Störgeräusche in Köln

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Polarelch, 8. September 2007.

  1. Hi, wusste nicht in welchem Forenabschnitt das am besten passt, dann versuch ich's mal hier.

    Kennt jemand von den anderen (Wahl-)Kölnern hier diese Geräusche, die ungefähr alle 15 Minuten u.a. aus Lautsprechern und wohl auch aus Neonröhren kommen? (zur vollen Stunde, usw)
    Ich hab sie zumindest bei mir zuhause, aber auch schon an der Uni, in der Stadtbibliothek und im Supermarkt vernommen, und ganz besonders laut aus dem grauen Gebäude gegenüber meiner Wohnanlage heraus.. (ist irgendein Elektrizitätsgebäude, kenn mich damit nicht wirklich aus).

    Kommt zwar nicht auf die Aufnahme (kann man aber aufnehmen, hab ich auch schonmal), aber stört teilweise ganz gewaltig.

    Jemand ne Ahnung was das ist und wie man das zumindest bei sich zuhause unterdrücken kann?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, das Kölnbrummen, das scheint ein typisches Signal zu sein, hab ich auch gehabt, schlägt in Amps aber zum Glück nicht in die Aufnahmen rein.

    Evtl hilft ein Stromsäuberungsgerät. Das ist eh gut für den Sound letzlich. Das hatten wir hier mal als Thema.
     
  3. alle 15 minuten? ist das evtl das glockenläutwerk des kölner dom? ;-)

    im ernst: ich hab mal in nem kleinen kaff mit alten überlandleitungen gewohnt - die kirchturmuhr hatte so ein nicht entstörtes glockendings. da "zischten" immer die radios und andere geräte.


    demnächst tönt dann der muezzin aus der kaffemachine ;-)
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    In K ist eine Riesenmoschee geplant, leider sind die Minerette weder in Form von Cola-Flaschen noch in Kölsch-Glas-Form. Da ist man schnell unten durch. Aber laut gerufen wird dennoch, Bin Laden hat ja kürzlich per LoFi Video die Amerikaner aufgefordert, zum Islam zu konvertieren. Vielleicht gibts ja sogar Leute, die das machen, sie haben ja auch Bush gewählt *G*

    Nee, aber das Kölnbruzzeln ist nicht wegzubekommen und kommt unregelmäßig, es ist wirklich wohl eher ein dreckiger Strom. Stromwaschstraße muss sein, wenn du das nicht willst.
     
  5. <Vermutung>
    Ich denke, es ist ein Signal um öffentliche Uhren zu stellen bzw. zu synchronisieren (etwas, was auf die Amplitude des Stromnetzes draufmoduliert wird) - KVB?
    </Vermutung>

    Ich kenne das Geräusch noch von früher, als ich ein Tonstudio in Köln hatte, den Klang auch über die Monitore gehört hatte und mir genau die selbe Frage gestellt hatte ;-)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dafür ist es zu unregelmäßig. Nö.
     
  7. Einspruch,
    ich nehme es als sehr regelmäßig wahr. Zumindest in meiner Wohnung kann ich die Zeit danach stellen: XX:00, XX:15, XX:30 und XX:45.
     
  8. Nachschlag:
    Ich glaube wir reden von zwei verschiedenen Kölnbrizzeln.
    Das eine ist tatsächlich unregelmäßig, ist mir nur grade entfallen.

    Das andere ist eher ein beeep - beeep und kommt ungefähr alle 15 Minuten.
     
  9. könnte evtl ein leistungsregler an einer schaltuhr sein.... oder ähnliches
    bist du in nem reinen wohngebiet oder sind da irgendwelche betriebe in der nähe?
     
  10. Naja, Wohnkomplex, Uni-Mensa daneben, so ein Elektrizitätsgebäude direkt gegenüber... Südbahnhof... aber ich hab auch schon andere Leute davon berichten gehört die woanders in K wohnen.

    Wie auch immer - so schlimm isses ja nicht weil wird nicht aufgenommen, nervt halt ab und zu :)
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kannste das mal mit nem Mikro aufnehmen?

    Würde mich mal sehr interessieren.
    Ich hab sowas nicht, allerdings kann ich mich erinnern, dass ich früher abundzu mal ein piepsen hatte, da hatte ich aber nie die Gelegenheit die Ursache zu finden, weil es recht selten und unzuverlässig kam.
     
  12. es gibt doch auch steckdosenleisten mit entstörfilter....
    wenn das qualitativ nicht reicht, kann man sich im elektrofachhandel entstörfilter besorgen.

    hab hier mal was in dieser art gefunden- die teile können im prinzip in den verteilerkasten gesetzt werden:
    http://onlineshop.murrelektronik.com/me ... age=German
     
  13. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Wer solche Sachen ernsthaft aus der Welt schaffen will, sollte sich einen Netzsynthesizer zulegen, der einen sauberen, spannungskonstanten Sinus generiert. Das ist natürlich nicht ganz billig. Aber wenn die Probleme schon so weit fortgeschritten sind...

    Ich würde mir aber erst mal mittels eines Power Quality Analyzer ansehen, welche Störkomponenten genau sich im Strom befinden.

    Gruß,
    Markus
     
  14. stör im strom ? ;-)

    ein netzsynthesizer ist da aber eher sowas wie schwarzer schutzlack für cd-kanten...
     
  15. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Sorry, ich verstehe Dein Posting überhaupt nicht.

    Entsprechende Messgeräte gibt es z.B. von Fluke.

    Gruß,
    Markus
     
  16. Nee ich muss da jetzt nix gegen machen, so schlimm ist es ja nicht, und auf die Aufnahme kommt es eben auch nicht.
     
  17. Horbach

    Horbach current GAS level: 21%

    Du verwechselst da was. Das ist kein Schutzlack, der Lack soll die Streuungen vom Laser absorbieren. Denselben Effekt hat eine Demagnetisierung der CDs. Da musst du die CD nicht vermalen, was wiederum bei ungleichmässigem Auftrag Unwuchten beim Abspielen verursachen kann, die eine etwas digitale Färbung im mittleren Hochbass verursacht.
    Mein Entmagnetisiergerät steht in Köln, hat eine 20 Tesla Spule, und wird zu jeder vollen Viertelstunde aktiviert. Ausserdem hat es kein CE-Zeichen. Hmmm...

    Nein, Ernst beiseite, so ein hässliches Störgeräusch konnte ich bisher an allen meinen Wohnorten feststellen. Sehr unregelmässig und von 0,5 - 5 Sekunden Dauer. Keine Ahnung, wo das herkommt. Auch am Arbeitsplatz, also kann es nicht an den Geräten bei mir zu hause liegen.
     
  18. Jens Groh

    Jens Groh aktiviert

Diese Seite empfehlen