Slim Phatty Editor aktivieren

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von ingokognito, 18. Mai 2012.

  1. Hallo Freunde, ich habe mir jetzt den Slim Phatty zugelegt und dazu den Editor.
    Für die Aktivierung muß eine Datei in einen Programmordner namens "ProgramData/..." kopiert werden.
    Den gibt es bei mir auf dem ganzen Rechner nicht.
    Ich habe auch schon die Windowssuche durchlaufen lassen, existiert einfach nicht.
    Hat einer von euch eventuell auch diese Editor und ihn zum funzen gebracht?
    Wenn ja, wo finde ich den betreffenden Ordner?

    Gruß
    Ingo
     
  2. Sicher "ProgramData" und nicht "Program Files"? So heißt nämlich der "Programme" Ordner von Windows im Original. In diesem Fall einfach den Editor in diesen Ordner kopieren, bzw in einem Unterordner davon.

    Bei Windowsprogrammen ist eigentlich immer ein Installer dabei, der alles an den richtigen Platz kopiert.
     
  3. Nee, sicher "ProgramData".
    Der Installer wirft die Standalone-Version unter "Program Files", bzw. wie bei mir "Programme", wie von dir beschrieben, die VST-Version unter "Gemeinsame Dateien" in den Steinber-Ordner.
    So weit, so gut.
    Aber es wird eben noch dieser "ProgramData" - Ordner angelegt, bzw. sollte es.
    Dort sollen auch Presets etc. abgelegt sein.
    Aber der fehlt schlicht.
    Sinnvollerweise wird in der Anleitung gerade bei dem auch nicht der komplette Pfad angegeben.
    Ich habe auch schon versucht den Installationspfad bei der Installation in "Program Files" zu ändern, aber er schmeißt mir alles wieder unter "Programme".
    Wenn alle Stricke reißen, werde ich bei Moog mal nachfragen.
     
  4. Es kann sein, daß das ein versteckter Ordner ist, weswegen Du den weder siehst noch findest. Davon liegen unter Deinem Benutzerverzeichnis einige, und da geh ich immer mit Total Commander dran, einem Dateimanager im Stil des Norton Commander. Der kann nämlich versteckte Dateien und Verzeichnisse anzeigen, wenn man ihm das entstellt. Diese Software gehört meiner Ansicht nach sowieso auf jeden PC mit Windows drauf, man kann sie aber kostenlos ausprobieren, Download unter http://www.ghisler.com

    Hab gerade nochmal nachgeschaut. Es gibt unter dem Windows-Benutzerverzeichnis einen versteckten Ordner "Anwendungsdaten", der dürfte dem von Dir gesuchten Ordner in der übersetzten Version entsprechen.

    Findest Du unter C:\Dokumente und Einstellungen\$benutzername\Anwendunsgdaten, wenn Du im Total Commander in den Einstellungen "Versteckte und Systemdateien anzeigen" aktivierst. Man kann den sicher auch mit Bordmitteln sichtbar schalten, da müßte aber jemand Anderes was dazu sagen.

    Die Änderung auf "Program Files" geht natürlich nicht, weil dieser Ordner in der deutschen Version "Programme" heißt und ein systemkonform programmierter Installer das über eine entsprechende Systemvariable ausliest. Nur schlampterte Programme und Installer fragen diese Variable nicht ab und klatschen Dir einfach einen Ordner "Program Files" zusätzlich auf die Platte.
     
  5. Von letzteren habe ich einige.....:)
    Ich glaube beim Rhino ist das der Fall, dass du in einen versteckten Ordner etwas kopieren sollst.
    Da hatte ich auch einigen Trouble, kenne daher aber wo du unter Windows die versteckten Ordner und Dateien anzeigen lassen kannst.
    Hatte ich vorhin auch gemacht, da stand aber auch wieder kein "ProgramData"-Ordner.
    Der Tip mit den "Anwendungsdaten" klingt aber sehr gut, das werde ich nachher mal ausprobieren.
    Das mit dem Total Commander werde ich auch mal checken, den Norton Commander hatte ich früher fast ausschließlich am Start.

    Gruß Ingo
     
  6. Ich sag mal: BINGO!
    Mußte mich erstmal durch diverse ehemals versteckte Ordner durchwühlen, habe den richtigen Ordner dann aber gefunden.
    Au Backe.
    Sowas nenne ich im Endeffekt aber Kundenfeindlich.
    Nirgendwo ist vermerkt, dass es sich um ein versteckten Ordner handelt und wo er dann schlußendlich zu finden ist.
    Sowas macht keinen Spaß.
    Auf jeden Fall vielen Dank für deine Hilfe.

    Gruß
    Ingo
     
  7. dacht ichs mir doch, daß es das war, gut,, daß es geklappt hat.

    Sollte man denen aber auch mal als Feedback schreiben, daß das Käse ist.

    Besonders US-Amerikanische Softwareentwickler vergessen sehr gerne, daß es auf der Welt noch andere Länder außer dem eigenen gibt, da gehört diese Nummer mit dem reingeklatschten Ordner "Program files" auch rein (übrigens auch bei IBM-Software fürs Thinpad der Fall), genau wie die Originalbezeichnungen der Ordner anzugeben, die in der Übersetzung anders heißen.

    Beim Mac kann ich das mit einem Klick in den Einstellungen ändern, dann werden mir die Originalnamen angezeigt, denn dort heißen im Gegensatz zu Windows die Ordner immer gleich, es wird nur je nach Sprache dem Benutzer was Anderes angezeigt. Macht bei hartcodierten Pfaden, die eh bäh sind, weniger Ärger.

    Den Total Commander kann ich nur wärmstens empfehlen. Der geht weit über den alten Norton hinaus. Hab inzwischen einen Nachbau davon auf dem Mac und bin da sehr happy drüber. Alleine das Rename-Tool und der ftp-Client sind Gold Wert, ebenso die eingebaute Packer/Entpacker-Oberfläche, sowas hatte ich schon auf dem Atari, echt prima.
     

Diese Seite empfehlen