Stromversorgung - mehrere Gehäuse

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Cyborg, 7. April 2015.

  1. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    Hallo,
    ich habe nun insgesamt 4 Gehäuse auf die sich mein Modular verteilt. Im Basisgehäuse ist das fette Netzteil und ein "Slave" für +/- 12V (brauche ich für derzeit nur wenige Module) Da ich mir gerne Standard-Patches vereinfachen will, habe ich Keyboard-CV für alle VCOs und GATE für alle ADSR vorverdrahtet. An den Modulen sind sie über Schaltbuchsen angeschlossen, die Vorverdrahtung bedeutet also keine Festlegung. Doch zum eigentlichen Thema, zur Verbindung der Gehäuse untereinander. Dotcom bietet eigentlich nur eine Verbindung mit DIN-Stecker aber der hat für meine Zwecke zu wenig Pole und die Leitungsquerschnitte sind eigentlich auch zu gering.
    Dann fiel mir ein altes, mit 25 Adern voll beschaltetes Druckerkabel mit SUB-D Anschluss in die Hände und genau damit habe ich das jetzt erledigt: Ich habe immer mehrere Pole parallel geschaltet um einen höheren Querschnitt zu bekommen und habe tatsächlich alle 8 Pole, die ich benötige (+15, -15, +12, -12, +5, GND, GATE, CV) in nur 1 Stecker untergebracht.
    Das ist sicher keine Lösung für alle, ich wollte nur mal meine Variante vorstellen. Intern habe ich alle Module über handelsübliche PSK-Stecker und Stiftleisten angeschlossen. Das gefällt mir gut und klappt auch mit der Vorverkabelung. Das einzige: Mein System kann zwar zur Not von hinten geöffnet werden aber bevor ich da alles abbaue, muss ich ein paar Module ausbauen um zum Aus- oder Einbaue eines Modules an die Platinen mit den Steckerleisten zu kommen.

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Das sieht wirklich hervorragend aus. :supi:
     
  3. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    "Kraftwerk" --- Oh, lass das nicht Ralf Hütter sehen :agent:

    Sorry für OT

    Gute Idee, Lutz!
     
  4. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    danke.. sagen wir mal so: Mir ist nichts besseres eingefallen. Wer's nachmachen will muss Nerven bewahren denn Stecker, Gehäuse, Zugentlastung, mit oder ohne Verschraubung, Buchsenleisten, ja selbst die Schräubchen und 6-kant Hülsen....muss man alles separat bestellen und die Preise sind sehr unterschiedlich (500% Unterschiede). Ich hatte noch genügend 25-polige Leitung, ich habe nicht gewagt zu schauen, ob man davon irgendwo mal eben 1 oder 2 Meter kaufen kann. ;-) Manchmal ist es gut wenn man irgendwo eine Kiste hat und nicht alles wegwirft. (10 Kilo Computerkabel, 30 Netzkabel usw ;-) )
     

Diese Seite empfehlen