Stimme imitieren?

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von giankarlo, 20. August 2007.

  1. Hallo,
    ich bin auf der Suche nach einem Programm, mit dem ich eine vorhandene Stimme (z.b. meine), so ändern kann, dass sie sich wie die einer anderen (z.b. meines Großvaters) ähnelt !
    Gibt es diese Möglichkeit!
    Danke im voraus.
    Giankarlo
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. TC Helion Voiceworksplus mit Voice Modeller. Allerdings keine Comp-Applikation.
    Mit der TC powercore (PCI-Karte) & additionalem Voice Modeller plugin geht sowas auch.
     
  4. Vielen vielen Dank Leute.
    Bei der Vielzahl von Synthesizer-Software und die Fach-Erklärungen ist es für einen Videoschnitt Hobyisten wie mich sehr schwer dahinter zu kommen was für mich richtig wäre!
    Mein Projekt ist ein Familien Video mit Videosequenzen bzw. Bilder und Musikuntermahlung das ich mit Pinnacle studio 9.3 plus erstellen möchte. Dabei möchte ich dass die Kommentare .....mein Großvater macht der aber seit 1976 tod ist. Also dachte ich, spreche ich die Texte und verändere sie so weit dass es sich so wie er anhört.
    Von Steinberg habe ich nur das Progi My mp3, alle anderen sind auch für einen Amateueren sehr Teuer. Und ausserdem diese Voice machine finde ich bei Steinberg selber nicht mehr im Programm.
    Ich schaue was die anderen so Kosten.
    Danke, echt schnelle Hilfe und Tolles Forum.
    Giankarlo
     
  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Voice Machine war nur als Beispiel gedacht, um zu sehen ob dir die Moeglichkeiten einer solchen Software ausreichen wuerden, ich bin mir nicht mal sicher ob man die Software unter Windows XP zum laufen bekommen kann. Da die Programme nur Formanten verschieben, um z.B. aelter und maennlicher zu erscheinen, muesstest du Dialekt, Aussprache etc. schon selbst irgendwie hinbekommen.
     
  6. emdezet

    emdezet aktiviert

    Ich finde die genannte Anwendung makaber, ethisch zweifelhaft und bad taste.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    "Imitation ist die höchste Form der Bewunderung."
     
  8. emdezet

    emdezet aktiviert

    Wie ist das ASCII-Äquivalent für das amerikanische Husten eines "Bullshit"?
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Mit einem Raucher als Avatar solltest du das aber wissen :P
     
  10. emdezet

    emdezet aktiviert

    Na, bislang bin ich seit 10 Jahren vom typischen Raucherhusten verschont geblieben.

    Liebt ihr es nicht auch, wenn threads zu technischen Fragestellungen in sowas ausarten? :twisted:

    Ne, ganz ehrlich. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß die angefragte Anwendung sinnvoll umsetzbar ist. Mir schwebt da als Assoziation ein neulich gesehenes Tattoo vor, daß das Porträt eines niedlichen kleinen Mädchens darstellen sollte. Das kam de facto wie ein Zombie oder eines von diesen sich brutal gegen die Erwachsenen auflehnenden Kindern aus Horrorfilmen rüber.

    Und als zitierte Relation zwischen Imitation und Bewunderung ausgesprochen wurde, gab es bestimmt noch keine digitale Stimmverfremdung. Und die ganze Ethik-Debatte über das Clonen könnte man sich dann ja auch sparen. 242 Angela Merkels? Na klar!

    Als voice over für ein Video würde ich eher eine Imitation in den Grenzen der eigenen, natürlichen Stimme empfehlen. Zitate, Dialekt, Prosodie - das alles gern. Vielleicht noch die Audioqualität um drei Jahrzehnte zurückschrauben. Da wissen hier sicher einige, welcherlei Effekte sich eignen.

    Aber man sollte wissen, wo Schluß ist :oops:
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Was das Andenken der Toten betrifft, gibt in den verschiedenen Kulturkreisen grosse Unterschiede, von daher sollte es wirklich moeglich sein, dass jeder auf seine Weise damit umgeht ohne dass ihm gleich irgendwelche kulturelle Fesseln angelegt werden.
    Viel zu oft werden irgendwelche ethisch, moralischen oder religoesen Grundsaetze als Vorwand missbraucht, nur um zu vermeiden dass jemand aus der Reihe tanzt um Macht ueber einen anderen Menschen auszuueben. Das ist etwas was ich nicht so einfach akzeptieren will...
     
  12. emdezet

    emdezet aktiviert

    Huaaah, er hat Religion gesagt!

    Es geht um Biologie. Tot ist tot. Wieso nicht gleich mit Animatronic fehlende Szenen mit dem Großvater nachdrehen? Oder bei Lucasfilm einen Digital Actor bestellen?

    Außerdem ist die Symbolik eine viel stärkere, wenn sich die Folgegeneration in ihrer eigenen Interpretation mit dem Vergangenen auseinandersetzt und so eine Reflexion bietet, die über eine mechanische Kopie hinausgeht.

    Das mit dem Kulturkreis muß ich überlesen haben. Der Großvater stand dem Voodoo sehr nahe?
     
  13. So dramatisch finde ich das nicht und was man seiner eigenen Familie "zumuten" kann, weiß wohl jeder selber am besten.

    Trotzdem:

    Ich würds aber wahrscheinlich auch eher imitieren als "kopieren". Eine eigene Note bleibt dabei und evtl. ein paar Fragezeichen...die sind immer gut ....
     
  14. Lieber Freund "Emdezet", es mag für einige etwas merkwürdig erscheinen, das ist wahr! Aber dies ist eine Absolut Subjektive Sache! Das hat einerseits mit der Beziehung zu einer Person zu tun als auch mit der Beziehung aller Personen in eine Familie miteinander! Und ......die Innerfamilieren Beziehungen sind so unterschiedlich zu anderen wie die Steine auf dieser Erde miteinander!
    Und das mit der Ethik, ist wiedermal so eine sache wenn man die Kulturelen Unterschiede berücksichtigt.
    Ich finde das garnicht Makaber so wie ich es gedacht habe, mein Großvater war Geigenspieler, und wir hören häufig Aufnahmen von Ihm. Auch Aufnahmen wo er etwas erzählt..........Geschichten von vor 80 Jahren! Und das ist garnicht makaber!
    Vielmehr ist es liebe, Respekt, und Andenken an einer lieben Person!

    Aber das war auch garnicht meine Frage, und stand auch garnicht zur Diskussion! Als Autor eines allein als familienvideos gedachten Filmportraits, habe ich es zu endscheiden!
    Meine Frage war einfach ob es möglich ist, eine Stimme ......und an dieser Stelle ändere ich dieses "Imitieren" mit .....so weit an eine "Vorlage anzupassen" dass sie sich fast ...oder ähnlich wie die Vorlage sich anhört!
     
  15. emdezet

    emdezet aktiviert

    Ich stimme zu. Diese Aufnahmen gibt es. Die kann man gern anhören.

    Alle haben Deine Frage verstanden. Ich habe die Ethik der Sache zur Diskussion gestellt, weil ich es konnte, durfte und wollte. Deine vehemente Antwort hat mein Bild von Dir abgerundet. Ich ziehe mich aus der Diskussion zurück.
     
  16. motone

    motone recht aktiv

    Die Formanten lassen sich mit solchen Programmen recht gut nachbilden, so dass die "Grundstimmung" der Stimme schon mal stimmt (soviel "stimm" in einem Satz... :shock: ). Viel schwieriger und vor allem durch kein Programm realisierbar ist hingegen die Imitation der Sprachrhythmik, der Betonung und des Dialekts, da musst du schon selber ran und fleißig üben.
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

  18. Hi,
    mit der Video bzw. Bildbearbeitung habe ich schon angefangen! Die stimme die die Geschichte erzählt ...ist bis jetzt meine. Wenn das klappen könnte mit der Stimme wäre das super! Die eigenschafte des Dialekts, bzw. der Spracheigenschafte wäre für mich kein Problem!
    Auf jeden Fall, danke nochmal für das Interesse und die Hilfe!!
     

Diese Seite empfehlen