Spectralis Sequencer meets Mono Lancet(Modular Patch)

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von Anonymous, 13. Februar 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Okay, Hab zwar nur eine Strippe gezogen(1V/oct zum Filter CV) aber immerhin :cool:

    Der Spectralis gibt dem pluckigem (Lancet)Leadsound(läuft durchweg) 4 Noten(Die laufen vor und zurück,mit einer Wahrscheinlichkeit von 75-88 Prozent angetriggert zu werden. Skip steps sind auch mit dabei. Klingt irgendwie zufällig aber doch sehr melodisch.

    Virus TI bringt Fläche und Bassline(Die hab ich aus bequemlichkeit von Hand eingespielt. Drums vom Specki. GIbs hier
    src: http://soundcloud.com/matt-van-k/monolancetspectralis
     
  2. Hübsch - aber ich würde den Bass auf jeden Fall noch in den Sequencer einspielen. Dann kommt das bestimmt noch viel besser!
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist halt Multitracking und ich weiss nicht wie genau sich mein Sequencer (Cubase) und Specki zusammen vertragen.
    Aber ich denk mal drüber nach ;-)
     
  4. Das klingt doch deutlich anders als eine Stimme aus dem Perfourmer, nicht übel. Das bringt mich zum überlegen den als SH-101 Ersatz anzuschaffen. :oops:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Echt?
    Hab den Perfourmer mal angehört und fand den gar nicht mal so übel. Schon wegen der Polyphon dingsasache.
    Wird aber leider nicht mehr hergestellt :sad:
    Aber ich hab da mal ein Bild gesehen mit den Knöppen vom Lancet was in die Grösse Perfourmer ging
     
  6. Ja der Perfourmer klingt natürlich auch, aber eher druck und breit. Die polysache ist eher was experimentielles da es hier eher anliegt jede Stimme unterschiedlich zu benutzen.
    Als Leadsynth kann man den zwar auch benutzen aber wo er wirklich strahlen kann sind Sounds in der Magen Gegend und FX. Er kann auch einen auf 4x 303 machen was aber eher dazu führt das sich der Sound woanders hin entwickelt ;-)

    Meistens rennt der als Stereo Monosynth im mittleren/unteren Bereich. Was fehlt ist Modularität und die Möglichkeit den ohne eq in den Mix zu integrieren..
    Die Sache ist eben das die FM Implementation dem bereits breitem Spektrum nochmal einen Dicken gibt. Eigendlich bräuchte er noch einen oder mehrere steile HPF als Zusatz ;-)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mhhhh . Vielleicht kommt ja mal ein neuer Perfourmer mit Modulardock :twisted:

    Wobei ich die Demos von der Vermonaseite sehr musikalisch verwendbar fand. Trotz Festverdrahtung. Das muss man erstmal totschlagen :gay:
    http://www.vermona.com/index.php/de_perfourmer.html
     

Diese Seite empfehlen