Störgeräusch in der Nord Modular G2 Demo-Software?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Horn, 10. April 2007.

  1. Horn

    Horn ||

    Nun - ich bin drauf und dran endlich einen G2 zu bestellen und bastele daher im Moment zahlreiche Patches mit der Demo-Software. Bei oberflächlichem Hinhören hatte ich bisher immer den Eindruck, der G2 würde nicht schwurbeln wie typische VAs.

    Etwas irritiert mich jetzt aber sehr. Da ist in jedem Patch ein dauerndes hochfrequentes Störgeräusch. Bei obertonreichen Sounds hört man es kaum, aber bei obertonarmen Klängen, flötenartige Klänge etwa oder dunklere Synth-Pads ist es überdeutlich und nervend. Ist das nur bei der Demo-Software so oder immer? (An meiner "Soundkarte" kann´s nicht liegen - die ist hervorragend - außerdem habe ich es testweise mit den normalen Audioausgängen des Computers versucht - das Geräusch ist das gleiche.)

    Komisch ist auch, dass man das Geräusch nicht wirklich wegfiltern kann. Ich habe es innerhalb des G2-Editors mit einem parametrischen EQ-Modul versucht. Wenn man damit die hohen Frequenzen angreift, hört man gar keinen Unterschied. Das Störgeräusch lässt komischerweise ein wenig nach, wenn man im unteren Frequenzbereich (ca. 600 Hz) filtert, obwohl es eindeutig hochfrequent klingt ... seltsam ...

    Ich bin beunruhigt, denn dieses ständige Gefiepe würde mich auf Dauer nerven und mir den Spaß am G2 u.U. ziemlich verderben. Weiß jemand Rat?
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Das ist auch etwas das ich mal testen muesste, ich hatte den "Schwurbel" mit einer aelteren Version der Demo-Software, was ich im Moment mit der aktuellen Version nicht mehr nachvollziehen kann, was entweder an der Soundkarte, der Version der Demo oder der veraenderten Anpassung Consumer/Pro liegen koennte...

    Welche Version der Demo verwendest du?

    Sorry fuer das komplizierte Geschreibsel, aber ich bin durch einen Sterbefall in der Familie ein wenig durch den Wind...
     
  3. herw

    herw -

    Re: Schwurbel-Problematik beim Nord Modular G2?

    schwurbeln - seit einigen Monaten akzeptiere ich dieses Wort in der Absicht, irgendwann einmal aus euren Beiträgen herauszuhören, was ihr damit eigentlich meint.
    Ich hab es nicht geschafft - bitte erklärt mir mal eben kurz, was ein typischer schwurbelnder sound ist!

    ciao herw
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Naja, der Wiki-Eintrag hilft auch nicht wirklich weiter.

    Ich hab z.B. keinen Exciter und hab keine Ahnung wie sowas klingt und Beschreibungen wie "Sternenplastikstaub" sagen mir mal überhaupt nix.

    Für mich wirkt der Schwurbel-Kram daher ein bißchen wie des Königs neue Kleider.
     
  6. Laurin

    Laurin -

    Sicher gibts ein paar VA's die nicht so dolle klingen; z.B. bei Polymorph- und MC303-Sounds hatte ich manchmal das Gefühl wie bei schlecht aufgelösten MP3s. Ob das mit "Schwurbel" gemeint ist, weis ich nicht, k.A., und man sollte sich m.E. jetzt auch nicht wg. etwas kaum beschreibbaren verrückt machen und es an jeder Ecke "schwurbeln" hören ;-)

    Beim meinem G2 ist soundmässig jedenfalls alles in Ordnung.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der Wiki-Eintrag verlinkt in die dazugehoerenden Threads, von daher sollte das gehen...

    Fuer mich sind fehlende Frequenzen und "schwurbel" Artefakte ein sehr greifbares und absolut nerviges Problem einiger Klangerzeuger. Vielleicht darf man nicht mit dem VA-Sound gross geworden sein, damit es einem auffaellt...
     
  8. Horn

    Horn ||

    Nun, ich habe ja versucht das Störgeräusch, das mir so unangenehm auffällt, in meinem Eingangsbeitrag zu beschreiben. "Schwurbeln" hin oder her - diese "Störfrequenz" nervt einfach - und das "Fiepen" oder "Schwurbeln" (?) ist wirklich laut - und zwar leider mit der aktuellen Version der Demo-Software, Summa ...

    Herzliches Beileid übrigens zu dem Sterbefall ...

    Was ich gemacht habe, ist z.B. den ein oder anderen Sound meines neuen Little Phatty mit dem NM G2 Demo so genau wie möglich zu kopieren, einfach nur, um die klanglichen Möglichkeiten des NM G2 Demos kennenzulernen. Und das NM G2 Demo kommt auch sehr nahe ran, aber da ist eben immer dieses störende Fiepgeräusch.

    Dann habe ich mir fremde Patches angehört und siehe da: ebenfalls dieses Fiepen.

    Schließlich habe ich Beispielpatches aus der Bedienungsanleitung des G2 gebaut: auch ein Fiepen. Wenn der "richtige" G2 das auch macht, dann weiß ich nicht, ob ich wirklich das Geld investieren sollte ...

    Schade, das Programmieren der Patches macht wahnsinnig Spaß - und die Möglichkeiten sind wirklich enorm ... aber dieser Fiepton würde mich auf Dauer wahnsinnig machen, glaube ich.
     
  9. Laurin

    Laurin -

    Also ich bin auch nicht mit VAs gross geworden, und direkt neben dem G2 steht z.B. ein OBMx und auch ein LP, sodass ich gute Vergleichsmöglichkeiten habe - die digital erzeugten Sounds sind natürlich wesentlich cleaner (und dadurch immer etwas steriler), vor allem im Vergleich zu dem OBMx der in alle Richtungen wabert und mäandert, aber irgendwelche Störgeräusche sind beim G2 nicht zu hören.

    Wenn Du nur die Demo benutzt, läuft die ja auch nicht über die Clavia-HW sondern vermutlich über die PC-Soundkarte, daher dürften dann vermutlich die Störgeräusche kommen.
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Die Demo hattest du auf 96khz laufen? Die G2 Hardware klingt schon sehr sauber, nur bei FM bringt er hier und da etwas Hiss mit...
     
  11. Horn

    Horn ||

    An der Demo-Software habe ich diesbezüglich nichts Besonderes eingestellt. Das Mackie Onyx-Pult mit Firewire I/O, das bei mir als "Soundkarte" dient, ist auf 44.1 kHz mit 24 bit eingestellt. Ich werde jetzt mal ausprobieren, was passiert, wenn ich auf 96 kHz umschalte ...
     
  12. Horn

    Horn ||

    Summa, das war´s :D ... !

    Das Mackie auf 96 kHz umzuschalten, brachte keine Veränderung ... aber als ich dann die Software auf 96 kHz umgestellt hatte, war das Fiepen weg! Tja ... da sieht man mal wie schnell man bei Software durch einfache Bedienungsfehler doch daneben hauen kann.

    Danke! :D
     
  13. herw

    herw -

    danke trotzdem für eure Mühe.
     
  14. Horn

    Horn ||

    So, ich hoffe, ich habe jetzt nicht die Pferde scheu gemacht und danke noch einmal für die Hilfe. Jetzt kann ich also beruhigt feststellen: der Nord Modular G2 schwurbelt nicht - und schon die Demo-Software klingt großartig. Emulation analoger Vorbilder funtioniert ebenfalls verblüffend. Also muss ich jetzt nur noch überlegen, wo ich das Geld hernehme und dann werde ich meinen Nord Modular G2 bestellen ... ich freue mich schon sehr darauf.
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nö, der Link ist "broken". Wenn man den Hostnamen vom Forum ändert, sollte man eventuell nicht nur durch das Forum parsen, sondern auch die Wiki, usw. ;-).

    Wahrscheinlich führt der auch nur zum Riesen-Schwurbel-Thread mit Ü30 Seiten und trotzdem wenig vorzeigbarem (hab einen Grossteil der Seiten gelesen und weiss immernoch nicht was Schwurbel is):
    www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=4378
     
  16. HSP

    HSP -

    Ich kann mir unter Schwurbel eigentlich auch nicht so richtig was vorstellen.

    Bei meinem alten Schweden viel mir bloß mal eins auf; in den hohen Tonlagen klingt der Nord Lead wie Sampleratenreduzierung bei so Bitcrusher PlugIns.

    Das aber wirklich nur zu Testzwecken, wer will schon immer so hoch hinaus :roll:


    Gruß...HSP!
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    STOP, der G2 schwurbelt nicht. PUNKT.
     
  18. Horn

    Horn ||

    Ja, das habe ich ja jetzt auch gemerkt ... dementsprechend habe ich den Titel des Threads geändert ... hoffe, das ist okay für alle Beteiligten ... Sorry für die Verwirrung, die ich gestiftet habe ...
     
  19. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Danke! Ich bin an sich ziemlich hart im nehmen, war Zivi und Aushilfe in einem Altenheim und hab' ein sehr positives Verhaeltnis zum Tod, als natuerlicher Teil des Lebens. Aber erste Hilfe bei einem kollabierten engen Familienangehoerigen, der einem dann praktisch unter den Fingern wegstirbt, stecke ich nicht so einfach weg. Das brauch wohl noch so ein paar Tage bis ich wieder ruhig schlafen kann...
     

Diese Seite empfehlen