Suche vielseitigen Mono Synth für Bässe und Leads

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Stimmbar, 12. Juni 2014.

  1. Stimmbar

    Stimmbar Tach

    Hallo zusammen

    ich suche einen vielseitigen Bass und Lead Synth.

    Aktuell ist der Markt mit Mono Synths ja geradezu überschwommen, weshalb ich etwas den Überblick verloren habe.

    Ich mag den Moog Sound sehr gerne (warm, organisch) weshalb ich schon in Richtung Sub 37 (sofern er denn bald kommt) liebäugle. Was gibt es hierzu aktuell für Alternativen? Mir fällt da spontan nur der Dominion X (oder der Dominio I der ja bald kommen soll) ein, der aber durch den SED Filter eher etwas harscher klingt als der Moog Filter.

    Minibrute (Microbrute), Basstation gefallen mir vom Grundklang nicht so sehr.

    Bin für alle Vorschläge offen!!!

    Grüße
    Stimmbar
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Mini Moog.

    Was ist denn Dein Budget?

    Stephen
     
  3. Stimmbar

    Stimmbar Tach

    Budget... naja... ich muss so oder so erst einmal sparen, aber ich denke bis 1500€ würden schon gehen...

    Vinatge Geräte wie Minimoog schließe ich aus. Ich möchte Neugeräte mit Garantie usw. haben - kenne mich mit Elektronik zu wenig aus um den Zustand solcher Geräte einschätzen zu können - bei den Preisen was dort verlangt wird sollte man schon etwas Ahnung haben denke ich :)

    Ich halte mal fest, welche Geräte ich bisher gefunden habe und mir schon einmal grundsätzlich vom Klang her zusagen:

    Moog Sub 37
    Moog Little Phatty Stage
    MFB Dominion X oder I
    Waldorf Pulse
    ...

    Gruß Stimmbar
     
  4. mink99

    mink99 bin angekommen

    Wenn du spielst, dann wurde ich auf eine drei Oktaven fullsize Tastatur achten. Wenn du mehr triggerst und transponierst und schraubst, dann geht auch kürzer oder kleiner.
     
  5. Catnip

    Catnip Tach

    Mono Evolver. Drei Oktaven, full Size Keyboard, vielseitige Klangerzeugung. Wird seit geraumer Zeit aber selten angeboten.
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ja dann laß Dir doch einfach einen Shruthi (XT) bauen oder ersteiger einen gebrauchten. Am besten die "LP2+Delay" (aka "Yellow magic") Version. Dürfte so ziemlich das beste für Deine Zwecke sein denke ich. Soundtechnisch nahezu unschlagbar.
     
  7. Steril

    Steril Tach

    Also ein Freund von mir hat sich gerade einen Sub Phatty gekauft. Kann ich empfehlen, Verarbeitung Top, Sound Top, und dank Cashback-Aktion momentan relativ günstig zu bekommen. Und er hat halt diesen typischen Moogsound, den irgendwie noch kein anderer Synth oder PlugIn wirklich reproduzieren konnte (aus meiner subjektiven Erfahrung). Mono Evolver ist auch Klasse, aber klingt natürlich ganz anders und ist eher als perfekte, sehr flexible Ergänzung zu einem Moog zu sehen (habe am Montag noch mit den beiden zusammen rumgejammt, super Kombination). Wenn Du drei Oktaven brauchst und das Budget es zulässt, wäre der Sub 37 natürlich das Beste.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Moog Little Phatty bekommt man auch noch.

    Ansonsten:

    Oberheim SEM
    Analogue Solutions Telemark oder Leipzig
    Vermona Mono lancet (oder Perfourmer Mk2 wobei dieser schon etwas spezieller ist...)
    DSI Mopho SE
     
  9. Neonlicht

    Neonlicht Tach

    Den alten oder den neuen Waldorf Pulse ?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Sub 37 wenn das Geld reicht, da haste was wertbeständiges von Moog ist keine Frage finde ich
     
  11. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Novation Bass Station II (um 400€)
    Mutable Instruments Shruthi (um 250€)
    MFB Dominion I
    Elektron Analog Four
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Korg baut doch demnächst den ARP Odyssey.

    Es muß nicht immer Muhg sein.

    Stephen
     
  13. Zotterl

    Zotterl Guest

    ...ja, aber die Spielzeugtasten... *grübel*
     
  14. Thx2

    Thx2 Tach

    Vom Minimoog gibts doch den neuen Voyager RME,
    die tastenversion find ich optisch nicht so cool, aber der RME wäre zumindest ne Neue "alternative" zum originalen Minimoog...

    kostet aber mehr als 1,5k...

    lg
    Michael
     
  15. kl~ak

    kl~ak Tach

    basstation II fand ich ok beim test

    pulse II fand ich super beim test

    sub37 ist sicher klasse - konnte ich aber nicht testen

    shruty fand ich von den demos her immer sehr gutklingend

    den RME find ich klasse - aber sicher zu teuer für dich

    DSI fand ich beim testen immer nichtssagend ... und zwar alle


    mfb würde ich nie wieder kaufen ...




    vom preisleistungsverhältnis her würde der pulse sicherlich siegen - von der haptik her sicher der sub ...
     
  16. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Also ich würde eher am Anfang dazu raten, sich viele Billigsynths zu holen, anstatt ein teures Teil. Dann ist man wesentlich flexibler.
     
  17. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    MFB würde ich auch von abraten, zumindest bei den teureren Teilen. Da stimmt die Qualität fürs Geld einfach nicht. Den Nanozwerg kann ich dagegen empfehlen, hat ein paar Macken, aber die verzeiht man gern für das Geld und den Sound.
     
  18. Soljanka

    Soljanka Tach

    Vermona Mono Lancet oder Perfourmer ist für jemanden, der warmen und organischen Moogsound mag auch nicht ganz falsch.
    Moogsound hat am Ende wohl nur Moog, aber das, was ich da hereininterpretiere, was du meinst, haben die Perfourmer auch.
    Nord L4 wäre auch noch eine Möglichkeit.
     
  19. powmax

    powmax bin angekommen

    MFB, VERMONA, MOOG und DSI - alles lahme Krücken! :floet:

    Mr. Robotto hat es schon erkannt - es gibt nur einen wahren Synthesizer, der Yellow Magic vone MI - alles andere ist doch Grütze :lollo: :lol:

    DAS GELBE MAGGI in Aktion:

    play: http://www.onepolymer.de/DATA/DIVERSE/YELLOW_SHRUTHI_01.mp3

    bussi
    Ilse van wiese
     
  20. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Hä? Genauer bitte.
     
  21. powmax

    powmax bin angekommen

  22. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Hm, und das soll mit den normalen Shruthis nicht gehen?
    Dat gloobste doch selber net...


    PS: Vergleich mit deiner "Lötbad-Variante" wäre cool :) ...
     
  23. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    Nicht wirklich, wenn Du mal fast alle Posts von Minimoog-Besitzern gelesen hättest.
    Deine 4K-Kiste ist noch nicht da, oder?
     
  24. Stimmbar

    Stimmbar Tach

    Ich denke ich werde mir einen Shruti XT löten und das gesparte Geld in ein weiteres Filterboard (Ladder oder Polivoks) und Effekt (Reverb/Delay) investieren ;-)

    Danke an alle für die Unterstützung!
     
  25. powmax

    powmax bin angekommen

    Glückstrumpf - Jute Entscheidung!!! :phat:
     
  26. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Excellente Wahl! Was Du noch wissen solltest ist jedoch, daß das austauschen des Boards beim XT eine Qual, wenn nicht sogar nahezu unmöglich ist (die Gnöbbe müssen dafür alle wieder runter und genau das ist etwas, nun, difizil).
    Den Ladderfilter empfinde ich nach dem Yellow Magic Filter als die zweitbeste Wahl bei den MI Filtern.
     
  27. Stimmbar

    Stimmbar Tach

    Gute zu wissen... dann bau ich mir erst einmal nen kleinen zur Übung...

    Wie sind denn die Plexi Gehäuse? Ausreichend oder doch zum Metallgehäuse greifen?!
     
  28. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Die Mtallgehäuse sind wesentlich schicker, robuster und unempfindlicher. Die Plexiglassdinger gehen natürlich auch, vor allem, wenn man das Innenleben sehen will. Allerdings würde ich jetzt hier nicht versuchen nochmal ein paar Euro sparen zu wollen.
    Das gelbe Metallgehäuse ist allerdings meistens etwas schwierig zu bekommen. Ansonsten: nimm eins von den neuen Metallgehäusen mit dem Parsleymuster, die sehen schicker aus.
     
  29. powmax

    powmax bin angekommen

    Das Metallo-Gehäuse sieht natürlich edler aus, die Funktion(en) ist/sind aber bei beiden Versionen gleich.
    Außer dem XT natürlich.

    [​IMG]

    grüsslies
    ilse
     
  30. powmax

    powmax bin angekommen

Diese Seite empfehlen