Supersilent (wie nennt man das?) JamElektro..?

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 23. August 2012.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin


    kranker shit aus Skandinalien

    mit Kyma und so.

    Supersilent, described as the stylistic intersection of Miles Davis, Tangerine Dream, Sonic Youth and Stockhausen, has been collaborating with influential bassist/producer/composer John Paul Jones (Led Zeppelin, Them Crooked Vultures) on a new project that takes the group to a complex and intensely powerful sonic space. This summer, Supersilent and JP Jones collaborated on live shows at Sonar 2012 in Barcelona and the Hafensommer Festival in Würzburg.

    One of the earliest discoverers of Kyma, Jones has been composing, producing, and performing with Kyma and influencing its development for nearly two decades. Three years ago, he began working with Supersilent's Helge Sten and together they've taken Kyma into some dangerous and powerful new sonic territories; last year, the Kyma meme infected two more members of the group: Ståle Storløkken (keyboards, synth, electronics) and Arve Henriksen (trumpet, voice, drums, electronics), so at this point it's on the verge of a pandemic.

    http://news.symbolicsound.com/2012/06/j ... -at-sonar/
    http://news.symbolicsound.com/2012/08/a ... persilent/

    [​IMG]
     
  2. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Wie kommst du auf krank(er shit)?


    Gruss
     
  3. Phil999

    Phil999 Tach

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    ist sowas gefragt heute? Tönt wie aus unserem Übungsraum (der seit April leider nicht mehr existiert). Ich denke, wir sollten mal ein paar Gigs machen diesen Herbst/Winter. Macht Spass, sowas. Brauchen nur noch 'nen Schlagzeuger, d.h. einen zuverlässigen.

    Moogulator, machst Du auch sowas in die Richtung, wenn Du mit anderen Musikern auftrittst? Kenne nur die Solo-Sachen, die ich übrigens gar nicht übel finde.
     
  4. CO2

    CO2 bin angekommen

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    ey sorry, gibt es wirklich menschen, die sich sowas länger als 5min anhören?? ich meine, die jungs machen evtl noch anderen kram, hab grad keinen Bock zu googlen... aber der sound im video ist doch echt nur verzerrte grüzzze, sorry :peace:

    edit: es gibt tage, da reiß ich auch alles auf was geht und düdel rum, aber ich würde nie auf die idee kommen, das sich den scheiß am ende noch jemand anhören will :lol:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Bei mirs ists anders - gab aber schon abende, wo es SOWAS auch gab - ein bisschen - ich spiel gern mit Drummern die flexibel sind - ist auch musikalisch eine Herausforderung, bin ja prinzipiell einen Tick mehr harmoniesüchtig, besonders unter (Free)Jazzern oder anderem. Einfach mal vorbei kommen, wenn es mal Jams oder Impros gibt, meist sinds Duos oder Trios, oder wenn ich mal zu Gast in Berlin bin - Wechselnde Partner™ , wechselnde Einflüsse. Ich hab ja auch ne eindeutige Sozialisation, also irgendwo ist bei mir immer Frickelsynthpopindustriezeug mit drin und was ich sonst alles gut finde.
    Oder es klang wie http://www.dAdA-iNN.de wenn auch entsprechende Dadaisten dabei sind ;-)
    Oder noch anders.


    Gefragt? Ja, dazu tanzt jetzt die Menschheit mit Bubbletee in der Hand. Glaub ich, und überhaupt…
    Ich mag jedenfalls diese Musik. Wer reinkommen will, kann sich ja mal Schnittstelle von Atom™ holen, also Schnittstelle ist der "Bandname" von Uwe "Bendthaus, Coconut" Schmidt. Um in "sone Musik" reinzukommen oder so.
    Mir macht sowas Spaß.

    Naja, eigentlich mag ich gern Abwechslung, ich selbst finde es auch geil, mal tanzbar zu sein, dann mal so richtig Gehirnkram, dann mal was nettes Ruhiges und dann vielleicht wieder 1-2 tanzbarere Sachen oder auch mal was menschenfeindlich-undergroundiges. Und 1-2 engelsgleiche Popdinger auch gern mit "Melodie und so".
     
  6. Zotterl

    Zotterl Guest

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Jetzt weiß ich, was ich heute abend mal wieder hören werde; hatte mir vor ein paar Jahren
    mal zwei CD von denen gekauft und schon ne Weile nicht mehr gehört.

    Gibt geiles Zeugs aus Skandinavien. Z. B. Eivind Aarset (Git. von N. P. Molvaer)
    [​IMG]

    Nachtrag: bei den Amazonen für knapp 7 EUR!
     
  7. CO2

    CO2 bin angekommen

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    ich wollte nicht andeuten, das ich die musiker für nullen halte, oder so, habe mir das teil auch komplet angehört, bin eigentlich offen für viele sachen, aber alles was da irgendwo "hervorragend aufgelöst wird und ein wenig hinter die struktur hören lässt" bringt mir persönlich wenig, wenn es oberflächlich trotzdem nur nach verzerrtem Brei klingt.....
    hat für mich so was von freejazz, für liebhaber dieses genres ist das ja die krone der musikalischen schöpfung, für alle anderen nichteingeweihten banausen ist das halt einfach nur durchgeknalltes gedüdels.....
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Ich bin eigentlich kein Freejazz-Mensch oder Hörer, aber das hier ist auch für mich kein Free. Da wird ja nicht mal gebrötzt™. Ich habe auch nix dagegen, dass das so ist. Nullen isnich, wir sind ja unter uns.
    Ich kann auch Orka empfehlen, auch so aus der Ecke "da oben" ;-)
     
  9. Phil999

    Phil999 Tach

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    ja, ist ein gutes Rezept. Das Problem mit (nicht so professionellen) Musikern ist oft, dass sie, sobald sie mal Fahrt aufgenommen haben, nicht mehr zu stoppen sind, wenn eben so ein Tempo- oder Stimmungswechsel günstig wäre. Dann müsste man das vorher eingehend besprechen, eine Playlist haben, etc. Das langweilt mich dann schon schnell. Sich über Musik verständigen, nicht über stundenlanges Bandgelaber, das ist doch das Schöne.

    Zwei Stunden "verzerrte Grütze" sind sogar für die Band langweilig. Solche intensive Liveauschnitte sind schon eher als "Peak" zu verstehen. Hoffentlich.
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    du meinst, wenn mal was Hype ist, dass man sich selbst kopiert und den Erfolg wiederholen will bzw. andere aufspringen #skrillex
    Ja, das gibt es.
    Aber muss man nicht machen. Man kann ja auch dafür bekannt sein, dass man es halt so macht und nicht Ace of Base ist.

    Ja, machen ist gut, Laber kann man dann auch mal so mit Tee und Spaghettieis™
    Alles ist im Fluss, sogar das Gear. Platsch.
     
  11. Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Hey, super, hab hier schon lange nicht mehr in die Musik Rubrik reingesehen,
    da es hier ja kaum einen Diskurs über experimentelle Sachen gibt.

    Supersilent jedenfalls sind super! nicht immer nur leise, aber auch nicht nur so krachig, wie im geposteten Video.
    Eigentlich ist auch das Label auf dem sie Veröffentlichen ein sehr interessantes; Rune Grammophon,
    was vom Komponisten Arne Nordheim gegründet wurde.
    Lohnt sich auch zum stöbern und das meiste ist nicht so experimentell.

    Zurück zu Supersilent, die haben übrigens gerade einen norwegischen Jazzpreis bekommen.
    Hier auch ein Interview:
    http://www.jazzdimensions.de/interviews ... ilent.html

    Angefangen sind sie sehr viel minimaler, eher auch konzeptioneller hatte ich den Eindruck.
    (wenn sie allerdings sagen, "nie über die Musik reden, weder vorher noch hinterher", müsste der obere Satz mit einem dicken Fragezeichen versehen werden)
    Eigentlich könnte man sagen, waren das meine musikalischen Helden in den letzten Jahren.
    Und danach gabs auch keine neueren mehr.
    Wunderbar coole Platten-Cover, die Platten einfach nur durchnummeriert, 1 bis mittlerweile 11 und dann die Stücke auch wieder nur nummeriert: 1.01, 1.02
    Für mich ganz große Musik und keineswegs krank, sondern sehr musikalisch.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Also, wenn wir wollen können wir ja weiter machen oder als Genrethread mehrere Bands dieser Art finden.
    Da ist alles offen.

    Achja, es gibt so eine Gruppe als auch einen Enzelperformer, der einen Drehteller ("Plattenspieler") nutzt um mechanisch Dinge darauf kreisen zu lassen, um entsprechend kontrollierte "Noises" zu machen.

    Vielleicht gibt es ja noch mehr?
    Immer her damit, dafür ist die Rubrik Musik ja da.

    also dann so:



    ganz anders und bodenständiger irgendwie, aber auch nicht so definiert wäre das - hab dem mal einen EMS verliehen:
     
  13. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Kranker Krach für kranke Hirne

    So stelle ich mir den Klang im Kopf vor wenn man mit den Beinen hinter einem Güterzug angebunden wird und mit dem Schädel an jede Schwelle kloppt.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Mir gefällts. Mir wundert es schon, wenn du so viel Energie dahin steckst, was du nicht magst.
    Kannst du mal eine Woche so tun als ob du gut drauf bist und postest aktiv da wo dir was GEFÄLLT und ignorierst das was du nicht magst? Ich mein, sowas ist möglich. Nur so als Vorschlag, da dies offenbar nicht nur mir auffällt. Ich hoffe, es geht dir gut. Lebe das.

    Lebensfreude nur im Wald und nicht im Forum?
    Ich sag mal - hier wurden sogar Eingaben gemacht, weil sie es negativ finden. Sollte vielleicht zum nachdenken anregen. Gibt so geile Musik, davon muss dir ja auch was gefallen. Kopf hoch!

    Hat jemand noch Tipps?
    Tortoise oder sowas kennt man sicher schon, aber …
     
  15. Zotterl

    Zotterl Guest

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Aus der Ecke da oben?
    Wie gesagt, den hier:
    viewtopic.php?f=31&t=71287#p747716

    Oder auch N. P. Molvaer selbst (Gibts irgendwo nen Extrathread hierzu von mir) oder
    einige ältere Sachen von Biosphere.
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Alles sammeln, sofern der Bock da ist und nicht Gärtner geworden ist.
     
  17. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Ich schaue mal in die Kristallkugel weil klare Worte und Quotings ja nicht so Dein Ding sind und vermute mal, dass Du mich meinst.
    Du meinst also, es würde auf die Abwesenheit von Lebensfreude hinweisen wenn man nicht alles, was einem vorgesetzt wird, unterwürfig "KLASSE" findet?
    Ich bin, denke ich bin mit meinem ziemlich weit gefächerten Spektrum an Muisk einigermaßen hörerfahren. Eben aus dieser Erfahrung heraus meine ich aber auch Scharlatane erkennen zu können.
    Wenn Du Dir schon Sorgen um meine Lebensfreude machst darf ich vielleicht eine Gegenfrage stellen: Wie unsicher musst Du sein wenn Du Dir keine eigene Meinung erlaubst sondern eigentlich alles gut findest?
    Im übrigen könntest Du mal Deine Wahrnehmung überprüfen, die ist nämlich extrem einseitig. Wenn mir etwas gefällt, sage ich das auch und nehme auch schon mal jemanden in Schutz wenn ich meine, dass man ihn ungerecht behandelt.
     
  18. Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Die Videos kann ich mir gerede (auf arbeit) zwar nicht ansehen, aber ich fand Behold The Arctopus früher immer sehr schräg.

    Wobei da mehr gitarren und so, als synth eine rolle spielen. Einfach mal googeln^^
     
  19. Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Hier etwas vergleichbares aus Österreich, Radian.
    Auch eher bandorientiert, aber nicht so aus der Jazzecke, sondern mehr aus der Progfraktion und ein bisschen zahmer:



    [vimeourl]http://vimeo.com/25325079[/vimeourl]

     
  20. Zotterl

    Zotterl Guest

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Also, wenn ich Skandinavien verlassen darf, dann würde ich mal ins Nachbarland
    schauen: "The Young Gods" aus der Schweiz. Hat nix mehr mit Supersilent zu tun...
    http://www.younggods.com/cms/front_content.php
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    Nee, wirklich nicht. Die Young Gods sind ein eigenes Kapitel aus einer ganz anderen Zeit und Attitüde. Mehr was für nen anderen Thread, quasi. Was aber nicht heißt dass es nicht ok ist.

    Also, ich meine so vom Grundgedanken der Musik..

    die hier finde ich im Studio allerdings besser als in Liveausschnitten bei YT, jedoch habe ich schon gute Sachen gehört, ist wohl sehr unterschiedlich…
    ist da schon eher Mainsteam.

    @Cyborg: Will oder wollte dir nicht zu nahe treten, es gibt so viel Musik im Netz und in Foren, da wundert es mich lediglich weshalb das alles wie hier viewtopic.php?f=31&t=71287#p749043 kommentiert werden möchte, die Alternative zeigte ich schon auf. Das ist alles. Nicht für ungut, es geht nur darum zu sagen - wenn es nicht interessiert ist ignorieren am wirkungsvollsten dies wieder loszuwerden, da man keinen Gedanken dran verschwendet. Deshalb poste ich auch auffallend wenig in Volksmusikforen oder Threads. Dachte, dies könnte effektiv sein für die Zukunft.

    Aber Supersilent hat irgendwie was.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    groß & gut:

     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Supersilent (progressive kRanK whateva)

    1958, irgendwie modern im sound. ich sag mal popularmusik heute, damals dann wohl anders,…

    src: https://youtu.be/rJgMSXEC9oo
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin


    src: https://youtu.be/hgS_5553NJg


    neues Album, allerdings muss man es mit Plugin ansehen, weil Gema..
    Das hier ist von deren FB Chronik, dh - mal wieder arbeitet das System gegen die Band. Schade.
     

Diese Seite empfehlen