spectral audio neptune 2

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von lacroix, 4. Juli 2007.

  1. Wer hat schon den Neptune 2 von spectral audio angespielt und hat Lust
    ein kurzes statement rein zu klopfen? Der Unterschied zum Einser würde mich interessieren (den kenne ich).

    http://www.analoguehaven.com/spectralaudio/neptuneII/

    Die Beispiele auf analoguehaven sind eher Standardware.


    lacroix
     
  2. SIGMA

    SIGMA -

    Der ist ja nicht neu, Spectralaudio hatte ihn nur eine ziemlich lange Weile nicht produziert. Vor 2 oder 3 Jahren zum letzten mal - glaube ich. Da hatte ich ihn mal ein paar Tage bei mir. Eigentlich ein gutes Gerät, aber es gibt keine Besonderheiten, wie sie z.B. der Evolver zu bieten hat. Der Sound war schön rund, nicht ganz so aggressiv wie der Evo, eher der wärmere, leicht bedeckte Sound der Mono-Synths aus den 70ern. Hüllkurve war soweit ich mich erinnere nicht gerade superzackig. Am meisten hat mich gestört, dass man die Hüllkurve nicht auf den VCO setzen kann, wodurch die typischen Sync-Klänge aussen vor bleiben. Auch die Geschichte, das man sich zwischen LFO oder 3. VCO entscheiden muss finde ich nicht optimal. Das Filter hingegen gefiel mir sehr gut. Alles in allem ein guter Synth mit Standard-Features, aber nix aufregendes. Komt halt drauf an was du von einem Synth erwartest.

    Die Unterschiede zum 1er sind wohl hauptsächlich verarbeitungstechnischer Art, das war auch bitter nötig.
     
  3. Kaneda

    Kaneda -

    Kann mich was SIGMA über den Klang und den Filter gesagt nur anschliessen. Zu den anderen Details kann ich nichts sagen, dafür konnte ich ihn nicht lang genug testen.
    Die Beschreibung vom Sound finde ich sehr passend.

    Der Neptune 2 ist auf meiner Liste der Synthies die ich kaufen würde, falls sich mal eine gute Gelegenheit ergibt.
     
  4. mira

    mira aktiviert

    ich hatte den Neptune II. Für den Preis ein feiner Analogsynth ohne viel Schnickschnack aber gut zu gebrauchen. Man konnte ihn erweitern, ich hab's damals in der CH vornehmen lassen und zwar,

    OSC1 mit wählbarer Octave 8-16-32 (kann übrigens sehr leicht noch erweitert werden, auch in Halboctavschritten)

    Pulswellenmodulation PWM für alle 3 OSC

    Sync OSC 3 wahlweise auch mit OSC 1 oder OSC 2

    Ultraschnelle ENV

    5 CV-Ausgänge für ENV 1, ENV 2, OSC 1, OSC 2, OSC 3 –
    Also CV-Verbindung zu anderen analogen Synthesizern, zu Modularen
    (CV-Eingänge wären auch möglich gewesen)

    Der Anschluß zum Erweiterungpanel (1HE, 19 Zoll hatte ich selbst angefertigt )erfolgte auf der Rückseite über eine D-Sub Buchse.

    Der Neptune II wurde auch in der KB getestet (4/2004)

    Hier noch ein paar Soundschnipsel von mir, die ohne die Erweiterung gemacht wurden.

    http://www.file-upload.net/download-323 ... I.ZIP.html
     
  5. Hier noch ein paar Soundschnipsel von mir, die ohne die Erweiterung gemacht wurden.

    http://www.file-upload.net/download-323 ... I.ZIP.html[/quote]


    Hallo Mira,

    danke für soundfiles. Sehr schön gemacht. Edler und "musikalischer" Klang. Habe ich in der Dimension gar nicht erwartet.

    Ist auf dem send außer einem reverb auch ein compressor?

    lacroix
     
  6. mira

    mira aktiviert

    danke.

    Etwas Comp. ist auch drauf, wegen der Lautstärke. Aber den Charakter des Neptune verändert das nicht. Sonst nur etwas Reverb/Delay.
    Nur beim letzten Sound in "neptune2_sample.mp3" ist noch der Nitro von PSP im Spiel.
     

Diese Seite empfehlen