Software vs. Hardware in Zeiten von Corona ...

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Auf der einen Seite kann Software eher in Homeoffice entwickelt werden als Hardware produziert werden ... Inkl. Bauteile, die man dafür benötigt ...
Auf der anderen Seite stehen auf der Seite der Konsumenten die Finanzen vielleicht gerade nicht so gut, so dass Software vielleicht eher präferiert wird, weil günstiger ...
Oder holt man sich trotzdem Hardware, dann aber Volca statt Kronos ...
Wie denkt ihr darüber? ...
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Ich hole Hardware jetzt günstig aus Insolvenzmassen ;-)

Spaß!!!

es wird aber sicher in nächster Zeit der ein oder andere Notverkauf auf denn Markt spülen.
Ich hoffe hier ausdrücklich dass die Leute davon verschont bleiben!
 

khz

D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
Viele Musiker haben eine angeschlagene Gesundheit und/oder sind älter. :opa:
Nicht nur der Gebrauchtmarkt an Musikgeräten wird steigen, auch neu Arbeitsplätze als Berufsmusiker werden vermehrt angeboten! 🛒
 

GlobalZone

||||||||
so dass Software vielleicht eher präferiert wird, weil günstiger ...
Was eigtl. zum Problem wird. Man hat einfach zu viel von allem.

Stell dir vor du möchtest Fußball spielen, du kannst dich aber nicht
für den Ball entscheiden, mit dem du spielen möchtest, weil du einfach
im laufe der Zeit 600 Stck im Sale gekauft hast.

Scheiss auf Preise - Etwas Gutes muss auch teuer sein. Nur so gerantiert es
nicht zuviel davon zu haben.

Es macht künstlerisch einen großen Unterschied, ob man Konsequent ist,
nicht jedes Sale zu kaufen oder wenn man die Software bereits hat, sich
massiv einzuschränken....

oder ...

Ob man _frei_ ist, weil man sich jetzt gerade mit dem zufrieden gibt was man hat.

UND

Hardware ist krisenfest, Software ist nichtmal unter normalen Umständen "fest"
 
Naja, also ich halte die Frage fast für überflüssig aber Ok, soll nichts unfreundliches sein, nur dauert das halt nicht ewig und gutes Zeug ist und bleibt gutes Zeug. Software ist halt praktisch und mal ganz zynisch... so ein Laptop/Tablet den kann man halt auch mit ins Krankenhaus nehmen, hahah... hust.
 

GlobalZone

||||||||
Wer träumt da nicht von und wird dabei überall feucht wo ein Mensch feucht werden kann.

Rechts die Beatmungsmaschine und links das modulare Rack.
 
Ja geil, da kann man seine Atemfrequenz zur Midi Clock synchen.

Ausserdem finde ich die Wohnungssituation in De, die schon seit ca. 2 Jahren floriert sogar Schlimmer als die Corona Krise. Dafür hätte man schonmal den sozialen Notstand ausrufen können. Da wird beschwichtigt und geblubbert aber wen bringt das wenn seine mieten steigen oder man gar keine Wohnung bekommt, mal abgesehen von kleinen Wohnungen in den man kaum Platz hat aber horrende Summen bezahlt.
Was bringen einem da fette Schlachtschiffe wenn man kaum man Platz hat?
 

Michael Burman

⌘⌘⌘⌘⌘
Ausserdem finde ich die Wohnungssituation in De, die schon seit ca. 2 Jahren floriert sogar Schlimmer als die Corona Krise. Dafür hätte man schonmal den sozialen Notstand ausrufen können. Da wird beschwichtigt und geblubbert aber wen bringt das wenn seine mieten steigen oder man gar keine Wohnung bekommt, mal abgesehen von kleinen Wohnungen in den man kaum Platz hat aber horrende Summen bezahlt.
Was bringen einem da fette Schlachtschiffe wenn man kaum man Platz hat?
Hotels, die jetzt leer stehen, zunächst für die Alten nutzen, und dann verstaatlicht in Wohnhäuser umfunktionieren. :idea:
Wo Reisen immer noch stark eingeschränkt bleiben werden, braucht man nicht so viele Hotels, aber Wohnraum. :cool:
 


Neueste Beiträge

News

Oben