Soundtracs MXD

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von PabloVegas, 2. Februar 2012.

  1. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Hi Forum

    Ich bräuchte etwas Unterstützung beim reinigen meines Mixers. Es hanelt sich hierbei um ein Soundtracs MXD. Habe gestern bereits alle Knöpfe welche kein LED drin haben abgenommen und den Mixer geöffnet. Etwas verwundert war ich als ich erkannt habe, das der einzelne Kanalzug keine eigene Platine besitzt, sondern für je 8 Kanäle nur 1 grosse Platine existiert. Alle Potis und schalte für diese 8 Kanäle sind auf einer einzelnen Platine angebracht.
    Hauptgrund für die Reinigung sind kratzende Potis, Interesse und die Hoffnung, evt. auch noch was dabei zu lernen :nihao:

    Nun tun sich mir aber einige Fragen auf:

    -Platine wie auch Potis kann ich mit destiliertem Wasser und isopropnol reinigen, muss ich trotzdem die Potis von der Platine entfernen und beides separat reinigen oder kann ich die Platine mit den Potis drauf auswaschen?
    -Gibt es Dinge auf der Platine die ich nicht waschen darf(MUTE knöpfe mit LED’s drinn)?
    -Ich würde gerne jeden schalter, Poti und Fader reinigen, gibt es einfachere Wege als alles abzulöten (sind mehr als 1000 Teile, und die Platine wasche ich ja so oder so)

    Der Plan besteht momentan darin, mahl jede Platine freizulegen und mal mit Luft auszublasen, um den gröbsten Schmutz zu entfernen. Eigentlich wäre ich gestern schon so weit gewesen, leider kahm mir eine abgebrochene Schraube dazwischen und ich hatte das passende Werkzeug nicht dabei, um sie rauszukriegen. Ich habe jedoch bereits die Plastikköpfe von allen Potis, Fadern und Schaltern abgenommen um sie separat zu reinigen, gab auch schon die erste Blase an den Fingern…

    Fotos gibt’s auch noch wenn ihr interesse habt, habe leider mein Handy nicht dabei momentan.

    Ich hoffe Ihr könnt da was zu sagen,

    Grüsse
    Pablo
     
  2. Bruce

    Bruce Tach

    Ich kann dir nicht viel dazu sagen, da nicht wirklich Spezialist, aber eine schnelle Warnung bevor es zu spät ist:
    Auf keinen Fall die Potis mit Wasser / Isopropanol waschen! Damit wäschst du Fett / die Gleitschicht aus.

    Ansonsten: Streng mal die Forums-Suche an. Das Stichwort "Deoxit" liefert vielleicht schon ein paar gute Ergebnisse.

    mfG Bruce
     
  3. Das Problem gibts bei sehr vielen neueren Pulten, und bei fast allen "günstigen" Pulten.
    Die Warnung von Bruce bezüglich auswaschen mit Alkohol und Regler Fett, würde ich mal nur partielle unterschreiben. Ob waschen wirklich nötig ist, müsste man echt im konkreten Fall überprüfen. Von daher wären Fotos von der Platine vielleicht schon mal ganz gut, um den Verschmutzungs zumindest optisch beurteilen zu können.

    Bei grober Verschmutzung als allererstes mal mit Druckluft auspusten (gibts auch in der Dose!).
    Oft genügt es, die Potis mal häufig hinundher zu drehen. (Cyborg hat dazu den guten tipp, dies mit einem um die Potiachse gewickelten Bindfaden zu machen).
    Bei wirklich fies korrodierten Schaltern hilft Caig DeoxIt nur dann sinnvoll, wenn die Rahmenumstände (Lagerort, Luftfeuchtigkeit,...) geändert wurden.
    Bei den Fadern/Potis kann man Caig Faderlube verwenden, aber bitte möglichst nicht direkt ins Poti sprühen, sondern die Flüssigkeit in eine Glaskuvette sprühen, und dann daraus etwas in eine Einmalspritze aus der Apotheke aufziehen, und dann mit der Spritze gezielt einen tropfen auf die Leiterbahn applizieren. Danach das Poti zwei drei mal hin und her drehen.
     
  4. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Hi

    Ich hoffe ich kann heute Abend ein paar Fotos von der ausgebauten Platine liefern, das was ich aber bis jetzt gesehen habe sieht sehr dreckig aus...auch die connections unten an der Platine über die die MUTE taster gehen waren noch mit einer Art Silikon verklebt, was entweder heisst das dieses Pult noch nie gewartet wurde oder falls doch, das richtig professionell gemacht wurde. Das liegt aber Garantiert Jahre zurück, schon alleine der Dreck hinter der Meterbridge oder unter der Platine lässt auf so einiges schliessen. Auch schaut die Frontabdeckung an gewissen Stellen so aus als ob da mal was ausgelehrt wurde(und evt. sogar in die Potis gelaufen ist).

    Der tipp mit dem mehrmals umdrehen habe ich auch schon bekommen. Nur frage ich mich ob das wirklich längerfristig eine Lösung ist (das Pult müsste schon die nächsten 2-3 Jahre gut funktionieren, dann bin ich schon happy). Der Dreck wird ja hierbei nur auf die Seite geschoben. Auch Frage ich mich ob ich mit solch einer Aktion die Kontakte nicht komplett verkratze? kommt aber evt. auf den Dreck darauf an der da drinn ist, Staub alleine ist es aber garantiert nicht.

    Das mit dem Fett ist mir bewusst. Würde den etwas gegen das Waschen sprechen wenn nacher nachgefettet wird?

    Ich will wirklich das beste Aufwand/Resultat verhältniss rausholen, denn Potis auswechseln gegen neue liegt bei so vielen Kanälen allein preislich einfach nicht drinn, also muss ich versuchen zu retten was zu retten ist. Und vor allem, eigentlich will ich ja Musik machen :roll:
     
  5. Waschen mit normal weichem Wasser ist ok, wenn sofort danach zuverlässig getrocknet wird. Vor allem erstmal das Wasser gründlich mit Druckluft wegpusten. Da reicht dann allerdings keine Dose mehr, ggf mal einen Kompressor ausleihen. Letzte Reste Feuchtigkeit dann in warmer staubfreier Luft trocknen.
    Vor dem Waschen aber bitte erst mit dem Staubsauger gründlichst absaugen (rohr über jedes poti einzeln drüber halten).

    Ich würde es einfach mal mit einem Rand-Kanalzug ausprobieren. Wenn die Erfahrung dann nicht gut ist, musst Du nur 10 Potis restaurieren, und nicht hunderte.
     
  6. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Heiho, so hier kurz einige Fotos von der Platine.
    Der Dreck ist definitiv sehr klebrig und fettig, ansonsten schient die Platine aber in eienm guten Zustand zu sein..
     

    Anhänge:

  7. Also die Fader dürfte vermutlich doch sehr dem Schmutz ausgesetzt sein. Die würde ich auslöten, öffnen, putzen und wieder einlöten.

    Die Potis sehen ja nach geschlossenen Typen aus. Wenn ja, dann kannst Du da eh wenig ausrichten. Kratzen sollte aber dann auch durchmehrfaches drehen am Regler weggehen.

    Die Schalter kann man aus den Fotos nicht beurteilen.

    Waschen würde ich die Platine - trotz klebrig - nicht.
     
  8. PabloVegas

    PabloVegas Tach

    Hi, Danke für die Antwort.

    Könnten das die Löcher sein? bei den Grösseren Potis hats nur 1 Loch, bei den kleineren 2 stück. (habs mit rot umkreist)
     

    Anhänge:

  9. Nö, das sind m.E. Bohrungen vom Gehäusebau des Potis. Die führen aber nicht in den Innenraum des Potis. Wenn, dann ist über oder unter den Anschlussfahnen ein horizontaler Schlitz.
     

Diese Seite empfehlen