SugarBytes neuester Softie: CYCLOP

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Klangbieger, 3. Juni 2012.

  1. Hi zusammen,

    Was für 'ne schräge, grelle (moderne) Kiste. Nix 'Oldtime', geht da echt neue Wege und stimmig im Preis. Empfinde ich mal als erfrischend anders im Softie Dschungel. Gibt doch fast nur endlose Wiederholungen von bereits Bekanntem und nur wenig innovatives neues wie z.B. u-he's DIVA betreffs des für mich unerreicht guten Sounds...
    Gut gemacht SugarBytes :phat:

    http://www.sugar-bytes.com/content/prod ... hp?lang=de

    Grüsse
     
  2. beaty

    beaty Tach

    Was ist den daran so neu und erfrischend?
    Sie haben viele tolle neue Bezeichnungen wie z.B Saw Regiment, Spectromat und Phase Stressor aber was steckt dahinter?
     
  3. Deusi

    Deusi Ja was denn eigentlich?

    Man kann immerhin eigene Samples als Wavetables nutzen. Ist schonmal nix böses.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Grafik halt, das mögen viele. Hier Flugzeug-Style. Aber natürlich gibt es interessante Sachen, ist halt von oben betrachtet schwer, da es einfach so viel gibt. Ich pers. seht auf nüchterne Oberflächen mit guter durchdachter Struktur, sicher kann man den Standardsynth nur schwer neu erfinden.
     
  5. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    "Wobble Generator" - nah am Zeitgeist, eh ? :selfhammer:
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wobble is the new LFO.
    Ich bevorzuge Modulationsoszillator, Specs: siehe Hauptoszillator.
     
  7. rumbero

    rumbero Tach

    ???
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    LFO bedeutet langsam, heute sollte ein LFO andere Eckdaten besitzen und mehr seine Funktion beschreiben. Wobble tut das für die Massen zzt. weg. Mode, und der genannte Begriff wäre einfach passender als LFO. Das Thema LFO griff ich auf, da die Firma hier mit "Wobble" wirbt und die Mechanik dahinter ist halt: LFO
     
  9. rumbero

    rumbero Tach

    Jetzt verstehe ich. Sowohl Plural als auch Akkusativ von "Modulationsoszillator" lauten allerdings immer noch "Modulationsoszillatoren" ("wen oder was bevorzuge ich?" "Einen bzw. mehrere Modulationsoszillatoren"). Sorry, aber wenn wir uns hier grammatikalisch nicht ein bißchen am Riemen reißen, wird alles ein unverständliches Kauderwelsch oder erzeugt zumindest gräßliche Augenschmerzen! Zum Thema: http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfis ... 05,00.html
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich sprach von "singular". EIN LFO, ein Modulationsoszillator. Don't Zwiebelfish on me! you'll die 1st.
    Zwiebelstuff können wir in FR besprechen.
     
  11. rumbero

    rumbero Tach

    Mit Verlaub: nein, Moogulator. Du sprachst nicht "von" sondern IM Singular.

    Dein Satz im Singular:
    "Ich bevorzuge einen Modulationsoszillatoren".

    Im Plural:
    "Ich bevorzuge Modulationsoszillatoren".

    Es liegt mir fern, Dir an den Karren zu fahren oder auf den Schlips zu treten, aber "Ich bevorzuge Modulationsoszillator" ist Kauderwelsch!

    "Don't zwiebelfish me" - der war gut. ;-)
    So, und jetzt PEACE, BROTHER!
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich bevorzuge den Begriff Modulationsoszillator, rather than LFO.
    Und es ist schön, wenn sich einer mit den wesentlichen Dingen beschäftigt.

    das steht auch noch immer da:
    Sehe da kein Problem oder Defizit.
     
  13. rumbero

    rumbero Tach

    Ach (*patsch*), DU MEINST DEN BEGRIFF!
    Aber warum ohne Gänsefüßchen? Ich habe wegen der fehlenden Anführungszeichen nicht kapiert, was du meintest.

    SO wäre es eindeutig gewesen:
    Ich bevorzuge den Begriff "Modulationsoszillator".

    Sorry.
     
  14. darsho

    darsho verkanntes Genie

  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    Im Text steht es so, dass man wohl sagen will "macht was draus, über den aktuellen Hype (Dubstep) hinaus", aber man kann das auch machen, so irgendwie. Ist immer sone Sache mit Demos.
     
  16. darsho

    darsho verkanntes Genie

    [​IMG]
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    welcher Teil von "was anderes als Dubstep machen" kann man nicht verstehen? So liest sich deren Text nämlich und ist doch recht sympathisch..
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Habe nach fünf Jahren mal wieder einen Softsynth gekauft, nämlich den Cyclop. Die Bedienung ist zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, funktioniert nach ein paar Übungsbeispielen aus dem Handbuch aber recht gut und intuitiv. Die mitgelieferten Klangbeispiele sind ganz nett aber nicht ausreichend, man sollte sie daher eher als Ausgangsmaterial für eigene Sounds betrachten.
    Den Gesamtcharakter des Klangs würde ich als sehr "modern" beschreiben, was aber vermutlich daran liegt, daß ich mehr mit den alten Kisten aus den 70ern (sowohl Hardware als auch Softwarenachbau) vertraut bin. Alles in allem ein tolles Instrument mit einem hervorragenden Preis-/Leistungsverhältnis.
     
  19. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Ich habe den zitierten Satz (nicht das von Dir jetzt wiedergegebene Fragment) als unverständlich empfunden. Tut mir leid.

    Es geht wohl irgendwie um Dubstep. Das ist keine Musikrichtung, die mich nennenswert interessiert. Deshalb ist es auch im Nachhinein nicht schlimm, Deinen Satz damals nicht verstanden zu haben :)
     
  20. CO2

    CO2 bin angekommen

    Kauderwelsch gehört hier bei einigen zum "guten Ton" :selfhammer:
    Das muss man nicht mögen, Du wirst die Leute hier aber kaum ändern.
    Ich lese darüber weg, obwohl ich zugeben muss, dass es manchmal schon nervt....
     

Diese Seite empfehlen