Specular Tempus in Mixer (A&H ZEDi-10FX) einschleifen

sild

...
Hallo liebe Musikgemeinde,

dies ist mein erster Post hier. Also bitte nicht hauen falls ich Fehler mache :D. Und auch bitte korrigieren wenn ich etwas falsch verstanden habe. Man will ja lernen.

Kurz zu mir: 31 Jahre alt und spiele seit einem Jahr mit ein paar Korg Volcas. Davor nur DAW.

Ich bin mit der Technik immermal wieder überfordert. Meistens finde ich etwas im Netz und verstehe dann welche Stecker in welche Löcher reinkommen. Solche Anleitungen/Videos im Netz haben ja schon vielen Jungs dabei geholfen :D
Mein Ziel ist es den Specular Tempus (Effektpedal Reverb +Delay) nicht mehr zwischen einem Instrument und Mixer (Allen&Heath ZEDi 10FX) zu hängen sondern es einzuschleifen, sodass ich es für alle Instrumente verwenden kann. Ich beschreib hier mal wie ich es nun machen würde und stell dazu meine Fragen.

Equipment:
Mixer: Allen&Heath ZEDi 10FX
Effektpedal: GFI Specular Tempus

Aus der Buchse FX-Out würde ich in den Eingang von meinem Effekt rein.
Frage 1: Ist FX-Out an diesem Mixer ein Stereosignal aus einer Klinkenbuchse? Oder Mono? Wichtig bezüglich Kabel und weil ich es gerne in Stereo hätte da mein Effekt L+R-In hat. Wird ja einen Grund haben wieso das Pedal Stereo in möchte?

Aus meinem Effekt würde ich dann mit zwei Klinke Kabeln (Unsymetrisch oder Symetrisch? Kann keine Info finden ob der Specular Tempus Symetrische ausgänge unterstützt) in einen Stereo eingang meines Mixers. So steht es im Handbuch da leider kein FX-Return.

Jetzt würde ich am Mixer den internen FX ausschalten und sobald ich an einem FX-Regler drehe müsste das Signal doch durch meinen Effektpedal laufen und an dem Stereoeingang des Mixers Wet (Also Efffektbeladen) ankommen.

Nun stellt sich mir die Frage was mit dem Ursprungssignal passiert der ja vom ersten Kanal des Instruments an Main-Out geht aber auch gleichzeitig durch mein Effektpedal über den Stereokanal auch an Main-Out geht.
Frage 2: Habe ich hier nun zweimal den Trockenen grundton auf beiden kanälen zum Main-Out laufen? ist das schlimm? Soll das so sein? Hierzu gibt es doch die Wet/Dry regler am Effektpedal? Kann ich mein Effektpedal so einstellen dass der Dry Sound (also der unbearbeitete Grundton) nicht durch das Effektpadal durchgeht sondern nur der Effekt selbst? Oder denke ich hier sinnlos im Kreis?

Viele Grüße

sild
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

sild

...
Halllo nochmals...

ist etwas depremierend dass meine erste Frage nicht beantwortet wird/werden kann. Deshalb nochmals meine Bitte. :D


DANKEEEE :huepfling:
 
also vergiß mal den Stereo In.. das ist wirklich nicht so wichtig und macht alles unnötig kompliziert.
Dan stöpsel den Aux-Out in den In-Left des Pedals
mit L-R Out des Pedals gehst du in den ST-2 des Mixers

im Pedal stellst du Kill-Dry ein (den kleinen edit-Button 2s halten, dann den linken Regler drehen KillDry ON)

fertig

jetzt kannst du mit dem Aux-Regler jedes Kanals Betimmen wiviel zum Pedal geschickt wird. ST-2 ist der Return Kanal
 
Zuletzt bearbeitet:

sild

...
Vielen Dank für die Antwort. Sogar direkt mit Beschreibung wie man KillDry einstellt. DANKEEE

Wieso den Aux Out benutzen und nicht den FX Out? macht das ein unterschied? Oder geht es hier nur um die weitere verwendbarkeit der Mixer internen FX funktion?

Danke nochmals
 


News

Oben