Soundblaster Live 5.1 vs. M-Audio 2496

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Caine, 19. Januar 2010.

  1. Caine

    Caine Tach

    Hallo,

    vorweg, ich nutze ableton live und fruity loops 9 und überwiegend vsts. habe meine alte soundblaster im rechner und mich immer gewundert das die qualität sehr gut ist der musik (gut ist ja relativ, aber für mich hört es sich gut an :)). natürlich ist es keine karte für super tolle musikproduktion also wollte ich mehr darüber erfahren und bin zu just music gegangen (ein musikshop).
    ein verkäufer hatte mir die o.g. m-audio karte empfohlen und auch gesagt das durch den besseren DAW das exportierte projekt als mp3, wav. etc. automatisch besser von der qualität sei. habe mich gefragt wie das gehen soll da man ja selber an EQ, Compressor usw. schrauben muss und nichts automatisch geht wie auch, nur lauter?

    habe mal trotzdem die karte mitgenommen, ein projet exportiert und mit der alten datei verglichen die ich mit der soundblaster erstellt habe. pustekuchen, schon was ich als nicht-profi gedacht habe, qualitativ das gleiche.

    oder bin ich zu naiv?

    was bringt mir die karte für meine zwecke? sollte ich sie wieder zurückbringen?

    Danke
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Sowas wird eine hohe Latenz haben. Ist ja nicht für Musiker, sondern nur für Gamer und Leute, die halt "irgendwie Sound" haben wollen. Es kann sein, dass sich sowas irgendwann entwickelt. Aber bisher waren diese Teile nicht so geeignet. Wenn man ehrlich ist, ist das am falschen Ende gespart. Selbst ne dumme M-Audio kann man sich dann schon leisten und dann geht das. Würde da also nicht lang nachdenken.
     
  3. Caine

    Caine Tach

    hallo Moogulator, dankfe dür deine schnelle antwort aber ich glaube du hast den text von mir nicht gelesen ;-).
     
  4. Duke64

    Duke64 Tach

    JustMusic ist von der Beratung nen Witz. Die Typen haben in der Regel KEINE Ahnung von der Materie - Null !
    Ich stelle mich gerne mit Absicht dumm und lasse mir Scheisse erzählen, nur um danach Klug-Zu-Furzen ...
    Du hast schon Recht ... was soll sich an deinen Songs in der DAW durch eine andere Soundkarte ändern ?!!

    Die 2496 ist ne coole Karte aber kein HighEnd - das weißt du aber selber.
    Du brauchst schon sehr gute Boxen und sehr erfahrene Ohren um den Wandler Unterschied der Karten zu hören.

    Kurz : eine gute Soundkarte oder Inteface hat bessere A/D D/A Wandler, was sich auf deine Abhör Situation auswirkt.

    An sich verändert das aber nichts in deiner DAW ... mit etwas Glück hörst du nur etwas, was du vorher nicht wahr genommen hast. ;-)

    Konntest du vorher mit deiner SB Live 5.1 24bit und 96kHz ?
    Wenn nicht, ist die 2496 wirklich ne Option, falls du das bissel Geld über hast.

    Oder habe ich jetzt etwas falsch verstanden - die Anderen vielleicht ?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich habe es so gewertet, dass deine Frage in Richtung "kann das denn sein" geht. Ja, es gibt gewisse Unterschiede bei den DAWs, aber heute rechnen die alle in 32Bit und haben alle ganz nette Mischalgorithmen. Zumindest die großen haben das. Sprich: Ja, es kann sein, dass die gut sind, aber verbessern werden sie nichts, nur besser aufbereiten. Oder hab ich das immer noch falsch aufgefasst? Ich würde Verkäufern aber auch nciht viel glauben, da die idR wenig Ahnung haben - aber nicht müssen. Jedenfalls ändert die DAW nichts am Wandler oder an der Soundkarte, nur ggf. am Mix und zwar in einem Bereich, den man mit einer SB und schlechten oder schlecht aufgestellen Boxen schon nicht hören können wird.

    Will sagen: Lass dich nicht ablenken von dem was ist. Die Infos muss man sich heute generell extern holen. Darauf hätt ich oben schon eingeehen sollen, sorry. Ich wollte damit nur auf den Punkt bringen, dass eine GUTE Soundkarte oder Audiointerface eine gute Wahl ist. Es muss aber echt keine SB sein und kann eine M-Audio sein, aber auch gern was anderes. Je nach Anspruch.

    Und klar: Nein, da ändert sich nix an dem File wenn die KArte anders ist, ob eine Karte so schlecht ist, dass durch austauschen auf bessere Qualität eine Änderung zu spüren ist? Ja, schon. Aber dann bei allem.
     
  6. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    um deine frage mal zu beantworten: nein, die soundkarte ändert die qualität der gerenderten wav (oder mp3) files nicht. wie du richtig erkannt hast, geht das auch nicht.

    die wandler qualität könnte besser sein. wirds in diesem fall aber vermutlich nicht. d.h. ich gehe davon aus, dass du beim abhören keinen unterschied hörst. eventuell sind die audio eingänge der m-audio bisserl besser. aber so wie ich das verstanden habe, brauchst du die im moment aber eh nicht. kommt aber noch... ;-)

    wesentlich besser geeignet zum musizieren sind die treiber der m-audio. hier gibt es passende asio treiber, die latenz deutlich verringern. das brauchst du, wenn du per keyboard einen softsynth spielen willst. seit einigen jahren gibt es aber auch universelle asio treiber die kaum schlechter sind.
    die stabilität der m-audio treiber ist aber sehr gut, so dass du auch bei kleinen latenzen wenig systemabstürze zu befürchten hast. ach so, die gesamt pc performance ist natürlich auch besser. du kannst also wahrscheinlich mehr plugs in gleichzeiitg nutzen ohne das dein rechner in die knie geht.

    insgesamt hat dir der typ also schwachsinn erzählt, der kauf war aber trotzdem okay.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Beim exportieren wirst du keinen Unterschied feststellen, wird schliesslich berechnet und hat mir der Soundkarte nix zu tun.

    Deine alte SB-Live hat div. Nachteile, sie laeuft z.B. fest auf 48khz, alle anderen Samplingraten muessen on-the-fly convertiert werden, was zu Artefakten, Drobouts und Knacksern fuehren kann. Ob du was davon und vom Grundrauschen der Karte was bemerkst, haengt von deiner Abhoersituation ab, sollte das nicht der Fall sein, solltest du zuallerst daran arbeiten.
     
  8. tulle

    tulle bin angekommen

    Die Live geht eigentlich. Es gibt ja asio für die Dinger.
    Ärgerlicher ist das was Summa genannt hat.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das wisst ihr besser als ich, da ich ja eher Macianer bin. Aber mir reichte das schon aus, um es nicht zu verwenden ;-)
    Das mit AsIO hab ich nicht mitbekommen, aber liegt nahe. Thx 4 Input. Ich klink mich mal aus, ihr seid sicher kompetenter.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    1.) Karte behalten. M-Audio ist für den Preis wirklich voll in Ordnung. Latenz wird auch besser sein als bei der ollen Soundblaster.
    2.) Der Verkäufer hat sich etwas mißverständlich ausgedrückt. Mit deiner alten Soundblaster aufgenommene Sachen werden durch die neue Karte nicht besser. Auch nicht und vor allem nicht beim exportieren oder schon gar nicht beim erzeugen von MP3 (letzteres hat NICHTS mit dem verwendeten Audiointerface zu tun, sondern hängt nur von Bitrate und Algorithmus ab).
    Wenn du vergleichen willst, dann nimm etwas mit der alten Karte auf, und dann mit der neuen Karte. Und dann vergleiche.
    3.) Die Abhöre ist auch wichtig. Billige PC-Brüllwürfel klingen IMMER Scheiße. Da hört man dann auch den Unterschied zwischen den beiden Karten womöglich nicht. Deswegen...hochwertigere Abhöre besorgen. Wenn kein Geld da ist, wenigstens gute Hi-Fi Lautsprecher nehmen...z.B. JBL One und einen GUTEN Studiokopfhörer (z.B. AKG K240...mal suchen...gibt nen Thread dazu).
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Liegt eher daran dass ich lange SB-Live User war, bzw. noch bin, hab' die Karte noch fuer Soundfonts in 'nem eigenen Rechner, zusammen mit Ikaron, EWS (digital-in mit der SB-Live verbunden) und microwavePC.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    DIE hast du noch? Ich hatte meine nach einem Jahr wieder zurück gegeben und mir einen AN1x dafür gekauft, weil Terratec dafür einfach nicht die voll funktionsfähige Software liefern konnte.
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Treiber und Sampler liefen am Ende eigentlich ziemlich rund, sogar die 512KB Grenze fuer Einzelsamples wurde aufgehoben. Zudem arbeitet der microWavePC mit der EWS immer noch am besten zusammen.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja...ich hatte damals 1 Jahr auf die Samplerfunktion gewartet und hab mich dann schon ein bißchen veräppelt gefühlt. Immerhin war Terratec keine kleine 1 Mann Firma mehr. Das Microwave Modul kam ja erst viel später. Seitdem weiß ich...niemals Early Adopter sein...
     
  15. Psy-Kai-Q

    Psy-Kai-Q Tach

    Also ich hatte mit der Soundblaster Live 5.1 unter Ableton tierische Probleme.
    Ersten konnte ich nur den MME Treiber auswählen, weil die Karte unterstützt bzw. hat kein ASIO. Selbst der ASIO4All brachte nichts bzw. wurde unter Ableton, für die Karte, nicht aufgelistet. Es gab zwar einen von Fans programmierten ASIO Treiber, speziell für die Soundblaster Live, der auch funktionierte, doch selbst mit dem Treiber war die Latenz und der Sound total schlecht.
    Zweitens hatte ich eine sehr hohe Latenz, wenn ich mich noch erinnere waren es um die 100 - 250 ms.
    Drittens hatte ich ein dauerndes Knacksen und Stottern, wenn ich die z.B. eine Wave Datei unter Ableton bearbeiten wollte oder den Operator benutzte.
    Seitdem ich eine M-Audio habe, haben sich alle Probleme von selbst gelöst.

    Zum zocken ist die Soundblaster Karte wunderbar.
     
  16. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kann ich gut verstehen, ich bin etwas spaeter, erst mit HW-Version 1.2 eingestiegen und musste dann wohl auch nur etwa ein halbes Jahr auf die erste funktionierende Beta des Editors warten, hat zumindest gereicht um Mitte 1998 schon Musik mit der Karte zu machen. Ausserdem hatte ich mir in dem Jahr noch den K5000 geholt, so ein Parameter-Monster lenkt einen dann doch ein wenig ab ;-)

    War schon 1998 eine Entscheidung zwischen K5000 und microWave 2 gewesen, die Presets hatten aber 'en komplett falschen Eindruck von der Mikrowelle vermittelt. Ein Jahr darauf hatte ich mich dann fuer den FS1R entschieden, ohne den MWPC waer' ich vielleicht nie zu 'nem Synth von Waldorf gekommen... ;-)
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ah, vom K5000 hab ich lange geträumt. Wollte immer den K5kS haben...hatte damals aber nie genug Kohle. Den FS1r hatte ich auch mal. Klingt wirklich fantastisch! Die Bässe aus dem Ding klingen fast schon analog...so fett und breit. Leider ist die Bedienung fürn Popo, sonst hätte ich den behalten. Warum bringt Yamaha den nicht mal in einem Desktop Gehäuse mit vernünftigem Interface nicht wieder auf den Markt? Die Entwicklungskosten haben sie schon lange abgeschrieben. Die müßten nur ein todschickes Gehäuse mit gutem Interface rumbauen und könnten ordentlich abräumen.
     
  18. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hat keine schlechten Tasten, aber Rack Version war 'ne Zeit lang sehr viel guenstiger zu bekommen, macht beim K5k von der Bedienung auch keinen all zu grossen Unterschied. Die additiven Spektren/Wellenformen wuerd' ich ohne Editorsoftware nicht mehr erstellen wollen, zumindest wenn man intuitiv arbeitet, macht das erstellen/zeichnen einer Kurve macht sehr viel mehr Sinn als das editieren einzelner Harmonischer. Letzteres brauch' ich praktisch nur um Gruppen von Harmonischen wieder aus dem Spektrum zu loeschen (z.B. gerade, ungerade, zwei loeschen - zwei stehen lassen etc.) oder fuer's Finetuning der Kurve.
    Das konzentrieren auf einzelne Harmonische ist auch 'ne haeufige Fehlerquelle beim erstellen der Spektren, endet meist in div. orgelaehnlicher Sounds...

    Naja, fuer Analog Sounds ist er fast zu schade, waren halt damals im Trend.

    Ich glaub' da bin ich der falsche Ansprechpartner fuer, editiere meine Parametermonster mittlerweile lieber vom Rechner aus.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Als Hardware vermeide ich Parametermonster. Und wenn schon...dann gleich als Softsynth. Kürzlich erst Absynth erworben...
     
  20. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Alles andere ist mir in der Regel zu langweilig, ein Synth ist fuer mich immer 50% Instrument und 50% Synthesespass, da mach' ich zwischen HW und SW keinen Unterschied.

    Ohne meine Erfahrung mit FS1R und K5000 koennte fuer Absynth&Co keine bzw. nicht solche Sounds machen...
     
  21. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Da faellt mir gerade ein, dass es fuer's Mackie Control C4 ein FS1R Layout gibt, hatte mal jemand in die FS1R Yahoogroup geposted...

    http://mapage.noos.fr/michael.rosner/C4DESIGN/FS1R.html

    [​IMG]
    [​IMG]

    Ich seh' gerade dass es 40 Euro kostet, den Preis hat er gut versteckt ;-)
     

Diese Seite empfehlen