Stereoping Controller

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Crabman, 4. August 2014.

  1. Crabman

    Crabman aktiviert

  2. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    Ja - sieht gut aus...

    Die könnten ja mal nen "Jellinghaus"-Programmer in (relativ) günstig realisieren - das wär doch mal was..... :mad:


    :peace:
     
  3. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Ich finde die teilweise etwas unübersichtlich.
    Erst habe ich frohlockt als ich die Alpha Juno Varianate sah, aber das Panel ist nicht gerade "schraubeinladend".
     
  4. Crabman

    Crabman aktiviert

    Hatte mal M1000 plus Controller.Wirklich Spass machte das Schrauben nicht wegen der lahmen Sysex Implementation (Note drücken und Schrauben konnte schon für nen Hänger sorgen)aber man KONNTE wenigstens schrauben :)

    Gibt natürlich billigere Universalcontroller aber mir sind solche angepassten und beschrifteten(!) definitiv lieber.Sehen ja auch ganz hübsch und stabil/wertig aus.

    Geil fand ich beim JX3P das der Controller per Magnet ans Gehäuse gepappt wurde.Das hält erstaunlich gut.Wäre hier auch noch nett.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    oh , fett !!

    macht bei der umfrage mit bitte , ich will so was für den evo ,den micro q und den blofeld :mrgreen: :phat:
     
  6. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    habemitjemacht, TX81z, Shruthi und noch irgendwas.

    Ne FM-Kiste mal etwas besser so in Richtung Jellinghaus, das wäre doch mal was richtig fettes!!!!
     
  7. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Das ist ja ein wirklich gelungenes Konzept. Ich überlege mir einen Kauf für meinen M1000 und warte noch was Feedback ab. Klar, eine große Matrix aus Knöpfen wäre Bedienungstechnisch noch besser aber damit würde der Controller deutlich größer und teurer ausfallen.
    Ob man die Controller-Firmware auf die von Nordcore gepatchte M1000-Firmware aufbohren könnte?
     
  8. döka

    döka Tach

    Man kann auch einfach ein Behringer BCR2000 Controller für 135,- EUR kaufen und sich ein entsprechendes Overlay erstellen, ausdrucken und aufkleben. Da hat man dann noch mehr Regler und Taster und viel mehr Möglichkeiten...

    Der Stereoping Controller ist nichts besonderes, einfach nur 3 Regler-Reihen.Nicht angepasst an das zu steuernde Gerät, wie z.B. der Access Matrix Programmer.
     
  9. Heinz Schnackensiel

    Heinz Schnackensiel ACCOUNT INAKTIV

    Speziell zum Matrix 1000:
    Es bewegt sich mal wieder was mit der Firmware, der User Gligli ist da am machen: http://www.gearslutz.com/board/electron ... hacks.html (So ab Seite 5 wird es spannend).
    Die Matrix-Zuordnung mit Quelle und Ziel können die generischen Controller (wie der BCR) meist nicht, da dort zwei Variable Werte in einen Sys-Ex eingesetzt werden müssen.

    Man kann den Matrix 1000 recht einfach "überfahren" wenn man ihm zu schnell zu viele Sys-Ex sendet. Dann kommt er für eine Sekunde ins Stottern. Gligli arbeitet daran, ein spezieller Controller sollte die Daten einfach nicht so schnell senden. (Bzw. kann es helfen die "Update"-Datenrate runter zu schrauben, falls das einstellbar ist. )
     
  10. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Natürlich kann man auf einen Behringer ein Overlay kleben.

    Ich möchte jetzt nicht unbedingt behaupten mein Controller wäre etwas besonderes. Aber wie Du darauf kommst, sie wären nicht an das zu steuernde Gerät angepasst wie die Access Programmer ist mir nicht ganz klar.

    Bei jeder Edition ist jeder einzelne Parameter exakt angepasst; Beispiel: ein Parameter für eine LFO-Waveform mit 4 verschiedenen Wellenformen sendet über eine komplette Knopfdrehung nicht etwa "saw-saw-saw-saw-...-saw-sine-sine-sine-...-sine-" usw. sondern nur 4 SysexStrings. Weiß nicht ob ein Behringer Controller sich auch so programmieren lässt?

    Kann der Behringer-Controller eingehende Midicontroller-Change Befehle in passende Sysex-Strings konvertieren um Deinen Synth per Controlchange zu automatisieren?

    Noch zwei Beispiele für exakte Anpassung: Die 1006R-Edition für den Matrix hat eine Sysex-Bremse um den Matrix nicht zu überfordern und kann ein spezielles Init-Patch in den Matrix dumpen. Die Microwave-Edition hat einen speziellen Multi-Mode der sich prima mit den 4 ersten Instruments der Microwave im Multimode verwenden lässt um 3 beliebige Modulationsmatrix-Parameter & Volume von 4 Instruments gleichzeitig im direkten Zugriff zu haben.
     
  11. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Die TX81Z Edition ist eigentlich schon fertig. Die Faceplates sind aber nicht billig. Ich muss erst mal wieder etwas erwirtschaften bevor ich neue ordern kann.
     
  12. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Danke :D Ich habe heute 3 Controller zu Amazona geschickt und bin selber am meisten gespannt wie der Test ausgeht

    Exakt. Ausserdem sind es ja (noch) Bausätze, je mehr Teile desto höher die Fehlerwahrscheinlichkeit beim Aufbau und Frustquote beim Kunden.

    Anpassungen sind kein Problem, es muss halt immer mit dem Faceplate korrespondieren. Ich glaube so viele gepatchte Matrixe sind nicht unbedingt im Umlauf wegen Copyright.
     
  13. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Blofeld, TX81Z und DX7/TX7 sind bei der Umfrage bisher führend.
     
  14. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    DX7!

    Die Welt braucht endlich einen anständigen bezahlbaren DX7-Editor, der sich ohne Computer benutzen lässt!
    Der darf dann auch ruhig ne kleine Nummer grösser und teurer sein, als die anderen Controller. :phat:


    :peace:
     
  15. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Habe auch gerade für einen DX-7 (II) gestimmt. :)
     
  16. Catnip

    Catnip Tach

    Ein bezahlbarer DX7 Controller wäre wirklich der Wahnsinn. Und die Gebrauchtmarktpreise für den DX7 würden fast schlagartig steigen ...
    Ich habe bei der anderer Synth Option noch die Crumar Bit Serie und die Ensoniq ESQs angegeben. Und ganz frech den Emax I und II. Bei denen soll doch auch Sysex mäßig einiges an Steuermöglichkeiten drin sein. Wenn da was machbar wäre :D
     
  17. Hab für den DX7 gestimmt.Des wäre halt voll Super und dann noch als Bausatz.Ein Traum.
     
  18. tmk009

    tmk009 bin angekommen

    Sehr löbliches Projekt!

    Jetzt frage ich mal - wo/wie lässt du diese anfertigen?
     
  19. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    bin auch sehr angetan von dem projekt, da ich sowohl JX8P als auch Matrix 6 am start hab.

    den JX8P kann ich ganz gut mit dem behringer BCR2000 steuern. mit dem stereoping aber sicher noch ne nummer sexier ;-)
    den matrix hab ich mit dem BCR aber nie gescheit zum laufen bekommen. das wäre dann wohl meine erste wahl.

    allerdings muss ich sagen, dass ich für mich persönlich 238 takken für nen bausatz ganz schön happig finde. mag gut sein, dass der preis gerechtfertigt ist. das soll hier auch kein bashing in richtung "der will sich nur bereichern..." oder so sein. also bitte nicht falsch verstehn. für mich selbst ist der gegenwert nur etwas knapp für den preis (oder besser andersrum, der preis für den gegenwert etwas hoch).
    für 138 takken wäre das für mich ein ziemlich sicherer kauf gewesen (und jemand zum löten hätte ich mir dann gesucht - schön blöd, wenn man mit zwei linken daumen durchs leben rennen muss...).
    naja, aber vielleicht komm ich ja mal wieder in die situation, wo 238 eur für mich nicht mehr so viel geld sind...
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn es die dann gibt , werden sie zu 100% gekauft .

    amen.stark!!
     
  21. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Gregor was hab ich dir gesagt. :D
    Mach und du wirst bald nur noch vom goldenen Tellerchen essen. ;-)

    geniale Arbeit! bitte weitermachen!!!!
     
  22. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    Wann kommt der DX7-Controller? :evil:



    :peace:
     
  23. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    Mach doch für den TX/DX7 ne Preorder mit Anzahlung?!?! :agent:


    :peace:
     
  24. Ich fürchte ein DX7 Controller, muss entweder so wie ein Jellinghaus aussehen, oder er muss Makros beherrschen, zB die doch eher umständlichen Level/Rate-Hüllkurven zu AD oder ADSR Hüllkurven zusammenfassen. Oder die Operator-amounts der Modulatoren zu Envelope-Amounts zusammenfassen, etc...

    Ob das allerdings in einer Festen Hardware wirklich leistbar ist, bin ich mir nicht sicher
     
  25. Starkstrom

    Starkstrom Tach

    Och wieso? Man könnte doch prinzipiell alle Regler für die verschiedenen Funktionen einbauen und dann einfach per Knopfdruck den jeweiligen Operator auswählen - das wären dann lediglich ca. 1/6 der Poties am Jellinghaus.... :dunno:
     
  26. Das bringt meines Erachtens nichts, weil die Potipositionen ja nie stimmen. So eine Funktionalität, die zwischen den Operatoren umschaltet, bringt es nur mit Drehencodern, die dann einfach immer inkrement/dekrement senden (keine Ahnung, ob der DX7 das versteht).
     
  27. Starkstrom

    Starkstrom Tach


    Ah - ok.... Jetz verstehe ich was Du meinst... Ja stimmt eigentlich.... Die Potipositionen stellen da schon ein Problem dar...
    Wert abholen geht da ja vermutlich eher nicht - ausserdem wäre das beim Schrauben auch eher nicht so doll..... :dunno:
    Tja - wenn der DX7 einfach nur + und - annehmen würde, wäre das ja die Lösung, aber ob das so klappt???

    Nuja - der Profi wirds richten... ;-)


    :peace:
     
  28. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Danke. Die Facepates lasse ich bei http://j-schwarz.de machen (hab lange gesucht...)
     
  29. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Für den DX7 schwebt mir offen gestanden etwas vor was ein wenig umfangreicher ist. Wie Fanwander und Starkstrom schon schrieben ist das bei der Parameterfülle und der drastischen Auswirkungen von Envelope/Level-Parametern mit mehrfach belegten Potis nur nervig - spiegelt genau meine Meinung wieder. Ich denke da eher an mindestens ein Display und Encoder, wenigstens für die Envelopes. Bedeutet aber wieder mehr Bauteile, höhere Fehleranfälligkeit, teureres Gehäuse....

    Ich wollte wenistens für den ersten Batch erst mal Erfahrung sammeln wie die Leute mit Bausätzen klar kommen. Beim Shruti hats ja offenbar langfristig geklappt, Doepfer ist heute noch am schimpfen daß Bausätze nur Ärger machen. Wenn ich das Kapital hätte, wäre ich auch gleich mit der Produktion von Fertiggeräten eingestiegen.

    Ich kann mir aber schon vorstellen, quasi als 'Vorabversion' für die Zwischenzeit auf der aktuellen Hardware etwas zu programmieren daß mit Macros arbeitet. Wenn die Resonanz für DX7/TX7 so groß ist muss das ja eigentlich sein.
     
  30. stereoping

    stereoping bin angekommen

    Nur + und - versteht der DX7 natürlich nicht direkt, aber wenn der Controller vom DX7 das aktuelle Patch anfordert, weiss der Controller was er senden muss wenn der User + oder - will. Erfordert halt ein Midikabel mehr für bi-direktionale Kommunikation (Controller Midi In Nummer 2 zu DX7 Midi Out) - und damit 2 Midi In Buchsen am Controller. Hätte aber den verlockenden Nebeneffekt, den Controller auch noch als externen Bank-Speicher nutzen zu können - der Controller könnte dann auf Knopfdruck ganze Bänke in den DX pumpen oder abholen und im Controller speichern - so eine Art externer Cartridge.
     

Diese Seite empfehlen