Storn System – Analog Synthesizer from Indonesia

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Studiodragon, 10. Dezember 2013.

  1. Storn System – Analog Synthesizer maker from Bandung Indonesia

    [​IMG]

    [​IMG]

    Bald mehr infos hier :
    http://stornsystem.com
     
  2. Zotterl

    Zotterl Guest

    Die C-Taste hängt

    (Edit: kleines Bild)
     
  3. Rechts unten kann man aber Schiffe versenken spielen ... :mrgreen:
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Gut, daß sie es nicht STRONT genannt haben, was angesichts der initialen auf der Hand liegt... "SynThesizer electRONic" -- ich persönlich finde "Scheißhaufen" überaus catchy und ungewöhnlich für einen modularen Synthesiser...

    Nehmen die auch Storno?

    Stephen
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    [​IMG]

    jo, dat törnt... :mrgreen:
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wir wollen nich´ stör´n...

    Stephen
     
  7. Zotterl

    Zotterl Guest

    Nochn Brötchen dazu, dann haben wir einen Störntebäcker :selfhammer:
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich finde die Regler für "Maracas Decay" und "Master Volume" überaus formschön und zweckneutral -- warum werden nicht alle Geräte damit ausgeliefert?

    Stephen
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weil das nur mit der Nikotin-weissen Front harmoniert ! :opa:
     
  10. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Hat irgendwie den Charme einer Baubüde. :D
     
  11. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Trooper, was ist das für Ein Bild, das sieht eher nach ner Drummachine aus ?

    Sehr indonesisch klingt der Name ja nicht. Eher europäisch.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, das bedeuted wohl Rythmmachine ;-)

    Am Gehäuse verschraubte Knöppe usw. - und das Ding dann für 300 hier verscherbeln, das wärs doch :mrgreen:
    Ist sicher ein Überbleibsel aus der Kolonialzeit, Sgt. Barry Störn oder so... :lollo:

    ...obwohl ein ö.... :agent:
     
  13. Grund: Würde die Produktionskosten nach oben schrauben.

    (damit soll wohl gezeigt werden, dass die Potis ordentlich verschraubt sind)
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wer je in diesen Ländern war wundert sich sehr - in Südostasien ist sowas von was anderes "in" als ..
    also mal sehen was die daraus machen oder ob sie eher exportieren.
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Europäer außerhalb der Niederlande machen aus der Frühlingsrolle auch "Lömpia" (Loempia) und aus Krabbencrackern "Kröhpöck" (Kroepoek). "Störn" finde ich da nur logisch -- wird wahrscheinlich auch vom großen Meikel Störns benutzt...

    Indonesien ist für mich das absolute Modularland. Demnächst kommt noch das modulare Gamelan.

    Stephen
     

  16. Ja, man findet im Netz schon mehrere verschiedene Maschinen unter Storn ...


    Storn™ Abolish analog synthesizer/sampler/delay
     
  17. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Falls ich den Altherren-Witze-Stammtisch mal kurz unterbrechen darf:
    Das fände ich tatsächlich interessant, wenn Hersteller elektronischer Instrumente aus (für uns) exotischeren Ländern ihre eigene Art, Musik zu machen, in die Produkte mit einfließen ließen.
    Aber das würde sie wohl international noch schwieriger vermarktbar machen.
    Schade eigentlich.

    Die indischen Tabla-Machines, Tanpuras, Shrutiboxen und was noch alles verkaufen sich halt in Indien gut, aber sonst kaum (außer an Bernie, mich und noch ein paar weitere Gestörte).
    Gibt's sowas vielleicht auch in China, Japan (da gibt's das, das weiß ich) oder anderen Ländern? In der Schweiz gab es ja immerhin mal eine elektronische Mundharmonika, den Millioniser, aber das war's dann auch schon.

    Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, wie Firmen wie Hypersynth oder eben Störn Systems den Markt aufmischen, und ich kann mir schon vorstellen, wer damit in Fischbach angelatscht kommt :floet: .

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  18. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Mr. Feinstrom, kann man mit so shrutiboxen eigentlich nen bestimmten ton spielen oder wie funzt das ?
    wollte auch schon immer mal eine holen, aber ich hab angst ich kann es nicht in meine musik einfügen.
     
  19. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Die Shrutibox spielt einen Dauerton, eigentlich sogar einen Akkord (den man bei den meisten Modellen frei einstellen kann), man könnte es also einen dreifachen Drone-Oszillator nennen.
    Das klingt trocken ziemlich aufdringlich und penetrant, mit modulierten Filtern, Phaser, Chorus und solchen Sachen (super geeignet: MFB Filterbox!) kann man da aber eine Menge rausholen.
    Statt eines Oszillators ins Modularsystem zu patchen hat bei mir nicht funktioniert - das Signal war immer komplett verzerrt, auch wenn es ganz leise war. Aber das ist bestimmt irgendwie erklärbar und zu umschiffen.

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen