Steckdose Nr 99 (1984) (nur kurzzeitig verfügbar)

Dieses Thema im Forum "Gemeinschaft" wurde erstellt von Cyborg, 29. Juli 2012.

  1. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    DAS war mal eine Sendung für "uns".

    Wer noch Mitschnitte hat, bitte melden.

    Dieses File steht nur kurz zur Verfügung, wird dann wieder entfernt.
    ----------------------------
    Steckdose Nr. 99, Ende Dezember 1984, Sender Freies Berlin

    Redakteur und Sprecher: Wolfgang Layer

    Ablauf:
    Musik : Serge Blenner & Michael Wehr (LP nur mit PPG_Digital)
    Musik : Luc Mariani "World News"
    Musik : Serge Blenner
    Musik: Gruppe "Percson" "Feelings of the Night"
    Gerät der Woche: Yamaha CX 5M (1500 DM)
    Amateurecke : "In Memoriam of Harley Davidson" / "Wheels Dream" auf DX 7
    von Andreas Herzog, Berlin, Hörerbrief mit Beschreibung der Musik und Aufnahmeverfahren

    LAUFZEIT ca 45 Minuten


    play: http://www.cyborgs.de/temp/steckdose 99.mp3
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Wer noch Mitschnitte hat, bitte melden.

    Dieses File steht nur kurz zur Verfügung, wird dann wieder entfernt.
    ----------------------------

    Na? Läuft's?
     
  3. grandezza-records

    grandezza-records bin angekommen

    ja, danke es läuft.....muss leider eine Pause einlegen, werd es aber in einer halben Stunde
    weiter hören. Sehr interessant und schön zu hören....als das produziert wurde war ich in etwa
    10 jahre alt und hab am liebsten mit Lego gespielt :)
     
  4. Ja die gute liebe Steckdose, damals wirklich nie verpasst und immer sehr gerne gehört.
     
  5. Cyborg

    Cyborg bin angekommen


    Ich hätte da noch das 2-teilige Interview mit Klaus Schulze (auch aus 1984)
     
  6. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

  7. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    kannte ich noch nicht

    danke

    :phat:
     
  8. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Achja, stimmt ja Da habe ich jetzt ein "outgesourctes Backuplager" und muss nicht meinen Webspace unnötig füllen.
    Guter Hinweis!
     
  9. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    hey Das ist so was von cool :lol:

    Wunderschön.. Ich bin sofort zurück geflasht in meine Jugend ( somit-nun-als-alter-sack-geoutet--aber-egal :mrgreen: )
    Hat mich damals neben einigen anderen guten Radiosendungen (Electronics DT64) mit auf den Weg zu elektronischer Musik gebracht.
    Wusste gar nicht das jemand noch Mitschnitte davon hat ..
    Ich erinnere mich an eine Sendung (Steckdose) mit einem Vangelis-Interview und der Moderator kündigt - beschreibt dessen Stimme (im Interview) an ,als käme
    sie (soundtechnisch) direkt aus dem Weltall (fand ich megacool) ..Stimme lief halt nicht direkt in ein Aufnahme Diktier-Gerät sondern erstmal noch durch diverse Hall und Echo -Geräte .. Großartiges Radio damals ..Und so frisch irgendwie immernoch wenn ich das jetzt wieder höre :D
    Es gab auch noch eine andere coole Sendung im SFB .. leider weis ich nicht mehr genau wie sie hiess
    Ich glaube der Name war "Dauerwelle" ( da lief abseits vom NDW-Mainstream unglaublich tolles deutschsprachiges Avantgarde -Zeugs )
    "Steckdose" hatte ich als Namen schon fast wieder vergessen .. ich dachte immer (in meiner Erinnerung) die Sendung heisst "Computermusik-Musikcomputer"
    Ja und dann halt noch die Sendungen mit Monika Dietl Radio4U mit den ersten Acid-House Sachen im Radio
    :kaffee: in Erinnerungen schwelg ..
     
  10. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Radio war damals noch vielseitiger und farbenfroher. Solche Sendungen würden heute nicht mehr geduldet werden, wir hatten recht oft Gerätschaften auch kritisiert und sehr deutlich auf Fehler hingewiesen. Heute traut sich sowas doch keiner mehr. Der Hammer war auch, dass ein Computerprogramm über den Sender ausgestrahlt wurde. Wer noch die Arbeit mit Musikkassetten als Datenspeicher kennt, weiß, dass es dann aus dem Radio keine Musik gab sondern so eine Art "FAX-Sound" und das über 6 Minuten! Ich möchte nicht wissen, wie viele damals meinten, ihr Radio wäre kaputt, Ausserirdische oder die Russen wären gekommen ;-). Die Zeit hat echt Spaß gemacht. Leider wurde Wolfgang Layer das Leben im SFB schwer gemacht und er gibt zu einem anderen Sender. Damit starb nicht nur die Steckdose sondern auch seine erstklassigen Jazz Sendungen in der Nacht.
     
  11. Panko PanneKowski

    Panko PanneKowski bin angekommen

    Ja teilweise stimmt das.. Bin auch eher noch die Generation-Radio was meine musikalische Sozialisation angeht und habe auch schon viele andere interessante Radiosendungen sterben sehen auch in jüngerer Vergangenheit aber wenn man sucht findet man auch heute noch hier und da in den Abendstunden interessantes allerdings wenig rein Elekronisches on Air.. Sogar Radio-Multikulti hatte zb noch jüngst in den Nuller-Jahren ein paar coole Abend Wochenend Sendungen mit interessanter elektronischer Clubmusik Drum-and-Tribe / Cyberjam hab ich immer mit getapet. Leider auch vorbei :cry: ..Die Jazzanova-Radio-Show immerhin konnte sich noch zu Radio-Eins rüberretten und heisst jetzt Kaleidoskop ;-) höre ich zb auch sehr gerne.
     
  12. Cyborg

    Cyborg bin angekommen


    Danke für den Tipp. Hier in Südpreussen gibt es nicht nur Lederhosensender, nicht mehr. Die meisten sind der Gleichmachungswelle zum Opfer gefallen und nun laberts auf allen Kanälen
    "die besten Hits, die meißte Musik" oder so ähnlich. Immer das gleiche Gedudel, eben alles, was der Computer mal eingetrichtert bekommen hat, die Top 100 oder so.
    Zum davon laufen! Da sind selbst die echten (!) Volksmusiksendungen hörenswerter...so ein Zwiefacher hat was. Diese Rhythmik dürfte die allermeisten Mausmusiker überfordern ;-)


    DT64 habe ich früher nur selten gehört aber eher aus Zeitmangel. Der Sender war auch in Westberlin recht beliebt. Schade, der ist wie so vieles erhaltenswerte untergebuttert worden
     

Diese Seite empfehlen