Subwoofer einbinden, Lautstärkeverhältnis?

electric guillaume
electric guillaume
keine Information
Seit knapp einem Jahr benutze ich als Aktivmonitore die reProducer EPIC 5.
Die finde ich sehr ausgewogen und die liefern für meinen kleines Musikzimmer auch locker ausreichend Lautstärke.
Allerdings fallen die im Subbassbereich, so ca unter 60 deutlich ab. Den Bereich brauche ich zwar nicht oft, aber bei manchen Tracks muss der Sythbass dann doch mal in den Keller.
Jetzt habe ich testweise zwei Subwoofer hier stehen, Fluid Audio FC 10S und Presonus Temblor T10.
Bei beiden fällt es mir schwer ein vernünftiges Lautstärkrverhältnis zwischen Subwoofer und Aktivmonitoren herzustellen. Der Sweetspot bei der Einstellung des Input Gains an den Subs ist extrem schmal und ändert sich mit der Gesamtlautstärke und der Trennfrequenz auch etwas.

Am besten ist es, wenn ich die Monitore voll aufdrehe und dafür das Ausgangssignal an meinem Babyface reduziere.

Gibt es da Regeln für die Einstellung der Monitore? Rechter Anschlag widerstrebt mir irgendwie, aber da geht es am besten.
Oder sind 10 Zöller einfach zu groß?
Ich möchte die allerdings ggf auch für einen größeren Raum nutzen können.
Oder einmal einstellen und dann immer mit der gleichen Lautstärke abhören?

Über Tipps und Erfahrungen würde ich mich freuen.
 
 


News

Oben