Stereo bouncen, nur wie?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von macurious, 26. März 2009.

  1. macurious

    macurious Tach

    Ich will eine Midispur von einem Drumcomputer als Stereoaudio bouncen. Zwischen Drumcomputer und Analogmischpult hängt noch ein Effektgerät.
    Links passiert wesentlich mehr als rechts und genau so will ich es als Stereospur aufnehmen.
    Es wird aber alles gleich auf beide Stereospuren verteilt, d.h. die beiden Stereospuren sind gleich laut, sehen gleich aus.
    Ist das normal? Geht das nicht auch anders? Wie macht man sowas normalerweise? Problem verstanden?
    Ich hab es letztendlich so gemacht das ich am Mischpult den Kanal nach links und rechts gepannt
    und dann jeweils seperat als Monospur aufgenommen hab. So gehts!
    Klingt alles etwas konfus, ich weiss, wäre trotzdem sehr dankbar wenn mir jemand helfen würde.

    Gruß,
    Mark
     
  2. monozelle

    monozelle Tach

    Vermutlich benutzt du nur einen AUX-Weg oder Effekt-Send als Recording-Output, und/oder Dein aufzunehmendes Signal liegt auf einem Stereo-Kanal des Pults... kann das sein?

    Für Stereo-Aufnahmen brauchst Du zwei getrennte AUX-Wege oder Effekt-Sends. Ein Stereosignal solltest Du über zwei getrennte Kanalzüge ans Pult legen.

    Angenommen, Dein Stereosignal, das Du aufnehmen willst, liegt auf Kanal 1 und 2. Dann drehst Du beim Aufnehmen bei Kanal den AUX 1 auf, bei Kanal 2 den AUX 2.

    Aber die Lösung, die Du benutzt hast, geht natürlich auch. Ist nur etwas umständlicher. :)
     
  3. monozelle

    monozelle Tach

    Heda... irgendwie geht "edit" nicht... ich meinte natürlich: Dann drehst Du beim Aufnehmen bei Kanal 1 den AUX 1 auf, bei Kanal 2 den AUX 2.
     
  4. macurious

    macurious Tach

    Hi,
    stimmt, ich hatte das Signal auf einem Stereo-Kanal liegen.
    Hab Links und Rechts jetzt je einen eigenen Mono-Kanal am Mischpult gegeben.
    Das Signal wird nun schon beim hören vor dem Recording verteilt, ausser ich panne die Mono-Kanäle entsprechend.

    Im Sequencer hab ich dann eine Stereospur aufgenommen. Kein Unterschied.
    Dann zwei Monokanäle je auf links und rechts gestellt und sie gemeinsam scharf gemacht. Dasselbe auch mit Mono.
    Kein Unterschied bei der Aufnahme.
    Ich kapiers einfach nicht, es kann doch sooo schwer nicht sein. :cry:
     
  5. monozelle

    monozelle Tach

    Hm. Dann passiert irgendwo in Deinem Signalweg vor dem Audio-Interface des Rechners eine Stereo-Zusammenführung, die nicht sein soll - und dein Audio-Interface bekommt zwei identische Signale auf Links & Rechts. Sicherlich ist da was im Mischpult falsch eingestellt oder verkabelt.

    Du bekommst aus Deinem Mischpult das gewünschte Stereobild, also muss es auch möglich sein, das so mitzuschneiden. Voraussetzung ist nur, dass Du zwei getrennte AUX-Wege hast. Es können auch zwei Mono-Effekt-Sends sein, aber der Einfachheit halber nenne ich sie hier einfach mal "AUX".

    Check das nochmal. Du hast ein Analogmischpult, also hat das keine internen Programmier-Schweinereien wie Stereozusammenführung von AUX-Wegen oder x Routing-Möglichkeiten etc...

    Ich weiß nicht, was Du da so hast, aber ich schlage mal sowas vor:
    1. Drummie ---> Mono Out (?) ---> Effektgerät Mono In
    2. Effektgerät Stereo Out (L & R) ---> Mischpult Links Kanal 1, Rechts Kanal 2 In
    3. Mischpult AUX 1 und 2 Out ---> Audio-Interface Links und Rechts In

    Dann, zum Aufnehmen, an Kanal 1 den AUX 1 aufdrehen (und NUR den AUX 1) und am Kanal den AUX 2 aufmachen (und NUR den AUX 2). Wie schon gesagt.

    Somit bekommt das Audio-Interface zwei getrennte Signale. Dann sollte es klappen.

    Gegenprobe: Wie oben, aber lass das Mischpult mal weg und gehe direkt aus dem Effektgerät in das Audio-Interface.

    Und noch eine ganz blöde Frage: Du hast doch ein Audio-Interface mit getrennten L- und R-Eingängen, ja? Also nicht etwa einen Rechner, bei dem Du über die eingebaute Mono-Mikrobuchse aufnimmst oder sowas...
     
  6. macurious

    macurious Tach

    Hier mal wie ich mein Zeug angeschlossen hab:
    Audio-In der Soundkarte geht in den Alt3-4 Bus am Mischpult (Mackie 1402VLZ).
    Audio-Out der Soundkarte geht in einen Stereo-In am Mischpult.
    Verstärker/Boxen sind an den Control Room Ausgängen des Pults.

    Drumcomputer/Effekt sind so dran:
    Drummie Mono-Out geht in Effekt Mono-In,
    Effekt Stereo-Outs L/R gehen jeweils in eigenen Mono-In Kanal am Pult.

    An die Aux Returns oder Aux Sends hab ich die Soundkarte noch nicht gemacht. Geht das auch?
    Die Gegenprobe hab ich auch noch nicht machen können, wegen ziemlich wenig Platz und heftigem Kabelgewirr in engen Ecken und unterm Tisch.
    Ich habs versucht aber echt keinen Durchblick mehr bei dem Chaos. Muss erst die Tage so gut wie es geht alles neu platzieren und verkabeln.
    Ich schätze auch das ich am Mischpult vielleicht was falsch eingestellt hab, die Verkablung sollte eigentlich ok sein, oder?
    Hab halt echt keine Erfahrung damit und es scheint auch nicht gerade zu meinen Talenten zu zählen. Jaja, aller Anfang ist schwer. :)
     
  7. monozelle

    monozelle Tach

    Okay - aber hier die AUXe zugedreht lassen, wenn Du meine Methode nimmst, sonst kriegst Du beim Aufnehmen evtl. ein Digital-Feedback, und das klingt echt eklig. ;-)

    Ich hätte sie eher am Main Out angeschlossen. Aber so geht's auch. Ist vielleicht sogar besser, denn so kannst Du den Pult-Output für die Boxen separat runterziehen, wenn Du z.b. mal nur mit Kopfhörern arbeiten willst.

    Aha. Man müsste jetzt nur herausfinden, was an "Alt3-4" bei deinem Mischpult eigentlich für ein Signal anliegt. Mir sagt die Bezeichnung jetzt nichts, das heißt wohl nur "alternativer Ausgang"... aber nichts darüber, ob dieser pro Kanal regelbar ist.

    Die AUX-Wege machen nichts weiter, als das am jeweiligen Kanal das Signal abzugreifen, wenn Du den AUX-Regler aufdrehst ("auxiliary" = "behelfsmäßig", "zusätzlich").
    Zurückführen (Return) musst Du es in diesem Fall nicht. "Aux Returns" dienen als Signalrückführung, wenn Du an die AUXe ein Effektgerät anschließen und das Effektsignal wieder im selben Pult haben willst.

    Diese Frage kann ich nicht beantworten, ich kenne Dein Pult nicht und habe auch kein Bild davon, wie die Strippen angeschlossen sind.
    Und keine Angst, bei mir sieht es auch chaotisch aus. Wenn man ein bißchen was an Outboard-Zeug und keinen Bock hat, Kabelschächte zu ziehen, dann ist das halt so. ;-)
    Mein Vorschlag ist nur so, wie ich es handhabe und wie es mit den allermeisten Mischpulten funktioniert, die mindestens 2 Aux-Wege besitzen. Geh mal aus den Aux Sends in die Karte und verfahre so wie beschrieben. Dann müsste es gehen.

    EDIT: Ich habe mir auf der Mackie-Seite mal das Pult auf Fotos angesehen. "Alt3-4" scheint mir ein zusätzlicher Stereo-Ausgang zu sein, an dem nur die Signale anliegen, die auf dem Pult gemutet sind - man kann diesen Ausgang also für Submischer oder als Subgruppe nutzen. Pfiffig... Aber egal...
    Ich könnte jetzt spekulieren, bis ich totalen Käse erzähle und Dich nur durcheinanderbringe. Ohne vor dem Pult zu stehen und ein paar Sachen auszutesten, kann ich Dir nicht mehr sagen.

    Deswegen gibt es drei Möglichkeiten:
    1. Du probierst mal den Weg aus, den ich vorgeschlagen habe
    2. Du wartest, bis sich hier jemand meldet, der das Pult kennt
    3. Oder zu zeichnest weiterhin 2 Mono-Spuren auf und machst per Software einen Stereo-Mixdown - das ist durchaus auch ein Weg, nur umständlich. :)
     
  8. macurious

    macurious Tach

    Dank dir erstmal für die vielen Infos. Das hat schon wesentlich zum besseren Verständnis beigetragen.
    Sobald ich mehr Ordnung geschafft hab und besser an die ganzen Anschlüsse ran komme werd ich deine Methode
    mal ausprobieren und etwas rumtesten. Es muss ja irgendwie zu machen sein.
    Wenigstens funktioniert es ja auch mit der Super Pan Methode, wenn auch zeitaufwendig, und es fühlt sich auch irgendwie gefaket an. :)

    Trotzdem, hat einer ein Mackie 1402VLZ/1602VLZ Pult und kann mir bitte kurz erklären was ich falsch mache?
    Ist es vielleicht auch möglich das in der Mixersoftware meiner Soundkarte was falsch geroutet ist?
     
  9. monozelle

    monozelle Tach

    Normalerweise können Bedienungsanleitungen eigentlich auch eine Menge erklären...
     
  10. macurious

    macurious Tach

    Aber auch nur normalerweise. Ich bin echt niemand der sich scheut Anleitungen zu lesen,
    sie tragen nur manchmal nicht wirklich zum besseren Verständnis bei.
    Aber zurück zum Problem, bin mal direkt aus dem Effektgerät ins Audio-In der Soundcard gegangen, ohne Erfolg.
    Also kann ich das Mischpult schonmal ausschliessen. Es ist mir aber noch was aufgefallen und ich fress'n Besen wenn es daran liegt.
    Ist es für eine "echte" Stereo-Aufnahme nötig symmetrische Klinkenkabel zu verwenden (mit den zwei schwarzen Ringen an der Spitze)?
    Und bitte nicht hauen! :)
     
  11. monozelle

    monozelle Tach

    Mann, das ist ja ein zähes Thema hier... ;-)

    Also, Stereo-Klinken hast Du an einem Mischpult, soweit ich weiß, bei Insert-Eingängen (hab noch nie Insert-Effekte benutzt)... da geht das Signal über ein Stereo-Klinken-Kabel rein und auch wieder raus. Sonst sind aber Eingänge generell mono bzw. entsprechend mit "L" oder "R" gekennzeichnet.

    Wie sind denn die Ein- und Ausgänge an Deinem Effektgerät und Deiner Soundkarte beschriftet? Was für ein Effektgerät ist das denn eigentlich?
     
  12. macurious

    macurious Tach

    Ok, also brauche ich keine Stereoklinken um aus den L und R Outputs des Effekts rauszugehen.
    Hätte mich auch gewundert, den ein normales Instrumentenkabel ist doch eigentlich immer Monoklinke.

    Das Effektgerät (Yamaha EMP100) hat einen Mono-Input und L und R Outputs.
    Die Soundkarte (Emu 0404) hat ganz normale L und R In- und Outputs.

    Ich gehe ja mit dem Drumcomputer mono rein und das Effektgerät gibt Stereo aus.
    Ist wirklich lustig das ich den Effekt hören kann, es aber nicht so aufgezeichnet kriege.
    Wie gesagt am Mischpult liegts nicht, hatte ich ja schon testweise weggelassen.
    Das Problem kann doch dann eigentlich nur noch im Computer liegen, Sequencer oder Software der Soundkarte, aber mir ist nichts aufgefallen.
    Ich frag mich echt wo da der Wurm drin ist. :?
     
  13. Q960

    Q960 bin angekommen

    Ich glaube es leigt daran, daß du in der Software nicht hart links/rechts das Panning einstellst, sondern daß deine Eingangskanäle auf Mitte eingestellt sind!
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das ist die Frage ... Nimmst Du in der Software auch mit einer Stereospur auf(als input 1+2) oder auf 2 Monospuren (1. Spur: input1 und 2. Spur: input2)? Falls Du 2 Stereospuren mit 1+2 nutzt, ist es klar dass die beiden gleich aussehen...
     
  15. macurious

    macurious Tach

  16. Q960

    Q960 bin angekommen

    Stell die Kanäle mal auf Mono!
     
  17. macurious

    macurious Tach

    Aber die Kanäle sind doch auf Mono. :?:
     
  18. monozelle

    monozelle Tach

    @Snarecrash:
    Was willst Du denn mit den Inserts und Sends? Das hat mit Inserts überhaupt nichts zu tun. Wir wollen hier nur eine Stereospur aufnehmen und dafür die korrekten Eingänge auswählen. ;-)

    "Insert" heißt zwar auch sowas wie "hier geht's rein", steht aber für Insert-Effekte, die dort eingeschliffen werden können. Ich glaube, Du verwechselst da was in der Terminologie.

    Und guck mal in Deinem Screenshot: Bei Spur 3 steht "PCI Card In L". Und bei Spur 4 "PCI Card In R". SO in der Art muss es sein. DAS sind die physikalischen Eingänge der Deiner Karte, wo das Signal des Mischpultes anliegt.

    Guck doch mal, ob Du unter "Input" in Spur "Stereo 1" sowas wie "PCI Card In L/R" einstellen kannst.

    "ASIO" ist übrigens kein physikalischer Eingang oder Ausgang, der irgendwo als Klinkenbuchse vorliegt, sondern ein virtueller. ASIO ist die Treiberform oder Schnittstelle, über die Software-Plug-Ins eingestöpselt werden, ähnlich wie VST oder AU beim Mac. Das hat mit diesem Problem hier erstmal nix zu tun.

    Tut mir echt leid, aber sowas muss ECHT im Handbuch stehen... ;-)
     
  19. macurious

    macurious Tach

    Erwischt, ich gebs zu, das Manual der Soundcard hab ich nicht wirklich intensiv gelesen. Ich konnte da irgendwann echt nicht mehr folgen,
    war alles sehr verwirrend. Zuviel Fachbegriffe auf einmal und keine praktischen Beispiele. Ich frag mich auch wie die Asio Send Inserts da überhaupt
    hingekommen sind. Ich glaub ja nicht das ich die selber eingefügt hab. Vielleicht war das default so.

    Aber egal, ich hab die Inserts jetzt rausgeschmissen und die Aufnahme hat auf Anhieb geklappt!!! :D

    Ich freu mich endlich unbeschwert loslegen zu können, ohne das Gefühl das was nicht stimmt.
    Tut mir echt leid das ich hier deswegen so'n Aufstand gemacht hab und am Ende liegts nur an sowas. Wie peinlich! :oops:
    Ich danke dir jedenfalls vielmals für deine Geduld mit mir. ;-)
     
  20. monozelle

    monozelle Tach

Diese Seite empfehlen