Stereospur vs. 2x Mono

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Rookie2, 15. Juni 2011.

  1. Hallo,

    vermutlich ist das eine echte Anfängerfrage,
    aber mir fällt einfach keine Antwort ein...

    Wann nimmt man ein Stereosignal in der DAW auf einer Stereospur auf und
    wann auf zwei Monospuren?

    Gibt es da irgendwelche Regeln, bzw. welche Vor- und Nachteile haben
    beide Varianten?

    Gruß Rookie
     
  2. Wenn du beide Spuren anabhängig voneinander bearbeiten möchtest, also Links z.B. ein Delay und Rechts in Reverb.
     
  3. >> ...eine Spur Delay, eine Reverb...

    gibt es tatsächlich praktische Anwendungen für so was?

    Vom Panning her unterscheidet sich Stereo vs. 2Mono nicht, oder?
     
  4. BBC

    BBC -

    vielleicht für Pseudo-stereo-effekte ? ;-)
     
  5. theoretisch unterscheidet sich das nicht - DAWs gehen aber unterschiedlich damit um. stereospuren haben nämlich "balance"- und mono spuren "panorama" regler.
    bei zwei mono spuren kannst du pro spur panorama einstellen, du könntest also wahlweise auch eine spur mittig, die andere halb links legen. das wäre auch ein stereo effekt - und zwar einer der mit einer stereospur nicht möglich wäre.
    bei einer stereospur liegen erstmal der linke kanal links, die rechte kanal rechts, und dann kannst du mit balance noch einen der beiden kanäle leiser drehen. das ist also offensichtlich weniger flexibel als 2x mono.
     
  6. kl~ak

    kl~ak -

    wobei moderne sequencerprogramme eigentlich noch stereopanning anbieten = soweit ich das bei mir im nuendo erhören kann ist damit alles möglich bis zum phasenvertauschen ....


    richtig ?
     
  7. Danke für die Erklärungen
     
  8. mik93

    mik93 -

    jepp, ist bei Cubase 5 auch so - dort kann man umschalten von balance auf panorama.
    kann hier jemand sagen wie das bei logic gelöst ist?



    @Rookie2
    btw - das ist sogar eine sehr gute frage - du glaubst gar nicht wie oft ich mich schon mit bandkollegen darüber gestritten habe ;-)
     
  9. oha! man lernt nie aus :)
     
  10. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Das die DAW in einem Stereo-Kanalzug nicht generell Balance und Basisbreite-Einsteller haben, halte ich für einen Entwurfsfehler.
    (Historisch wohl dadurch bedingt, das die DAWs nicht aus der Studiowelt, sondern dem Amateuerbereich (mit billigen Projektstudio-Mixern als Vorbild) kommen. )
     
  11. Wer sagt das das nicht so ist? Nuendo kann das z.B.!
     
  12. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Ich habe nicht geschrieben, dass alle DAWs in allen Versionen diesen Fehler haben, sondern meinte, dass es mich wundert, das nicht alle DAWs seit Version 1.0 dieses Feature selbstverständlich und gleichberechtigt zur Balance anbieten.
     
  13. mik93

    mik93 -

    mit dem Zeiger aufs Panorama gehen und recht Maustaste drücken dann kann man zwischen drei Versionen auswählen :D
     
  14. mik93

    mik93 -

    gut möglich - ich weiß nicht seit wann man das im Cubase so machen kann - bin mir nicht ganz sicher, aber ich meine das Cubase SX 3 hätte das so noch nicht gehabt.
     
  15. Logic hat dafür schon seit Ewigkeiten das "Direction Mixer" Plugin an Bord. Eigentlich findet sich so was heutzutage doch in jeder DAW,
     
  16. mik93

    mik93 -

    Hallo noisefactory.

    kannst du bitte das etwas genauer beschreiben wie das bei logic aussieht - vielleicht mit screenshot oder so.

    danke
     
  17. Ich glaub der hier kann das besser ;-)
     
  18. mik93

    mik93 -

    danke :nihao: :D
     

Diese Seite empfehlen