soundmaster st-305 sync

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von dernasenmann, 19. März 2013.

  1. hallo gemeinde :amen:

    habe hier einen soundmaster stix st-305 stehen und würde den zu gerne zu meinen MIDI-geräten syncen.
    weiß jemand was der sync-eingang des stix an signalen verlangt?

    habe das mal mit nem rimshot ausprobiert, und der soundmaster geht mit;
    allerdings werden die sounds extrem verändert, nur durch das externe synctempo!
    weiß jemand rat?
    danke vorab :kaffee:
     
  2. Ich hab auch einen. Der braucht positive 5V Trigger. Audiosignale gehen nicht.

    Die Triggerlänge bestimmt den Klang (Das ist bei eigentlich allen analogen elektronischen Percussioninstrumenten so).
     
  3. vielen dank florian!
    und letzteres war mir nicht bekannt, auch danke dafür!
     
  4. Im Prinzip agieren analoge Percussionsynths genauso wie echte Trommeln.

    Wenn Du mit der Hand auf eine echte Trommel drauf haust, und die Hand auf dem Fell liegen läßt, dann dämpft das die Trommelschwingung. Wenn Du die Hand wieder wegnimmst, schwingt das Fell eventuell noch ein bisschen von der Handbewegung nach.

    Bei der Elektronik ist es so, dass der Schwingkreis durch durch anhaltend hohe Spannung (=langes Triggersignal) am Triggereingang auch am Schwingen gehindert wird. Wenn man die Spannung dann wieder wegnimmt, dann wird die Schaltung nochmal angeregt. Allerdings deutlich mehr als bei der echten Trommel. Tatsächlich ist bei der negativen Flanke meist der gleiche Effekt wie bei der positiven Flanke. Deswegen sollten positive und negative Flanke des Triggerimpulses zeitlich so nah wie möglich beieinander sein.
     
  5. alles klar, danke nochmals!
    ich überlege, mir einen doepfer midi-zu-sync konverter anzuschaffen, welcher einen zusätzlichen clock-ausgang hat.
    ist das bei diesem gegeben?
     
  6. Das weiss ich nicht. Ich hab kein MSY. Da müsstest Du mal den Programierer Chris Assall fragen: software@doepfer.de
     

Diese Seite empfehlen