Speedcore/Splitter/Flashcore/Extratone

Dieses Thema im Forum "Genres" wurde erstellt von ZaraPaz696, 11. Februar 2014.

  1. ZaraPaz696

    ZaraPaz696 Tach

  2. øsic

    øsic bin angekommen

  3. ollo

    ollo Tach

    hier ist ja nicht viel los und grade bei speedcore gibt es leider eine menge schrott, deshalb poste ich mal ein paar tracks die aus mehr als bösen sound und schnellen beats bestehen. es gibt ja auch tracks bei denen klassische musik auf moderne, ausgetüfftelte, schnelle beats trifft:







    der klassiker der auch für mich der einstieg war:


     
  4. changeling

    changeling Tach

    Wenn Du jetzt noch verrätst wo sich die klassische Musik versteckt. So ein paar Trance-Pads haben damit jedenfalls nichts zu tun. Und auch ein bisschen Piano-Geklimper nicht.

    Da hab ich's lieber pur und ehrlich:


    src: https://youtu.be/ANKGmyTPvCQ


    Bakalla würde sagen „Steckt Euch Waschlappen in den Arsch!“


    src: https://youtu.be/KasAVVT3dks


    :mrgreen:

    Suffocation würden auch nicht mehr nach Suffocation klingen wenn Arch Enemy Melodien eingebaut würden. Hart is hart. Wer's nicht mag für den isses halt nix.
     
  5. ollo

    ollo Tach

    da gibt es einige sachen, zum beispiel streicherarrangements haben, schwanzgefecht hat mal einen track in einem forum gepostet, der richtig geniale orchestersounds eingebaut hatte, die bassdrum war leider zu bratzig und hat nicht so geil gekickt. ich muss mal gucken ob ich den noch finde.

    ich finde grade den kontrast aus ruhigen, melodischen passagen die dann von harten, schnellen beats begleitet bzw zerstört werden so interessant, davon gibt es leider viel zu wenig.


    viele sachen von SFOB gefallen mir deswegen richtig gut:

     
  6. changeling

    changeling Tach

    Ich finde das passt nicht zusammen. Es wirkt wie eine zufällige Mischung zweier Titel unterschiedlicher Genres, z.B. wie wenn ich einem Blues-Titel eine harte und schnelle Bassdrum drunter mischen würde.
    Weiche Melodien und Akkordfolgen hört man sowieso zur Genüge, da muss das nicht unbedingt noch mit harten Genres gemischt werden und wenn dann halt so, dass es auch passt, wie z.B. bei Textures oder Fear Factory.
     

Diese Seite empfehlen