Stromgenerator zum Betreiben von PA

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Thx2, 6. September 2015.

  1. Thx2

    Thx2 -

    Hi,

    Worauf muss man achten wenn man eine PA mit nem Stromgenerator betreiben möchte?
    1 Phase und mindestens genausoviel (besser mehr) Leistung wie die Verbraucher habe ich schon gehört, sonst noch was?

    Was haltet ihr von dem Generator hier? Den könnte man in einem Lokalen Baumarkt bei mir bekommen.
    https://www.hornbach.de/shop/Stromerzeu ... tikel.html

    Leider sind die Technischen Daten etwas dürftig dargestellt. 6500 Watt max? Heißt das nun er liefert 6500 Watt dauerhaft oder Spitzenleistung?
    Falls spitzenleistung meint ihr kriegt man dauerhaft 5000 Watt raus? Soviel denke ich werde ich für PA und Licht ungefähr benötigen.

    Geplant ist eine 2,4kw PA sowie eine 1,6kw Nebelmaschine, 200 Watt Neonröhren an ein Lauflichtgerät.
    Dazu braucht es noch einen Fluter damit wir nicht im dunkeln stehen. Denke mal so 400Watt? Liegt noch nicht vor. Sind wir bei ungefähr 4500-5000Watt.

    Das ist nun natürlich protzig kalkuliert, aber ich will reserven haben.
    Gerade die Anlage wird eh nicht ihre 2,4kw brauchen schätz ich mal, sind halt mindestens 90dba Lautstärke geplant.

    Die Party wird an einem Abgelegenen Ort/Weiher stattfinden.
    Bis auf den Stromgenerator und ein Zelt haben wir auch schon alles, ein Transporter wird gemietet.

    Ein Zelt mieten wir warscheinlich auch, aber einen Stromgenerator der derartig viel Leistung bringt
    schätze ich wird man nicht einfach so im Baumarkt mieten können? Und will den nicht aus großer entfernung mieten sondern ggf. in Ingolstadt.

    Vielleicht habt ihr ja generell paar Tips.
    Würde mich sehr freuen. ;-)

    lg
    Michael
     
  2. Viele PA-Verleiher haben auch Stromgeneratoren im Verleih oder können welche vermitteln/besorgen. Einfach anfragen.
     
  3. sbur

    sbur engagiert

    Die Frage ist, was am Ende lauter ist, die PA oder der Generator? Oder Du kaufst noch ca. 200 m Kabel dazu, um den Generator entsprechend weit entfernt aufzustellen. Ist auch nervig, wenn es die ganze Zeit nach Benzin stinkt.
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Denk dran das Ding ordentlich zu erden!!!
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    (MOD Bewertungen des Users sind hier nicht gefragt - daher ausgelagert und markiert für "kann weg" / viewtopic.php?f=101&t=105929 - siehe Regeln)
     
  6. Thx2

    Thx2 -

    Danke für den Tipp.
    Werde mich da aufjedenfall mal umsehen.

    Der Generator sollte tatsächlich
    möglichst weit weg von der PA aufgestellt werden.


    Die PA steht auch noch mal in einem Zelt und ist ja
    selbst laut, hoffe also das der Generator da nicht mehr zu hören ist.

    ****

    Falls ich jetzt keinen Generator zum mieten auftreiben kann.
    Was ist mit dem aus dem Startposting, meint ihr reicht der damit ich ungefähr 5kw rauskriege?

    Ich weiß halt nicht wirklich was mit 6500Watt Max. gemeint ist.
    Ob das nun Spitzenleistung oder Dauerleistung ist. Auch auf der Herstellerseite wird man nicht schlauer.

    lg
    Michael
     
  7. Front_by_Front

    Front_by_Front Im Rhythmus bleiben!

    Einfach so mit "Watt = Watt" zu rechnen ist da leider nicht drinne. Bei einigen deiner Verbraucher ist wahrscheinlich nur die aufgenommene Wirkleistung angegeben, jedoch wird die Scheinleistung, welche der Generator jedoch tatsächlich zum Betrieb der Verbraucher bereitstellen muss, nicht angegeben sein. Zudem scheint der Generator die Leistung ja auf zwei Systeme zu verteilen, eines mit 10A Absicherung (rechnerisch 2,3kW) und eines mit 16A (rechnerisch 3,68kW)... sprich sollte die entnommene Gesamtscheinleistung 6kW auf keinen Fall überschreiten, sonst fliegen nach gewisser Zeit die Sicherungen.

    Außerdem handelt es sich bei dem Generator um eine Synchronmaschine mit Permanentmagneten als Läufer.
    Da das Aggregat jedoch keine Frequenzregelung hat, kann es sein, dass es bei Lastveränderungen auch zu Frequenzschwankungen kommt. Das könnte für einige Verbraucher gefährlich werden.

    Hol dir also besser was vom Profi/PA-Verleih!
     
  8. Lieber einen bei der Baumschienenvermietung holen.
    Drehstromgerät (380V) mit Diesel statt Benzin, die Leisten so ab ca. 11kw
    Die sind meistens auch besser zu transportieren (Fahrwerk drunter)
    Die Billig Benziner sind Müll!
     
  9. Thx2

    Thx2 -

    Danke für eure Warnungen.
    Das Equipment soll natürlich auf keinen Fall beschädigt werden, vorallem nicht die PA für die ich gerade erst ne Frequenzweiche und Endstufen neu gekauft habe.

    Ich hab nen Kollegen der so Events macht und Schausteller/Imbissbuden hat.
    Ich glaube der hat sogar nen Verleih oder kennt zumindest sicher welche (für Veranstaltungstechnik/PA), den werd ich wohl mal fragen ob der mir da weiterhelfen kann.

    Sollte es wirklich auf kaufen rauslaufen (hoffe schon lieber mieten) kann mir jemand was empfehlen,
    möglichst günstig aber halt trotzdem anständig?

    Denke mal das teil hier ist auch nicht viel besser oder? Stehen halt leider auch wieder nicht so viele Details in der Beschreibung dabei. Scheint 1 Phase, 22.7A und 5KW zu sein sowie 50hz, wie sieht es hier mit den Frequenz Schwankungen aus?
    http://www.ebay.de/itm/Diesel-Stromerze ... 1c42e348f0

    lg
    Michael
     
  10. korregi

    korregi aktiviert

    Wir haben schon öfter 2 von diesen billig generatoren aus deinem startposting genommen.
    Meist einen für die anlage, der andere für das drum herum.
    Mittlerweile wird aber immer nen richtiger baugenerator gemietet. Die sind vernünftig gedämmt, die lampen flackern nicht beim einsetzen der bassdrum, kein nachtanken und benzin verkippen mit handylicht um 4 uhr in der finsternis.

    Bei uns gibt es nen anbieter der nur diese baustellengeneratoren vermietet.
     
  11. Thx2

    Thx2 -

    Also 2 Stück würd ich eh nicht kaufen.
    2000€ sind mir dann doch zuviel, warum 2? - habt ihr noch mehr Leistung gebraucht?

    Wie gesagt ich werd mich nun eh erstmal wegen Mietgeräten umschauen,
    ich such eben nur derweil auch was falls ich nichts zum mieten finde.

    lg
    Michael
     
  12. korregi

    korregi aktiviert

    hi,

    der von dir rausgesuchte ist tätsächlich schon nen relativ großer. wir hatten 2 deutlich kleinere, ich denke um die 3000 Watt.
     
  13. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Will doch keiner wissen... ;-) Mit Spannungsschwankungen kann man auch ganz prima Speicher ruinieren, ohne einen Spannungswächter der bei Störungen oder Unterspannung automatisch abschaltet sollte man besser keine hochwertige Elektronik betreiben. (es geht ja nicht um eine Flex, eine Bohrmaschine oder ähnliches). Da droht "Lehrgeld" ;-)
     
  14. Richtig.
    Als 2002 das Jahrhundert Elbe Hochwasser war, haben mehrere Bekannte ihre Billig Baumarkt "Notstromer" laufen lassen - die meisten waren nach 2Tagen defekt. (im Sommer bei 30Grad/überlastet)
    TVs, Computer etc. mit Schaltnetzteilen sollte man besser nicht asynchronen Aggregaten betreiben.

    siehe auch wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Stromerzeugungsaggregat
    Als Generatoren für Stromerzeugungsaggregate kommen sowohl Synchron- als auch Asynchronmaschinen zum Einsatz. Asynchronmaschinen finden bis zu Leistungen von etwa 2,5 kVA Verwendung, darüber hinaus Synchronmaschinen. Da Asynchronmaschinen im Inselbetrieb ohne spezielle Einrichtungen keine Blindleistung liefern, können in dem Fall nur ohmsche Lasten (z. B. Heizungen oder Beleuchtungseinrichtungen) gespeist werden. Synchronmaschinen verfügen über eine Erregereinrichtung und sind somit im Inselbetrieb in der Lage, neben der Wirkleistung für ohmsche Lasten Blindleistung für kapazitive oder induktive Lasten zu liefern.

    http://www.mosa.it/index.php/de/product ... 01468b456a
    [​IMG]
     
  15. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Du brauchst sowas hier:

    [​IMG]

    7,5t GL drunter und fertig.

    Stephen
     
  16. mookie

    mookie B Nutzer

  17. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Für n kleines Fest würd ich eher sowas nehmen, da sind die Fans gleich mit in der Packung
    [​IMG]
     
  18. mookie

    mookie B Nutzer

    Ist das auch mobil?
     
  19. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Spielverderber :sad:
     
  20. mookie

    mookie B Nutzer

    :supi:
    Dann kann man das auch mal für ne Gartenparty bei nem Freund nutzen.
     
  21. Thx2

    Thx2 -

    Die hier sind wohl in Ingolstadt oder haben dort zumindest eine Filiale:
    http://www.boels.de/mieten/energie-bele ... -kva-mobil

    Werde aber auch noch meinen Kollegen fragen.
    Vielleicht kann der mir ja auch helfen.

    Problem beim Link ist das ding gilt ja schon als Anhänger, sowas ohne Anhängerführerschein zu fahren
    ist halt unnötiges Risiko obwohl da wird schon nicht viel passieren ^^ Oder nen Kumpel hat so nen Führerschein das würde ich noch in erfahrung bringen.

    Nen Aggregat das man mit paar Leuten noch schleppen kann wäre halt ideal.
    Egal mal sehen was sich noch so ergibt.

    lg
    Michael
     
  22. waveformer

    waveformer aktiviert

    Ich habe bei meinen Partys 2-3 Synchrongeneratoren im Einsatz.
    2 davon von Einhell aus dem Baumarkt.
    Klar die teile sind nicht für Dauerbetrieb ausgelegt. Steht ja auch in der Anleitung.
    Liefen aber bei mir mit pausen das ganze Wochenende also von Freitag bis Sonntag ohne Probleme.
     
  23. youkon

    youkon aktiviert

    ich würd auch einiges mehr als 5 kW nehmen!
    ..ne grosse Lichtorgel will ja auch noch angeschlossen werden. Das zieht auch nochmal ordentlich
     
  24. JREK

    JREK -

    Aloha! Ich würd das Thema hier wieder aufgreifen! Wir wollen auch eine Veranstaltung machen und haben eine Anlage mit einer RMS-Leistung von 2.6kW, dazu haben wir (mit viel Puffer überschlagen) 0.6kW für Mixer, TTs, Synthesizer etc. und 1kW für Licht (nehmen nur ein paar LED-Baustrahler und Tischlampen, sind sehr puristisch)

    Das wären dann ja insgesamt 4.2kW, mit 20% extra Puffer so 5kW. Wir haben einen Bosch BSKA5 Generator im Auge, der leisten an 230V 5kW Nennleistung und an 400V 5.5kW Leistung. Ist das zu knapp bemessen?
    Unser Plan war halt direkt einen Generator zu besorgen und man bekommt die BSKA5 relativ günstig vom THW...

    Sollten wir dann die Last auf die 230V Steckdosen verteilen oder die 400V? Weil im Internet steht 230V gäbe ja nur 1/3 der Leistung, also nur 1.7kW?
     
  25. Schau mal bitte auf das Typenschild der Endstufen, die 2.6KW RMS ist da die Abgabe und nicht die Stromaufnahme.
    Allerdings klingen die 5KW eher nach Kleingerät,
    Ein Indikator für kleine Aggretate ist das diese mit Benzin statt Diesel laufen.
    Für richtige Veranstaltungen mit ggfs. Eintrittsgebühr usw. in jedem Fall ein größeres einplanen und ein Fallbackgerät, falls eins aussteigt.
    typischerweise nimmt man 3Phasenanschluß und teilt diese dann in ein extra Gerät auf, inklusive Sicherungen.
    Gute Aggegate haben einen Sicherungsskasten bereits dran.
    Diese Geräte zeichnen sich dadurch aus das Sie mit großen Lasten gut umgehen können - z.B analoge Endstufen, welche gerade bei Bassendstufen absolut wichtig sind.
    (ähnlich bei CarHifi)
    im Worstcase Szenario bricht Euch der Basspegel weg oder das Aggregat versagt wenn Ihr mal eine Minute lang 160 BPM 1/4 Takt Bassdrums laufen lasst.
    (Das kommt auch ein Stück weit auf die Endstufen an, wie gut die Netzteile gepuffert sind)

    Meiner Meinung nach: Lieber kein Risiko eingehen und größer denken, schon allein deshalb weil die Einschaltlast viel höher ist als die nominellen Verbrauchsangaben.
     
  26. JREK

    JREK -

    Also der Bosch BSKA5 hat so eine Art Sicherungskasten, mit 16A Sicherungen. Ist aber Baujahr Anfang der 80er, scheint aber sehr stabiles Output zu haben und verlässlich zu sein... muss mich nochmal kurzschließen wie genau was von der PA gebraucht wird. Ich glaube je 750W von zwei Satellites und 1200W vom Sub..
     
  27. sbur

    sbur engagiert

    Ihr solltet auch daran denken, dass der Generator nicht unerheblichen Lärm produzieren wird. Selbst in 50 Metern Entfernung wird der Generator noch deutlich und unangenehm zu hören sein. Ihr werdet also entsprechend lange Zuleitungen brauchen.
     
  28. Peter hates Jazz

    Peter hates Jazz Jabadabadu

    Früher viel bei Outdoor Partys mitgeholfen, über die Jahre kamen nur noch Drehstrom Genis in Frage.. ab 10 KV aufwärts... dazu wie schon erwähnt lange Zuleitung..
    und ein Verteilerkasten mit Sicherungen.
    Leider eher Teuer.. http://www.mosa.it/de/product/strom...47487b23c7/ge-15-ysx-5448f191fd6088c43061f3d1

    So was ähnliches hatten wir manchmal gemietet..
    https://i.ebayimg.com/00/s/NTc2WDEwMjQ=/z/KbUAAOSwDrNZOpPS/$_72.JPG
    War Hammer.. Strom ohne ende...großer Tank.

    Pa war 8x 18" 4x 15" Tops.. 2x Crown Referenze 2x Ma5000 2x Ma1000.. schon länger seither.. dazu noch Licht..
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. September 2017
  29. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Die PA braucht real nie ihre volle Nennleistung. Rechne die Nennleistung mal in "Baustrahler" um und stelle dir diese Baustrahler *in* den Boxen vor. Und wie warm das werden müsste.

    Die Last schwankt allerdings erheblich, und das ist ein Riesen-Problem für die Generatoren bzw. deren Regelung.
    Ebenso sind die ganzen Schaltnetzteile ohne PFC (das sind die meisten kleineren) ein Problem, weil die erheblich Blindleistung ziehen. Auch die muss der Generator bereitstellen können.
    (Blindleistung braucht zwar keine Leistung vom Motor, macht aber Verluste. Deswegen ist der Generator auch mit "VA" spezifiziert, obwohl über die Welle natürlich nur die "W" gehen... )

    Viele Leute hängen an den Generator daher mindestens einen fetten Halogen-Baustrahler, damit der zumindest eine anständige, konstante Grund-Last mit, aus Sicht der Regelung, nachvollziehbarem Verhalten hat.
     

Diese Seite empfehlen