SP-404 bzw. MPC-500: Mal eine ganz banale Frage zum Sampling

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von klangsulfat, 12. Juni 2007.

  1. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich hab zur Zeit eine SP-404 zuhause. Die kann zwar Resampling, aber kein Record While Play (also während des Samplings andere Samples abspielen). Das stört ziemlich, wenn ich z. B. eine Synthlinie sampeln möchte und gleichzeitig einen Drumloop aus der SP-404 dazu hören möchte. Gibt es einen Trick wie ich das bewerkstelligen kann?

    Falls nein: Kann der Akai MPC-500 sampeln während er Tracks wiedergibt?
     
  2. verkauf doch das Ding.... an mich ;-)
     
  3. motone

    motone eingearbeitet

    Die MPC500 kann auf jeden Fall Resamplen, sogar über die Audio-Inputs, nicht nur direkt vom Main-Out... allerdings stoppt die MPC direkt nach dem Recorden, also funzt evtl. das On-The-Fly-Samplen , wie du es dir wünschst, nicht. Mögl. gehts mit der Korg Electribe SX...?

    @verstaerker: immer noch am Suchen? Der Gebrauchtpreis liegt derzeit doch nicht wesentlich unter dem Neupreis (295 EUR bei Thomann)...
     
  4. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Einfach zum Händler zurückbringen ist unkomplizierter, schneller und vermutlich auch wirtschaftlicher ;-)
     
  5. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Die MPC kann also aus allen Rohren ballern und gleichzeitig sampeln? Dass der Sequencer nach (!) dem Sampling stoppt, wäre kein Problem. Mir geht es nicht um Live-Sampling an sich, sondern lediglich darum, während des Samplings einen Drumloop o.ä. zu hören.
     
  6. das ist ja das problem - ich wills billiger ;-)
     
  7. motone

    motone eingearbeitet

    Gebürtiger Schwabe mit schottischen Wurzeln? :denk:
     
  8. nee - aber ich weiss nicht ob das was fuer mich ist - ich will nur mal spielen, da hab ich keine lust fett kohle auszugeben
     
  9. motone

    motone eingearbeitet

    Wie gesagt, Resamplen eines internen Pattern über MPC-Main-Out -> FX-Gerät -> MPC-Audio-Input funzt bestens... hab ich bereits erfolgreich probiert. Daher sollte es also logischerweise möglich sein, während des MPC-Pattern-Playbacks was anderes zu samplen.

    Bestell dir doch eine bei Thomann... bei Nichtgefallen kannst du sie innerhalb von 30 Tagen wieder zurückschicken (nennt sich "Money-Back-Garantie").
     
  10. :twisted:
     
  11. motone

    motone eingearbeitet

    :?: Guckst du hier: https://www.thomann.de/de/helpdesk_moneyback.html

    P.S.: Nein, ich bin weder am Thomann-Geschäft beteiligt, noch mit einem/einer Mitarbeiter/in verwandt oder in anderer Weise verbandelt... :mrgreen:
     
  12. und fuehre mich nicht in Versuchung :engelteufel:
     
  13. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Das ist auch nicht mehr wie richtig. Schließlich haben die Versender auch viele Händler vor Ort platt gemacht.

    Geräte im Laden anschauen, das war einmal. Zumindestens hier in der Gegend um Mainz/Wiesbaden. Die nächsten Geschäfte mit einigermaßen Auswahl sind in Frankfurt, Mannheim oder Karlsruhe. Aber ich schweife vom Thema ab und ab Mitte 40 wird man sowieso komisch ... ;-)
     
  14. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Keine Sorge, am Anfang törnt die 404 eher ab, weil das Ding nicht viel kann.

    Nach zwei oder drei Tagen fällt irgendwann der Groschen. Dann hat man die wichtigen Tastenfolgen drauf und merkt, dass das Ding Spaß macht. Man beginnt, merkwürdige Kompromisse einzugehen, um dann festzustellen, dass man den ganzen Schnickschnack sowieso nicht braucht. Außer natürlich "Record While Play" ;-)))

    Ist schon ein Erlebnis, die 404.

    P.S.
    Das Timestretching der Kiste taugt noch nicht mal als LoFi Effekt.
     
  15. ich will eh nur samples aufnehmen und abfeuern - das wird se wohl noch koenen ;-)
     
  16. motone

    motone eingearbeitet

    Hier in Berlin wäre da noch JustMusic zu nennen. Der Laden in der KulturBrauerei ist recht gut bestückt, u.a. auch mit der SP-404. Konnte da auch problemlos ein Gerät antesten, obwohl kein Demo-Exemplar verfügbar war: Da ham'se eben mal schnell ein jungfräuliches Gerät aus der Verpackung genommen, und als ich's gekauft hab, hab ich nicht etwa das soeben von mir "entweihte", sondern eine zweite "Jungfrau" in ungeöffneter Verpackung in die Hand gedrückt bekommen.
     
  17. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich hab mir die Anleitung der MPC-500 gestern abend mal runtergeladen. Unter Aufnahme ist das "normale" Sampling und das Resampling des Main Outs beschrieben. Von einem "externen" Resampling steht leider nix drin. Hast du einen Tipp, wo das steht?
     
  18. motone

    motone eingearbeitet

    Einfach "Audio-In" statt "Main Out" als Sample-Quelle anwählen, Audio-Ausgang der MPC500 über externe Peripherie (z.B. Effekte) wieder an den Audio-In anschliessen. Der Rest funktioniert wie unter "Resampling" beschrieben.
     
  19. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Um die Sache zu entkomplizieren: Ich kann also beim stinknormalen Wald & Wiesen-Sampeln mit den Pads Sounds oder Sequenzen abballern.

    Danke, mehr wollte ich nicht wissen ;-)
     
  20. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Halt! Eine Frage hätte ich noch zur MPC: Kann man mit den Pads nicht nur Samples, sondern auch Sequences triggern? Ich stell mir das so vor, dass ich verschiedene (MIDI-)Sequences über die Pads verteile und dann nach Belieben live abballern kann. Geht das?
     
  21. motone

    motone eingearbeitet

    AFAIK geht das leider nicht. Die nächste Sequenz muss mit dem Dial oder den Nummerntasten ausgewählt werden (siehe Anleitung, Seite 23 - 24). Die MPC1000 hingegen kann das (NEXT SEQ - Screen).
     
  22. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ist zwar schade, aber kein K.O.-Kriterium. Ein persönliches Dankeschön für deine vielen Auskünfte!
     
  23. haesslich

    haesslich Tach

    find ich persönlich relativ überflüssig. ich wähl sequences eh lieber übers dial...
     
  24. palovic

    palovic Tach

    ...was ist den mit den mute Tracks?!?! oder hatt die 500 diese Option nicht?!? ...ich nutze diese Option für Live Acts um auf den einzelnen Spuren unterschiedliche Sequenzen zu speichern und dann live über die Pads zu muten. Dann ginge das was was T-Punkt meinte doch schon?!?
    (oder hab ich das falsch verstanden?!?)
     
  25. mops

    mops Tach

    @tpunkt
    kann dir nur empfehlen die 1000er zu nehmen inkl. dem alternativen os:
    jjs os:
    http://www7a.biglobe.ne.jp/~mpc1000/

    da hast du alle funktionen, die du wolltest (inkl. 8 spuren direkt recording)

    vielleicht macht jj auch in zukunft was für die 500er

    infos findest du auch viele im www.mpc-forums.com
     
  26. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Nein, die 1000er kann nicht mit Batterien betrieben werden. Das schafft auch kein alternatives OS ;-)
     
  27. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Mute Tracks ... ich glaube, da hab im Manual was davon gelesen. Muss nochmal nachschauen. Und wenn sich die Mutes speichern lassen, würde mir das ja reichen.
     
  28. rbv2

    rbv2 Tach


    kann ich ebenfalls nur empfehlen habe das jj os seit der ersten stunde. toppp. und fast 2 updates die woche :shock: .

    desweiteren interessant ist nyms pad-solution.. da sind dann auch die pads wieder wie sie sein sollen. http://excommence.com/thepadfix/
     
  29. mops

    mops Tach

    schon gemacht? würde mich interessieren...
     

Diese Seite empfehlen