soundvergleich von soundmodulen wie am besten zu hören ?

Dieses Thema im Forum "Demos" wurde erstellt von kl~ak, 18. November 2015.

  1. kl~ak

    kl~ak ..

    salut: ich will n demo machen von modularVCO´s (MK1/MK2)


    wie würdet ihr das am liebsten hören wollen. meine idee ist halt beide VCO´s zu stimmen und mit den gleichen modulationen zu befeuern (gleiche FM-Quelle, modulation des FM-Hubs, Pitchenvelop etc.) und dann einen links und einen rechts aufzunehmen, damit man bei sich zu hause von einem zum anderen überblenden kann und die gleichen sequencen mit dem pan gegeneinander vergleichen kann bzw. am mischer immer einen kanal mutet. einzeldateien müsste man sich ja immer nacheinander anhören ...

    oder doch lieber die gleichen sequencen mono als einzelspuren bei soundcloud ?

    natürlich ohne hall - den kann man sich ja selber bei sich draufregeln wenn man möchte.

    ... jemand ne endere idee ?


    vorschläge
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    dual mono find ich immer doof am Kopfhörer zu hören weil nur auf einem ohr ...
    einfach nur mono? :)
     
  3. youkon

    youkon |

    ich auch. lieber takteweise wechseln
     
  4. kl~ak

    kl~ak ..

    wechsel find ich zb total blö, weil man irgendwann einfach nicht mehr weiß welcher vco gerade zu hören ist - vor allem da ja der patch identisch ist und es sounds gibt die sich nicht unterscheiden werden ... schließe ich also selber aus. natürlich kann man sich nciht beide seiten bei der stereoaufnahme gleichzeitig anhören um das vergleichen zu können. man müsste mit dem panregler spielen ...


    also keine wechsel - und nacheinander aufnehmen geht nicht, weil ich ja dran rumschrauben will und bei beiden die gleichen veränderungen hörbar machen will -> nur dadurch sind sie unterscheidbar, weil die nur dezent sich anders verhalten. es geht ja um zwei gleiche vco´s nur in unterschiedlichen versionen.


    bin für weitere vorschläge dankbar ...
     
  5. tichoid

    tichoid Maschinist

    Es könnte vielleicht helfen wenn man die Schwingungen visualisiert (Oszi) aber das führt wahrscheinlich zu weit. Aber so kommt man auch kleinsten Klangunterschieden auf die Spur.
     
  6. kl~ak

    kl~ak ..

    naja - das kann ja nun wirklich jeder zu hause mit nem freewareoszilloskop tun ;-)
     
  7. youkon

    youkon |

    links rechts parallel aufnehmen, dann links und rechts zu mono trennen und dann taktweise abwechseln? :)
    ist denke ich für den alltagsinternetsurfer am einfachsten zum "objektiven" beurteilen

    möchtest du denn mit deinem vergleich wirklich analytisch beurteilen können oder nur einen eindruck der verhaltensweise bei modulationen vermitteln, damit man weiss, welches modul man lieber mag?

    ich denke, für das dumme menschliche gehirn zum objektiven vergleichen ist auf alle fälle mono am besten. eigentlich müsste man zwischen zwei monoquellen switchen und nicht links rechts pannen, aber wer macht sich so ne mühe?
    ich im alltag bei meinen zwischendurch-"internetrecherchen" ;-) für meinen teil sicher nicht, sagt mir die realität..
     
  8. kl~ak

    kl~ak ..

    jep _ zwischen zwei monosignalen switchen ist am besten. und ja - keiner macht sich so ne mühe ...


    ist halt die frage für wen man das also macht ;-)



    taktweise wechseln halte ich für schwierig, weil man nach 5 min nicht mehr weiß welcher takt gerade aktuell ist ... und es eben durch das schrauben nicht immer die gleichen takte sind. ich möchte schon bestimmte sweeps bei beiden gleich haben - udn das hinterher schneiden ist mir dann doch zuviel aufwand. dann mach ich lieber ne stereo und wers wirklich wissen will legt sich das auf nen mischer links und rechts auf monokanäle und mutet sich die beiden channels hin und her. ich würde das so machen wenn ich an solchen modulen interessiert wäre ...


    schöner wäre natürlich eine komfortablere lösung _ di einzelfiles kann ich ja auch mono noch dazustellen, so dass man bei SC eine stereo und zwei monodateien hat und dann könnte man sich an den zeiten orientieren.


    ein video kann ich leider nicht machen mit nem scope, weil ich mit meinem aktuelen rechner nicht video schneiden kann ... dann könnte man es mit ner LED aus dem modular visualisieren, das scope dazumischen und fertig. oder mit nem switch wechseln beide channel aufs scope den einen oben und den anderen unten und hinterher mono mischen und alles zusammen bei YT hochladen.

    video scheint ne gute variante zu sein ... geht nur gerade nicht. :roll:
     
  9. kl~ak

    kl~ak ..

    beides

    analytisch und anschließend einen part mit seuqencer und evtl. zum schluss auch mit hall+delay fürs musikalische hören