man fast immer Sachen auf die man so nie gekommen währe.

    Ich hab vor ner MPC echt Schiss, ich will ja nur so wenig von Ihr, und es gibt so viele Stories wegen der Bedienung!?
    Oder ich muß mal in den sauren Apfel beissen und sie als Hauptsequenzer anschaffen, sie könnte ja sogar den ganzen Quark auch recorden während sie spielt, also zehn Fliegen mit einer Klappe? :dunno:
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    manchmal denke ich auch noch son raven MAX oder cyper 6 haben zu wollen.

    accelerator kommt, wegen reibung daumen und zeigefinger erstmal nicht in frage, obwohl bald weihnachten ist :selfhammer:

    dafür gibts erstmal wohl noch nen shruti und nen MIDIpol :phat:
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit


    mit der MPC ist das ungefähr genauso zu bewerkstelligen wie bei dem jx sequenzer. okay, nicht völlig gleich,etwas anderst aber dennoch genauso simple... und mit etwas mehr an möglichkeiten zum auseditieren,accent,usw .. aber das geniale am jx seq ist eben der trigger eingang. ne schöne seq in den jx gespielt und in echtzeit die triggersteps zb an der 909 ändern..wobei da ja auch schnell mal seelenloser randomquark rauskommt.
    der vorteil bei der MPC ist klar: du kannst mehrere sequenzen anlegen,auseditieren und diese wechseln... und die seq sind speicherbar!! welch wunder der technik.. :)
    allerdings geht das bei de rjx auch ziemlich flott und in echtzeit mit dem einspielen..
    hier mal ein jx beispiel: ab 1.06 und 2.08 werden die seqeunzen in echtzeit eingespielt. woohuuu achtung clap-jazz!!!


    play: http://www.rabhansl.com/wp-content/uploads/2011/04/jazz-dilettanty.mp3
    jazz dilletant-909.jx3p
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit


    folge dem link oben auf ollis seite :floet:

    und wieso, die kann man dann im dualmode spielen lassen :waaas:
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    OT:

    hat @Roland SH-101nun mittlerweile schon mal ge.twitcht?

    so wegen vom ziel abkommen. irgendwie denk ich mir, wenn ich das wieder vorrantreibe, kommt auch wieder mehr musik bei rum :floet:

    und ein wenig lötarbeit, kauf ich mir eben auch mal wieder, das ist was fürs abschalten, immer mit der hoffnung "siehts nicht nur schön aus, hauptsache es funktiniert zum schluß" der erste shruti ist auch noch nicht abgeglichen, beim ablenken vom wesentlichen, d.h. muss nur noch abgestimmt + im gehäuse verschraubt werden...vor mir her schieb, wies verkabeln :mrgreen: :mrgreen: :floet: :opa:
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

  18. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: :supi: Shruti

    was ich schon laenger frage: wie kommen eigentlich immer alle darauf, dass es 'der shruthi' heisst - also maennlich? intuitiv ist das teil fuer mich immer 'die schruthi' gewesen. und auch wikipedia behauptet, das wort sei weiblich: http://de.wikipedia.org/wiki/Shruti

    ansonsten: super teil! habe 2x ssm und 1x cem und freu mich schon auf das baldige erscheinen des polivoks-filterbretts. :)
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: :supi: Shruti


    immer diese weiblichen assoziationen :mrgreen: es ist doch nicht die: http://de.wikipedia.org/wiki/Synthesizer

    doch eher der Synthesizer!

    wobei das vielleicht wirklich erst ein "der" wird, wenn "ein" Synthesizer holzseitenteile dran hat :waaas: :lollo:
     
  20. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: :supi: Shruti

    was ist denn das fuer eine komische begruendung? seit wann geht das grammatische geschlecht von kategoriebezeichnungen automatisch auf die eigennamen einzelner vertreter der jeweiligen kategorie ueber? es heisst ja auch 'der vogel', aber 'die meise', 'die raubkatze', aber 'der leopard', 'das gebirge', aber 'der himalaya', 'das auto', aber 'der bmw'...

    das grammatische genus ist im deutschen (anders als etwa im englischen) nun einmal weitgehend arbitraer verteilt ("das maedchen", "der loeffel", "die gabel", ...) - das ist dann einfach nur vokabeln bueffeln...
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: :supi: Shruti

    so so.

    bei mir bleibts der schruti und die klopfgeister :mrgreen: :floet:
     
  22. Indoozeefa

    Indoozeefa aktiviert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    englisch müsste man sprechen...die ham solch probleme nich :school:
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    meinste da wurde der shruti noch nicht entdeckt :mrgreen: das geile teil: in die shruti now some poly mode :phat:
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    ist denn der polymode nicht von vorteil? der 2. wieder gerade gebaut :mrgreen:

    MIDIpol:

    http://mutable-instruments.net/midipal

    einen hab ich zusammen, seit gestern...puh ist das frickelig den ATMega328p einzulöten :school: muss heute nochmal nachschauen, ob ich auch keine brücke mehr drin hab! brauchte ich schon mal die entlötpumpe :floet:

    http://mutable-instruments.net/midipal/build

    bin bissl happy, das geschafft zu haben, weil so solls sein :floet:
     
  25. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    Re: Shruti es istwieder soweit

    gratuliere! beim midipal warte ich auf die fertig montierten. shruthis loete ich inzwischen ja quasi mit verbundenen augen zusammen ;-), aber diese smd-sache ist fuer meine pfoten entschieden zu fummelig. :sad:
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    fummelig ist es eher für meine lötkolbenspitze :mrgreen: oder braucht man da noch dünneres zinn?

    ich hoffe ja ein wenig, das es den switch schalter auch bei conrad gibt (hab den nicht gefunden) da habe ich bissl mit gebaut :floet:

    ne lupe wäre nicht schlecht gewesen, aber dank ruhiger hände und ne kleinen elektronikerzange, ist alles besten nach 1,5h :phat:

    der 2. shruti liegt noch nebenan, den fand ich wirklich schön zu löten, ca 4h. mal schauen, wie lange der preen dauern wird :floet:
     
  27. lmsktp

    lmsktp -

    Re: Shruti es istwieder soweit

    Ja... Das Ding ist schon echt extrem gut :supi: Problem ist bloß, wie bekommt man die Untermenüs extern realisiert?
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Shruti es istwieder soweit

    darf ich das bitte haben :oops: bitte!
     
  29. youkon

    youkon aktiviert

    Re: Shruti es istwieder soweit

    geilgeil :selfhammer:
    hab mir gestern und vorgestern meinen zweiten shruthi zusammengebaut. shruthi XT - mit programmer.

    lief so gut wie komplett reibungslos! anleitungen und fotos genau befolgt, alles klappt aufs erste mal! bin so happy, weil supernoob!

    ich hab von fcd das gehäuse für 2 filterboards genommen und an die ausgänge für das zweite filterboard die potis für audio in/out volume angebracht. diese haben sonst keinen platz, ein zweites board wollte ich mir doch nicht reinbauen.

    filter hab ich noch nicht perfekt getuned, aber vom klang gefällt es mir schon so sehr gut.
    hab noch irgend n ground problem, wenn ich die potis (noch ohne kappe) von den zwei adsr berühre, sowie komische knackser, wenn ich daran rumschraube. wenn ich nun ne plastikkappe draufstecke, ists wieder ok.
    bevor icch den deckel vom gehäuse zu gemacht habe hatte ich diese probleme noch nicht, daher geh ich davon aus, dass ich einfach nochmal die ground verkabelung der 2 adsr anschaue oder zurechtbiege, damit sich nichts berührt. seh ich aber kein problem drin


    schon echt schickes teilchen:D

    schwarzes gehäuse, display mit schwarzem hintergrund und orangener schrift.
    ich muss sagen, ohne potikappen find ich es ja schon ganz sexy, deshalb hab ich beschlossen ganz schmale silberne alukappen zu verwenden, vielleicht für manche wenige breitere kappen, da feinere einstellungen erwünscht.


    die leds hab ich viel zu tief eingelötet, die muss ich nochmal neu machen, wusste nicht, wie hoch die im gehäuse sitzen werden.... jetz wo ich drüber nachdenke, wärs eigentlich ganz logisch - sie müssen ca so hoch sein wie die taster plus kappe!


    aber soweit echt happy und stolz, dass ich als komplett laie sowas zusammen bekomme
     

Diese Seite empfehlen