Signetics 5534

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von tomcat, 21. März 2007.

  1. tomcat

    tomcat Tach

    Weiss wer woher man Signetics 5534 bekommt? Also keine TI oder NEs! Sollen besser klingen.
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die von New Japan Radio (NJM) sollen auch besser klingen.

    Gibt's z.B. bei Profusion:
    http://www.profusionplc.com

    Hat anscheinend auch irgendwas mit JRC zu tun:
    [​IMG]
     
  3. tomcat

    tomcat Tach

    Ja, bei den JRC sind die 5532 gut. Da hab ich einen Haufen da :)

    Bei den 5534 sollen die Signetics (Phillips!?) am besten sein. Die JRC5543 gibts auch bei Digikey oder Mouser.

    Wobei wir sprechen hier von Färbung, das heisst nicht das die TI schlecht sind.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da musste lieber im "Lab" nachfragen, da wirste das ja auch her haben. ;-)

    Soweit ich das verstanden habe, werden die Signetics und Philips 5534 nicht mehr hergestellt. D.h. die üblichen Versender haben die nicht.

    Kann also ne langwierige Suche werden.
     
  5. tomcat

    tomcat Tach

    Stimmt ;-)

    Nur such ich ja die Quellen .... :)


    Falls du mal den Air baust, dafür hab ich die JRC aus USA bekommen. Und ein paar vom HKarsch
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    1.) bei der sache würde mich jetzt intzeressieren wie das denn im Vergleich zu 2134ern steht. (oder ähnlich teuren)

    Ich komme auch grad darauf dass es sehr wichtig ist gute OPAmps zu verbauen


    2.) kann es auch sein dass ein auf dem Papier schlechterer OPA doch die bessere Wahl ist weil er interessanter "färbt". ?
     
  7. tomcat

    tomcat Tach

    1. kommt auf die Schaltung und den Einsatzzweck an

    2. ja, kann...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja eben. ;-)

    Wer was über Signetics 5534 schreibt, sollte auch wissen, wo es die gibt.

    Ich glaube jedenfalls kaum, dass es hier Leute gibt, die sich sonderlich für die Unterschiede verschiedener 5534 Hersteller interessieren oder Quellen wissen.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei deinem Können solltest du vor allem *unproblematische* OPs verbauen.
    Die Klangunterschiede der OPs unterteilen sich in wenige Gruppen:

    Solche durch fehlerhafte Beschaltung. Das geht bei irgendwelchen superschnellen (und/oder High-Tech) OPs viel einfacher, als bei Standardtypen.

    Fehler beim Hörtest. Alles ausser direkter Vergleich mit ABXY-Umschaltung und auf <0.1dB ausgemessenem Pegel lässt auf eine gradezu groteske Überschätzung der hörbaren Unterschiede schliessen.

    Rauschen. Einer der am besten hörbaren Fehler von Audioelektronik.

    Bei den 5534 empfiehlt sich ganz dringend die Schaltung sorgfältig durchzumessen, solange Typen tauschen, bis einer mal (kurz vorm Schwingen) in der nachfolgende Stufe als brillant empfundene Intermodulationsverzerrungen verbockt ist *keine* gute Design-Praxis....
     
  10. tulle

    tulle bin angekommen

    Signetics wurde von Phillips geschluckt. Du bekommst da noch 5534, allerdings mußt du mit echten Stückzahlen drohen damit sie ihre Anlage wieder anwerfen.
     

Diese Seite empfehlen