störsender - gegenschlag

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von Störsender, 11. Mai 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest


    gibts noch mehr davon :?: auch supi fürn DJ gemacht :!: :mrgreen:
     

  2. mehr gibts bei soundcloud, sind aber unterschiedliche tracks dabei.
    was meinst du mit "auch supi fürn dj gemacht"?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest


    mehr gibts bei soundcloud, sind aber unterschiedliche tracks dabei.
    was meinst du mit "auch supi fürn dj gemacht"?[/quote]


    na so zur rein und rausmixen ;-)
     
  4. tomk

    tomk eingearbeitet

    Den Namen Störsender finde ich gelungen, gerade in Verbindung mit deinem Userbild.
    (Allerdings erinnert er mich auch an "Funkstörung", falls du die kennst.)

    Musik ist ja bekanntlich immer Geschmackssache, was dem einen seine Freud - ist dem anderen sein Leid.
    Ganz ehrlich ist mir ein Track der zu 90% nur auf einen Effekt aufbaut, in diesem Fall Distortion, zu wenig. Da mögen die Ansätze noch so gut sein, mir persönlich passiert dann im weiteren Verlauf einfach zu wenig. Allerdings stellt dies auch nur meine eigene bescheidene Meinung unter Einbezug meiner Vorlieben dar. :D

    @ Chain
    Wie hier öfters gelesen übst du in dieser Sektion gerne Kritik, oder verteilst auch mal das ein oder andere Lob.
    Dieser Umstand macht mich mehr als neugierig, Produkte deiner eigenen Kreativität zu hören.
    Gibt es da irgendwelche Links?!
    Oder bin ich nur so blind und habe genau diese überflogen?!

    Edit: Habs schon gefunden, sorry bin eben neu hier.
    Edit2: Gibt es irgendwo fertige Tracks von dir, diese Kurzfilmchen sind jetzt nicht so meinungsbildend. :mrgreen:
     
  5. nettes DJ-Tool

    hätte man mehr draus machen können
     
  6. Geht gut rein :supi: (kommt direkt ein bißchen altes Tresorfeeling auf,auf ne Art :D)
     
  7. na hier tut sich ja mal was.
    danke für die ganzen kommentare.

    ich finde meinen track schon abwechslungsreich, durch die pausen und leiseren stellen bleibt die spannung erhalten.
    wenn ich zu viele spuren in einen track benutze versau ich den meistens ;-)
    distortion ist drinne aber weniger als sonst, ganz ohne kann ich halt nicht.

    was hätte man mehr machen können? mehr spuren, mehr pausen???



    ich freu mich über jede meinung positiv wie negativ.
     
  8. Ich finds absolut ausreichend,was da passiert.
    Nicht jeder Track muss 30 Spuren haben und alles sein wollen.
    Es ist zwar durchaus tool-artig,aber das im positivsten Sinne finde ich.
    Tools sind toll :mrgreen:
     
  9. mehr Spuren klingt lustig, aber ja weitere Elemente im Verlauf des Tracks hätten aus dem Tool n richtigen Track machen können

    ich würde versuchen die Athmosphäre nach und nach zu verdichten indem weitere Rhythmuselemente auftauchen, noisige metall-texturen langsam aus dem Dunkel erscheinen um schließlich von einem kreischendem Schrei zerrissen werden und wir uns im Nichts befinden.
     
  10. hoch leben die tools ;-)
     
  11. DrFreq

    DrFreq -

    Böse Schubkraft
     
  12. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    und so klingt das auch alles, wie eine einzige große Störung. Ich würde es genauso bewerten wie die ersten Versuche meines Neffen "Heavy Metal" zu spielen. Der hatte sich eine E-Gitarre gekauft, einen kleinen Verstärker und 3 Effektpedale. Er hatte tatsächlich eine Begabung: Was er, ohne die Gitarre überhaupt richtig stimmen und ohne einen einzigen Akkord zu kennen, soundmässig und rhythmisch produzierte, hörte sich tatsächlich nicht schlecht an. Er war ein großer Blender, genau solche "Musik" gibt es tonnenweise. Ok, er hatt es irgendwann auch begriffen, dass Musik und gefärbter Krach doch was anderes sind und statt seine Pläne mit einer eigenen CD weiter zu verfolgen, nahm er Unterricht und kann heute wirklich Musik machen.
     
  13. und was will uns der Author damit sagen?

    ich finds ok was der Herr Störsender so produziert - sicher ist's kein musikalisches Meisterwerk und nicht nach den Regeln der Kunst produziert, sondern einfach aus'm Bauch raus, weils ihm so gefällt. :supi:
    Da muss ich mir im Radio oft viel schlimmeres anhören, das vllcht. auf muskalischen Regeln basierend produziert wurde, aber ohne Persönlichkeit, ANsspruch und Spaß an der Sache.
     
  14. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    war das so schwer zu verstehen? Ich finde die Tracks übel, Blendwerk, Krach. Nur weil es irgendwo schlimmeres gibt, muss ich das, was ich für eher als Folter denn als Musik verstehen würde, nicht gut finden. Die Meinungen sind nun mal unterschiedlich und als oller Rocker möchte ich ab und an mal Musik mit einer Struktur, es dürfen auch mal Rhythmuswechsel, kurze Melodien oder sonstige Gemeinheiten enthalten sein. Warum höre ich mir nicht einfach verzerrtes PINKNOISE an? :phat:
     
  15. muss dir ja nicht gefallen - ich glaube der Ersteller ist sich bewusst das er nur rhythmischen Krach arrangiert ... insofern find ich das absolut ok - hätte er es als musikalisches Highlight des 3. Jahrtausends offeriert würd ich mehr meckern

    manchmal find ich so'n Geballer einfach cool - in anderer Situation mal wieder gutstruktierte und durchdachte Musik

    was hälst du egtl. von Haus Arafna ... die machen auch ziemlich krachiges Zeug, aber extrem gut arrangiert find ich
    Mal 3 Beispiele vom aktuellsten Album:
    http://www.galakthorroe.de/mp3/028_02.mp3
    http://www.galakthorroe.de/mp3/028_05.mp3
    http://www.galakthorroe.de/mp3/028_08.mp3
     
  16. @cyborg

    als "rocker" ist doch klar das dir meine musik nicht zusagt. ;-)
    ich kann z.b. nichts mit rap anfangen.

    die musik die ich mache findet nur bei einem sehr kleinen hörerkreis anklang.
    mir gehts nicht um den fertigen track sondern um den spaß bei der sache.
    bei mir gibts nur eine regel beim musik machen und die lautet: "es gibt keine regeln".

    wenigstens war dir mein track oder auch "dreck" einen kommentar wert ;-)

    @verstärker

    danke, ich glaub wir sind eine meinung :supi:



    jetzt wollte ich dieses jahr noch als weltstar durchstarten und dann kommen solche meinungen tztztz ;-)
     
  17. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo
    ich find's zunächst mal gut, dass Du Dich nicht persönlich angegriffen fühlst, viele würden anders reagieren, :)
    Das mit dem "Rocker" ist natürlich eine sehr grobe Umschreibung, sie stammt nicht von mir sondern von Freunden mit denen ich mal zusammen Musik machte. Wenn ich mich z.B. bei der Selbstkritik über ein gerade verzapftes Stück darüber "beschwerte", dass an einer Stelle ein kleines Melodie-Solo gut gepasst hätte, kam dieser Kommentar: "Klar, alter Rocker" ;-) Ich hatte zwar früher lange Zeit in verschiedenen Bands gespielt (Schlagzeug), bin aber schon als etwa 10jähriger auch an "Elektronenmusik", wie man das nannte, interessiert gewesen. Es gibt eigentlich bis heute keinen absolut favourisierten Musikstil, ich habe fast überall Musik gefunden, die ich gut finde. Dementsprechend bunt sieht es auch in meiner Musik-Bibliothek aus. So finden sich neben vielen Pop-Rock-Progressive-Rock Alben auch komplette Sammlungen, z.B. von Zappa, Isao Tomita, Coil, etliches aus dem Bereich Klassik und eine große Zahl aus dem Bereich der Avandgarde.
    Weil Du Rap ansprichst, es gab da eine Zeitlang schon einiges, was ich ganz gerne hörte aber die Zeit ist ziemlich vorbei, die Leute kopieren sich letztlich nur noch selbst und dann kommt noch HipHop daher mit dem ganzen, selbstverliebten Möchtegern-Ghetto-Gangsta Gelaber. Das widert mich regelrecht an. Ok, also Rap/HipHop sind kaum vertreten und was in den letzten Jahren so an elektronik angeboten wird, was man vielleicht als Tekkno zusammenfassen könnte um nicht Dutzende von Schubladen öffnen zu müssen, langweilt mich einfach. Diese Musik besteht fast ausschließlich aus seelenlosem Gestampfe und endlosen Wiederholungen der immer ähnlicher werdenen Sounds und Effekte. Kein Wunder, was nicht sowieso 1:1 kopiert wird, wird zumindest nachempfunden. Laaangweilig - und das schon seit langer Zeit. Vielleicht ist diese Art Musik nur deshalb so erfolgreich weil sie so simpel ist. Es ist doch so, mit etwas Software kann heute jeder innerhalb weniger Minuten etwas zusammenstoppeln, dass sich ganz ähnluich anhört wie das, was in den meisten Clubs gespielt wird, immer brav Track auf Track synchronisiert damit nur niemand einen Rhythmus-Schock bekommt ;-)
    [/quote]

    Dagegen ist auch nichts zu sagen und im Prinzip mache ich das auch nicht anders. Ich habe mich immer wieder einfach von Sounds inspirieren lassen und etwas mit wenig MIDI-Einsatz zusammengebastelt. Wenn dabei kleine Timing-Fehler oder hier und da auch mal ein Ton deneben ging, habe ich das nicht korrigiert obwohl es über Cubase kinderleicht wäre. Ich hatte manchmal auch ein Thema als Vorlage für einen Track, "Spielplatz" z.B. Dann habe ich versucht eine lustige, springende Sequenz als Basis zu nehmen oder..... das war noch in den Anfangszeiten also so um '73 herum, wir saßen zu Dritt an unseren Kisten und phantasierten und eine Geschichte zusammen, dann schalteten wir das Tonbandgerät ein und nahmen eine weitere Improvisation auf
    Aber um nochmal auf Deine Tracks zu kommen: Ich fand keine wirkliche Inspiration, das klingt in meinen Ohren als würdest Du Effekte einsetzen um vom fehlenden Inhalt abzulenken oder als würdest Du mit den Apparaten kämpfen und würdest diese (noch) gewinnen lassen. Nun, wie gesagt, eine ganz persönliche Ansicht. "nur kaputt" ist kein Stil, das wirst Du aber schon noch merken :)
     
  18. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Aha, wer nicht Deine Ansichten teilt, sollte sterben gehen. Dein Kommentar ist beleidigend und soziopatisch
     
  19. Beleidigend?

     
  20. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    was mischt Du Dich ein? 'Störsender' hat mit Kritik auch dann kein Problem, wenn sie darauf hinausläuft, dass ich seine Tracks nicht mag.
    Mit ihm kann man sich ganz gut austauschen, mit anderen ganz offensichtlich nicht.
    Eigentlich sollte auch Dir auffallen, dass es zwischen Kritik an einem Musikstück und "Geh sterben" große Unterschiede gibt. Falls Du das nicht erkennst....also darüber würde ich mal nachdenken.
     
  21. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    So sieht eine Entschuldigung aus? Nur noch eine Bemerkung, Deine Küchenpsychologie betreffend: Deutlich ist, das ich hier und da von einem anderen Geschmack rede, Du aber offensichtlich nicht die Größe hast, anderen eine eigene Meinung zuzugestehen. Werfe ich Dir vielleicht vor, alles durch eine rosarote Party-Sonnenbrille zu sehen. Was Du vielleicht als Groll empfindest, sind vielleicht Kommentare, die Dich hier und da betreffen. Schon klar, Nachdenklichkeit ist in weiten Teilen eines gewissen Klientels unerwünscht. So und jetzt spiel im Filter weiter, mit aggressiven Pöblern will ich nichts zu tun haben
     

  22. du lässt dich über musik aus die du garnicht hörst?! willst nich beleidigt werden aber motzt selber rum? wie low! wenn ich auf deine seite geh un mir die bilder anschau und die musik dort anhöre wird mir angst und bange. soviel dazu... :nihao:
     
  23. tomk

    tomk eingearbeitet

    Und der Spaß, an bzw. bei der Sache, ist dann auch das Wichtigste an der ganzen Sache. :school:
     
  24. die Jugend von heute ... immer nur Spaß im Kopf, damals im Krieg... :opa:
     
  25. tomk

    tomk eingearbeitet

    ... haben wir nicht soviel Distortion genommen!!! :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen