stapelbearbeitung: normalisieren ( wavelab)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von siebenachtel, 28. Januar 2012.

  1. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    Hallo,

    ich müsste nen ganzen stapel von Drumsamples normalisieren.
    Habe Wavelab 6.0 ( und irgendwo auch noch alte handbücher )
    bekomms nicht hin.


    Im stapelbearbeitungseditor gibts nen reiter "liste der bearbeitungen",
    dort plugins, dortdrin, normalisieren.
    Das ziehe ich nach links in die "bearbeitungssequenz".
    hat mir aber meinen stapel an files nicht normalisiert.
    ausgangs und zielordner waren definiert.


    irgend ne freeware die das "userschonend" hinbekommt wäre mir auch recht ;-)
    habe seit jahren wavelab und hatte es nie hinbekommen wenn ichs zwischendurch mal versucht hatte.
    wäre nett
     
  2. s-tek

    s-tek -

  3. siebenachtel

    siebenachtel engagiert

    hmmm, geht nicht. ( sihe edit)
    sieht gut aus, habs geladen, patchprocessing eingerichtet.
    ist nach ner halben sekunde fertig, bekome die meldung dass das fileformat nicht unterstützt wird.
    es werden ca. 4-5 sub-ordenrnamen genannt.
    sind innsgesammt 1 GB an one shot drumsamples, ganze library, alles wav.
    lädts mir problemlos im octatrack.

    edit:...hmmm, ordner für ordner scheint zu gehen.
    aber es merkt sich die verzeichnisse nicht,
    ich muss jetzt für jeden einzelnen Ordner, für öffnen + speichern, mich durch die ganzen ordnerstrukturen wälzen.....boahhh
    dort hörts bei mir irgendwie auf...........
    kann man sowas irgendwo einstellen ? im Winsuperdoof ( XP) oder im programm selber ?



    ist zum durchdrehen mit den PCs.
    darf gar nicht erzählen welches theater ich heute schon hatte.
    wieso programmiert niemand die essentiellsten funktionen richtig in ner software,
    angefangen bei winkacke ? echt :school:

    sorry, ;-) und danke
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Nimm SoX http://sox.sourceforge.net/
    und eine beliebige Shell.

    Wenn man noch nie Kontakt mit Unix hatte, wird man ein wenig brauchen, um sich an Unix-Shells zu gewöhnen. Aber wenn man sich erstmal dran gewöhnt hat, wird man sich schnell eine Möglichkeit suchen, diesen nutzlosen Mauszeiger abzuschalten.
    unclutter heist die Lösung für letzteres Problem.
     

Diese Seite empfehlen