Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benutzen

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von j[b++], 26. August 2015.

  1. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Hallo liebes Forum,

    wie sieht's rechtlich zu o.g. Thema aus?
     
  2. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    Ich weiß zwar nicht die Antwort auf die Frage,
    aber was könnte Google dagegen haben?
    Es wäre ja nur extra Werbung für sie.

    play: http://michael-burman.de/temp/130304.mp3
    (Burman Funk + Google Voice)
     
  3. Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    Wo kann ich bei Google zwischen weiblichen oder männlichen Sprecher umstellen ?
    Oder brauche ich dafür einen Google+ Account? - Weil, irgendwie scheint es da noch ein Google Translator Toolkit zu geben.
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    Als ich das gemacht habe, war es einfach je nach Sprache unterschiedlich, ob weibliche oder männliche Stimme. Wenn du eine weibliche oder eine andere männliche Stimme willst, wähle halt einfach eine andere Sprache und schau, wie es dort klingt. ;-)
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    Warum sollte das verboten sein, die generierten Files zu verwenden?
     
  6. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    kA, ich kenne mich (Urheber-)rechtlich mal so gar nicht aus.

    Ich hab in dem Zusammenhang kurz die ersten Google-Nutzungsbedingungen quergelesen, die ich auf deren Web-site gefunden hatte und die lasen sich für mich fürchterlich.

    Freut mich aber sehr, dass ihr hier prinzipiell erst mal keine Probleme seht.. :supi:
     
  7. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    Naja, das ist halt die Frage der Risikobereitschaft... :twisted: :selfhammer:
    Ich mache es auf eigenes Risiko. :agent:
    Früher habe ich den Online-VoiceReader benutzt,
    aber immer nur zum Spaß, nicht kommerziell genutzt. :cool:
    Rein von der Logik her sehe ich halt keine Nachteile für die Firmen,
    wenn ich die Sprachausgabe mal für Spaß-Aufnahmen einsetze. :agent:
    Für kommerzielle Geschichten würde ich versuchen eine Genehmigung zu bekommen. :cool:
    Wenn Budget vorhanden, dann einen Sprecher / eine Sprecherin bzw. Sänger / Sängerin engagieren und Leistung und Bezahlung vertraglich festhalten.
     
  8. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    wie geil ist das denn?
    grad getestet. klasse. sehr inspirierend ;-)
     
  9. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Re: Sprachausgabe von translate.google in eigener Musik benu

    geil


    ..........und in 9 monaten sind dann 2 von 5 songs voll mit genau "das" :lol:
     

Diese Seite empfehlen