SOUNDCRAFTvs. MACKIE

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 18. Dezember 2007.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hi,


    wollt mir das soundcraft m12 zulegen.
    hat das jemand in gebrauch?
    wie ist den so die performance?


    die alternative wär ein mackie 1642-vlz3.

    wie sind den so die erfahrungen bzw was machen die qualitätsunterschiede
    von soundcraft und mackie aus ?

    thx



    :D
     
  2. agent

    agent Tach

    meinst du vielleicht das 1604 VLZ (1642 ist glaube ein Stereomixer...)
    ich finde die Mackie EQs um Längen besser, das ist aber "Geschmack"
    von der Verarbeitung sollte das M12 auch OK sein
    schau dir auch den neuen Allen&Heath Zed 14 an (A&H baut recht kompromisslos gutklingende Mixer)
    ich hatte vorher ein Soundcraft EPM 12 als kleinen livemixer und habe jetzt ein Yamaha MG 206C (wobei die eingebauten Comps eher deko sind...) aber sonst vielleicht auch noch eine Alternative in der Preisklasse

    meine "mixercharts" nach Sound und Verarbeitung
    1. Allen&Heath
    2. Mackie
    3. Yamaha + Soundcraft
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    thx.
    jep.meine schon das mackie 1642.
    8mono,4stereo...

    das allen&heath ist auch interessant,aber "nur" zweiband eq in den stereo kanälen.... :roll:

    wichtig ist mir halt massig aux,
    und nett wäre inserts für die summe,
    und kanal mute -routing -kopfhörer...
     
  4. s-tek

    s-tek Tach

    was du möchtest bietet dir alles n mackie cfx12.
    hab ich auch. denke aber das das bei den vlz's auch so ist ;-)
    bin jedenfalls seeeeeeeeeeeeehr zufrieden grade auch mit den EQs,
    die sind GEIL :)
     
  5. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Mackie CFX? :shock:
    Das Soundcraft M12 ist schon was feines. Hat die Vorverstärker der großen Ghostconsolen drinne und wird irgendwann meinen kleinen VLZ 1202 Pro beerben.
    Somit wäre auch die Alternative zum M12 der Mackie 1604 VLZ 2 oder 3.
    Allen& Heath schließt du ja aus für dich relevanten Günden aus.
     
  6. dns370

    dns370 Tach

    Wäre ne gute Idee mal Grundsätzlich einen Mixer-Thread zu starten: Die Anschaffung jenes Teils steht bei mir auch auf einer Liste, zwar nicht jetzt aber bis zum Sommer.

    Grundsätzlich:

    Hier im Forum sind ja hunderte Leute mit Mixer-Erfahrung! Ein Review zu ein paar Teilen wäre echt genial, beispielsweise für den 1642 VLZ oder eben auch diese Soundcraft-Teile usw. oder auch Exoten-Mixer die was können.


    Robert
     
  7. DrJay

    DrJay Tach

    Fänd ein paar Tipps bzgl. 'nem kleinen Mischer auch mal ganz schön.

    Hatte schonmal vor Wochen was in dieser Richtung gepostet (Patchbay oder Mixer) hat sich aber leider keine Diskussion entsponnen.

    Bin mittlerweile zur Überzeugung gekommen, ein Mischer ist für mich besser geeignet, als eine Patchbay.

    Schwanke nun nach unendlicher Suche im Netz ebenfalls zwischen dem Spririt M12 und dem Mackie 1604 VLZ. Wobei ich zum stark zum Soundcraft tendiere (ich weiß, daß sollte nicht entscheidend sein, aber der sieht auch noch prima aus).

    Ich finde dieses Marktsegment extrem unübersichtlich und 600€ sind zuviel für eine Spontanentscheidung
    Außerdem ist der schon länger auf dem Markt und NAMM steht vor der Tür...
     
  8. nihil

    nihil Tach

    mixer sind wie monitore, muss man hören, iich hatte sehr lange ein spirit folio sx und war zufrieden, bestimmt kein schlechtes pult, man konnte die kanäle auch schön übersteuern, das fand ich toll.
    jetzt hab ich nen mackie und muss sagen ich würde jederzeit wirder zum mackie greifen, hat für mein empfinden mehr druck und die bessereren eqs
     
  9. soundcraft kannste eben wirklich übersteuern, ohne daß es besch***** klingt.

    ich gebe den älteren (nicht allzu alten) soundcraftpulten auf jeden fall den vorzug vor einem mackie, auch vor dem 8-bus.

    allen & heath pulte sind sicherlich auch nicht zu verachten, werden preislich aber IMHO zu hoch gehandelt, auch oder gerade als gebrauchtgerät...
     

Diese Seite empfehlen