Spass mit NI Komplete

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von mpue, 1. September 2016.

  1. mpue

    mpue ......

    So ein Mist!

    ich habe mir vor 4 Monaten NI-Komplete 10 gekauft, 2 Wochen später habe ich noch das Upgrade von Reaktor 5 auf 6 für 99 Euro dazugekauft.
    Letzten Monat ist dann noch Kinetic Metal für 99 Euro dazugekommen. Und was passiert? Komplete 11 kommt raus, natürlich mit Reaktor 6 und Kinetic Metal. Argh.

    Nuja, und ich liebäugele schon lange mit der Ultimate Version, da da die Heavyocity Sachen dabei sind, die ich geil ohne Ende finde. Die kosten alleine
    schon fast 1000 Euro, das Upgrade auf NI Komplete 11 Ultimate würde mich 599 Euro kosten.

    Was mich an der Sache wurmt ist zum einen, daß NI mir die zugekauften Produkte nicht anrechnet. Zum anderen brauche ich ja eigentlich nur die Sachen von Heavyocity,
    muss aber alles kaufen, da es preislich keinen Sinn macht. Was tun sprach Zeus?

    Ich weiss, daß sind First World Probleme, aber dennoch finde ich die Lizenzpolitik von NI irgendwie blöd. Am Ende ist es ja eh nur Suggestion, welcher Depp ausser mir kauft sich schon einzelne Produkte da.
     
  2. MMMM

    MMMM Guest

    Mach Dir keine Sorgen, Steinberg ist auch nicht besser!
    ...ich habe/hatte alle Instrumente von Absolute, nur halt einzeln (und teurer) gekauft und nicht im Absolute-Bundle.
    Steinberg verweigerte mir konsequent ein Update auf Absolute 2, was völlig sinnfrei war!
    ...das beste war, ich hatte mit kurz vorher den Retrologue gekauft, und der Retrologue 2 kam unerwartet kostenlos, mit Cubase 8.
    ...hätte ich jetzt R2 haben wollen um ihn in Studio One zu benutzen (ist ja eigentlich ein seperates VSTi), dann hätte ich nochmal zusätzlich, den Updatepreis zahlen müssen :selfhammer:

    Übrigens, die Update und Upgrade-Preise sind beim Händler günstiger, wie bei NI selber :selfhammer:

    kurz:
    Die Verkaufspolitik von NI und Steinberg ist nicht ok!
    Bei NI habe ich die 10er Version ausgelassen, und die 11er ist nicht so meins. Module als Software?...öde!...habs mit Softube getestet...und Kinetic Metall ist abgedroschen.
    ...jeder pubertierende Jüngling macht doch schon Hollywood-Sound, mit den Sachen von Heavyocity...ein Tastenanschlag und man hat den Soundtrack von Herr der Ringe.
     
  3. mpue

    mpue ......

    Ich hab's natürlich nicht lassen können und habe zugegriffen.

    Kurzes Resümée:

    Damage, Evolve und die anderen Libs von Heavyocity sind erwartungsgemäß genial, haben aber natürlich einen hohen Wiedererkennungswert

    An Sample Instrumenten konnte ich bisher die Orchestral and Cinematic Libs sowie die Discovery Series testen.

    Die neuen Orchestral Libs sind wirklich sehr gut, schade ist allerdings das es sich hierbei um die "Symphony Essentials" handelt , die nur eine abgespeckte Version mit weniger Artikulationen beinhalten. Die "Großen" kosten dann natürlich extra. Insofern ist Komplete leider doch nicht komplete.

    Rise and Hit ist wirklich genial und eignet sich hervorragend, um es kurz vor dem Break nochmal richtig "rummsen" zu lassen. Die GUI ist sehr intuitiv. In Verbindung mit Damage lassen sich da schöne Sachen anstellen.

    Action Strikes sind eine tolle Ergänzung zu Evolve und Damage. Wenn man Filmscores mag und macht, ist man mit den dreien gut aufgestellt. Und wenn man genau hinhört, kann man die auch in einigen Filmen ausmachen. Insofern muss man etwas kreativ sein, wenn man nicht gleich "entlarvt" werden will. ;-)

    Discovery India, Cuba und West Africa machen sehr viel Spass und lassen einen über den gewohnten 4/4 Tellerand schauen. Man bekommt hier den Anstoss, auch mal etwas neues auzuprobieren. (Hörprobe folgt in Kürze).

    Die Synths dind da eher etwas enttäuschend. Hier ist ausser Razor, Form und Flesh nichts neues dabei. Form ist im Grunde genau dasselbe wie das alte Travelizer Ensemble, mit dem man ein Sample zerstückeln und MIDI gesteuert die einzelnen Regionen anfahren kann. Razor und Flesh klingen zwar ganz nett, das was an Presets dabei ist, ist für meinen Geschmack aber zu aufdringlich. Reaktor 6 habe ich schon etwas länger, aber das war meiner Meinung nach auch das unnötigste Update überhaupt.

    Tja und den ganzen Rest muss ich noch testen. Da ist noch einiges an Potential vergraben, schätze ich. Ich werden hier weiter berichten und auch ein paar Hörproben abgeben.

    Ganz wichtig: Man braucht echt viel Platz auf seiner Pladde (>400GB)

    Gruß
    MP

    :kaffee:
     
  4. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Die Kinetic Metal Einzellizenz kannst Du ja wieder verkaufen. Ich weiß nicht, wie es mit der Reaktor Upgrade Lizenz aussieht aber evtl. geht das auch? Ich befürchte eher weniger.

    Ansonsten kann ich nur empfehlen mal ein wenig in die Foren zu schauen, da NI ja fast schon vorhersagbare Releasetermine hat. Ja, nützt Dir jetzt auch nichts mehr und ist alles etwas ärgerlich aber dafür konntest Du jetzt schon mal vier Monate mit Reaktor 6 rumspielen. Hauptsache, Du hast die Zeit genutzt.
     
  5. mpue

    mpue ......

    Ja, die Zeit habe ich genutzt. :) Und die beiden Pakete bekomme ich wohl auch an den Mann.