SQ 80 Envelopes (Volume) unklar...

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Despistado, 1. Februar 2014.

  1. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Im Handbuch steht:
    " If the Manual Level is set to
    Zero, and a Modulator (the same
    Envelope, in this case) is se-
    lected and assigned a depth other
    than Zero, the depth of the
    Modulator alone will determine
    the Volume of the Oscillator. "

    Leider kann ich das nicht bestätigen, wenn ich die Lautstärke eines Oszillators auf 0 stelle (auf der DCA Seite), dann hilt auch eine Envelope als Modulator nichts, da der Sound dann einfach nicht zu hören ist...
    Mach ich da irgendwo einen Denkfehler oder ist das falsch beschrieben?

    Mal abgesehen davon krieg ich's auch nicht hin, einen Sound einfaden zu lassen (also Lautstärke wird langsam lauter), es sei denn ich verwende Envelope 4 (die ja per default mit DCA4 Lautstärle verbunden ist).

    So wie ich das verstehe können die anderen Envelopes zwar auch die Lautstärke der einzelnen Oszillatoren beeinflussen, aber wohl nur relativ, also wenn bei der Env4 eine lange Attack-Zeit eingestellt ist, dann wird die ganz kurze Attack-Zeit die in Env2 eingestellt ist (die bspw. die Lautstärke von OSC2 modulieren soll) nicht zum tragen kommen.
    So vermute ich das zumindest...

    Aber wie oben aus dem Handbuch zitiert funktioniert das schon mal nicht.

    Edit:
    irgendwie krieg ich's zwar schon hin, dafür muss allerdings der DCA2 Level auf 63 gestellt werden (und der Env2 Amount auf minus 63) und bei der Env2 muss dann der T2 Wert hochgeschraubt werden, was ja nun aber nicht mal ansatzweise etws mit der Beschreibung im Handbuch zu tun hat...
     
  2. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Hm ok, bei einem anderen Preset funktioniert es wie im Handbuch beschrieben, wahrscheinlich war in dem von mir verwendeten irgendwas (mir unbekanntes) verstellt....
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Eigentlich reicht es die Hüllkurven jeweils den OSC-VCAs zuzuweisen, dann mod amount aufdrehen - das sollte reichen.
    ist bei mir schon etwas her, aber hat alles wunderbar geklappt.
     
  4. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Ja, wie im zweiten Beitrag schon geschrieben funktioniert's jetzt so wie's soll.
    In dem Preset das ich zuerst verwendet hab, muss wohl irgendwas irgendwie vergestellt gewesen sein, in einer für mich (noch?) nicht verständlichen Weise.
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    DCA4 ist doch für alle 3 OSC zuständig, wenn der zu ist, kommt hinten nichts raus. Multiplikativ also.
     
  6. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Ja, das hab ich eh auch schon so vermutet, das war aber nicht so sehr das Problem.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, Gesamt Amp gibt es und für jeden OSC.
    Alles richtig.

    Man kann die OSCs auch abschalten, DANN sind sie generell still.
     
  8. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Ja aber irgendein "Problem" liegt da eben bei dem einen Preset vor, da es sich trotz korrekter Einstellung nicht so verhält wie im Handbuch beschrieben.

    Ist aber auch egal, denn es liegt ja wohl eben an diesem einen Preset, denn prinzipiell funktioniert's ja so wie's soll.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wie gesagt, du hast ggf. den MUTE Knopf der DCAs übersehen, der ist zusätzlich zu der reinen Lautstärke vorhanden.

    Sync und AM können evtl einen anderen Eindruck vermitteln welcher OSC läuft
    und der DVA 4 muss offen sein bzw eine End-Amp Einstellung haben, Orgelhüllkurve oder so, kein Attack/Decay, Sustain voll auf, Volume hoch, PAN mitte.

    Mehr Stolpersteine gibt es aber dann nicht.
     

    Anhänge:

    • sq80.jpg
      sq80.jpg
      Dateigröße:
      197,7 KB
      Aufrufe:
      13
  10. Despistado

    Despistado bin angekommen

    Ach so, nein das hab ich nicht.
    Das würde aber eben auch nicht erklären, warum mit "falschen" Einstellungen es dann doch funktioniert hat einen Klang zu vernehmen (siehe erster Beitrag letzte Zeile).

    Und ja, Sound Diver hab ich eh auch.

    Aber abgesehen von den Hüllkurven dürfte man das Gerät auch ohne ganz gut bedienen können.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mir ging es nur da um die übersicht, dass da ON/OFF Knöpfe sind und das alles.
    Außer dem gesagten hab ich keine weitere Idee.
    Wenn du ihn schon lang genug angeschaut ist, weisst du das eh auch.. aber einen Versuch war's ja wert.
    Hab einige SQ Sounds auf dem MW XT nachgebaut, hat sehr gut geklappt. Obwohl der MW härtere Filter hat, aber da der SQ keine Selbstresonanz kann, gibt es ein paar Dinge nicht, die man bedenken muss(te). Ich wollte damals immer klein machen und effektiv arbeiten.

    Aber habe ihn seinerzeit auch immer am Gerät editiert, weil ich das sogar gut finde und übersichtlich. Hab sehr gern damit was gemacht.
     

Diese Seite empfehlen