Softsynth-Ergänzung.

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von notreallydubstep, 18. November 2015.

  1. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Tach Forum.

    Ich brauche noch irgendwas ergänzendes für die Rechnersachen, gerade für elektronische Livesachen, die ich nur mit dem Push fahre.

    Vorhanden sind Omnisphere (derzeit noch der 1er, Upgrade geplant), TAL-U-NO-LX, sowie der NLog für n paar Bässe. Ableton Suite ist auch dabei, allerdings fehlt's mir nach wie vor an einem Softsynth, der ein variables Spektrum an Leads abdeckt (noch mehr Bässe wären auch schön). Leider hab ich als eigentlicher Hardware-Typ mit n bisschen Software-Tendenzen derzeit NULL Überblick auf den Markt.

    Am liebsten wär mir ja sowas wie Magellan oder Animoog für den Rechner... blöderweise ist das (noch) iOS-exklusiv...

    Hat jemand einen Vorschlag? Preis ist egal, Freeware ginge auch.

    (Ach ja, kein Massive. Den hab ich durch, ist nix für mich).
     
  2. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Hmm.. vorschlagen würde ich:

    GForce Minimonsta.. -> http://www.gforcesoftware.com/products/minimonsta
    Poly-Ana.. -> http://www.admiralquality.com/products/Poly-Ana
    GForce ImpOSCar 2.. -> http://www.gforcesoftware.com/products/imposcar2

    Interessant für dein Vorhaben (Leads, Bässe..) aber auch..

    Xfer Rec. Serum (Review) -> https://www.amazona.de/test-xfer-recird ... ynthesizer
    LennarDigital Sylenth-1 -> https://www.lennardigital.com/sylenth1
    U-He Diva -> https://www.u-he.com/cms/diva

    Kostenlos und recht mächtig ist übrigens..
    Synth 1 von Ichiro Toda -> http://www.kvraudio.com/product/synth1-by-ichiro-toda
     
  3. rz70

    rz70 öfters hier

    Also ich würde folgende vorschlagen:

    - GForce Oddity 2
    - u-he Diva
    - iZotope Iris 2 (gerade für 99 € zu haben)
    - Roland System-1 Plug-Ins (z.B. SH-2)

    Mit Omnisphere 2 bekommst du aber massig neue Presets, welche auch Leads sehr gut abdecken. Interessant ist noch Strobe 2, aber da ist bei mir beim testen nicht so der Funke übergesprungen, obwohl ich den 1er klasse finde.
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Monark für die Bässe. Der klingt ohne viel rumschrauben immer gut.
     
  6. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Danke schon mal für die ganzen Tipps.

    Danke, schon beim anschauen die Krise bekommen, weil Schraubphobie (nicht dass ich gerne mal was modde, aber Presets sind schon schön und diese analog-oberflächen sagen mir überhaupt nicht zu.)

    Serum sieht nicht schlecht aus, könnte man mal gucken... Sylenth ist für Mac nur als 32Bit verfügbar und damit raus. Synth 1 fällt auch eher in die Augenkrebs - Kategorie.

    Diva hab ich mir mal als Demo gezogen und damit gleich mal Mainstage abgeschossen. Bluescreens, Abstürze, ect. Und das aufm 16GB-Vierkerner. Bei Ableton etwas problemloser, trotzdem wieder deinstalliert, netter Test, nicht wirklich mein Sound, Ressourcenhunger neben Omnisphere schon arg riskant.

    Danke für den Omnisphere-Tipp, scheint wohl (auch) aufs Update hinauszulaufen hier.

    Diva & Oddity, siehe oben, Iris scheint n Blick (bzw. Hördurchgang) wert, Roland möglicherweise auch, FXpansion hat afaik USB-Dongle-Scheisse, was ich eigentlich vermeiden möchte...

    Guck ich mir mal an, danke für den Tipp.

    Argh, NI. Wollte ich eigentlich abstand halten nach einem Service-Desaster anno 2012. Und wenn doch mal NI, dann doch eher im Black Friday-Sale oder mit Komplete 11, wenns dann mal kommt...


    Bei u-he noch spontan den Hive mit runtergeladen. DER gefällt mir doch mal richtig und säuft auch nicht Prozessorenergie am Laufmeter...
     
  7. darsho

    darsho ...

    Du hast ja schon Topsynths mit Omnisphere und TAL U-NO LX.

    Dazu was vom U-HE und Monark musst Du auf jeden Fall ausprobieren.
    Ich will gar nichts anderes mehr für Bässe nehmen, wenn ich mit PC und Plugins produziere.

    Tyrell hab ich schon ab und an für Synth Solos und klassische Leads genutzt, das kann er prima.
    Mir gefiel die Presetverwaltung nicht so gut wie bei DIVA oder ACE, hab Tyrell nicht mehr installiert, dafür DIVA.
    DIVA finde ich toll.
     
  8. rz70

    rz70 öfters hier

    Das stimmt aber nicht, die laufen ohne USB Dongle. Aber auch die haben eine "analoge" Oberfläche.

    Kannst dir ich mal den u-he Hive ansehen. Sehr viele Presets und eine sehr aufgeräumte Oberfläche.
     
  9. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Hab ich (wie im zweiten Post ganz unten erwähnt) bereits hier und bin kurz vorm zuschlagen. Der ist wirklich geil.
     
  10. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Madrona Labs Aalto oder Kaivo? Die klingen anders.
     
  11. rz70

    rz70 öfters hier

    Sorry, hatte ich übersehen. Wenn er dir gefällt, schlag ruhig zu. Wirst du viel Spaß mit haben.
     
  12. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Findest du, dass Magellan oder teils auch Animoog nicht mit "Schraubphobie" belastet sind? Da du die beiden vorbenannt hast, ging ich davon aus, dass dir eine derartige Interface-Oberfläche zusagt = deshalb der Vorschlag zu Minimonsta und/oder Poly-Ana.

    Ein weiteres, mächtiges Instrument für Leads, Bässe & co., wäre NI Massive
    -> http://www.native-instruments.com/de/pr ... s/massive/
     
  13. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Nachdem ich den gerade wieder mal verwendet habe:

    FM8

    Sehr vielseitig und durch die Makros kann man auch ohne große FM-Kenntnisse ganz gut schrauben.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    sonic charge - synplant
     
  15. ollo

    ollo |||

    alle sachen von rob papen sind eigentlich immer eine empfehlung wert. auch wenn die teilweise schon etwas älter sind, es gibt immer mal updates wo dann neue filter oder effekte auch ihren weg aus neueren produkten in die älteren finden.

    predator war mein erster gekaufter synth damals, den benutze ich immer noch. ist universal für alles zu gebrauchen.
     
  16. Leroy

    Leroy ..

    Ich bin von NI Massive und dem FM8 im Moment sehr angetan. Monark ist bestimmt auch gut und die U-He Sachen stehen nochmal ne Stufe drüber.
     
  17. notreallydubstep

    notreallydubstep kein dubstep, wirklich nicht

    Na ja, Magellan war tatsächlich eher auf den Sound bezogen. Den nutz ich ja aufm Pad recht oft, schraub aber nicht wirklich viel - bei der Presetmacht inkl. Randomizer zum Glück auch nicht so wichtig.
     
  18. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Für Leads finde ich den Dune (1 oder 2, ist egal) extrem okay :supi: Oder halt klassisch-analog mit Monark. Und auch mit Nlog (den ja schon hast) bekommst du gute Leadsounds hin. Den Sunrizer (bekannt aus der iOS-Welt) bekommst du übrigens auch als Desktop-Plugin.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    FXPansion Strobe 2, U-HE Hive und Xfer Serum sind zur Zeit die modernsten,
    was GUI und Sound angeht.