Supersimples Midi -> CV Interface

I
Irrsynth
.
Das geht ja wie das Katzenkorpulieren
Der Berliner hat mich schon angeschrieben, will am Wochende seine Platine raussuchen, wenns klappt hab ich dann schon eine, ansonsten komme ich gern auf Eure Angebote zurück, vielen Dank!! :supi: ;-)
 
Morbid
Morbid
..
Ich hab mal ne Frage zum Abgleich.
Laut Anleitung soll man ja an den Testpunkt messen und das Interface auf 5 Volt einstellen, soweit so gut.
Das Teil läuft bei mir schon eine Zeitlang und ich hab meine Vco's immer danach abgeglichen.
Ich betreibe das Interface auf 10v an den Ausgängen um mehr als 5 Oktaven zu bekommen.
Nun dachte ich mir ich messe mal nach was da wirklich raus kommt.
Ich hab die tiefste Note gedrückt und die Spannung mit einen Offset gemischt damit ich genau 0v bekomme (um es einfacher auf dem Multimeter abzulesen).
Und siehe da bei der ersten Oktave bekomme ich schon 1,015v bei der zweite 2,030v usw.
Ist die Abweichung normal?
Soll ich das mit dem Trimmer abgleichen?
Der ja eigentlich auch die Versorgungsspannung für den Pic regelt.
 
3
3456778674
Guest
Der Abgleich auf 5V ist nur vorläufig. Da kaum einer ein 5 oder 6 stelliges Multimeter hat, kann man das gar nicht genau genug einstellen.

Der Fein-Trim erfolgt dann üblicherweise am VCO auf stimmende Oktaven. Damit hat man in seinem dann durchgängig zwar überall das gleiche, aber nicht ganz genau 1V/Oct.

Wenn du ein genaues Multimeter hast, dann ist der richtige Abgleich schon so, dass die am Oktaven am Ausgang immer genau 1V haben. Der unterste Ton hat dabei einen etwas größeren Fehler, man fängt also besser beim zweiten an. Dabei gleicht man für den Haupt-CV-Ausgang dann auch die Fehler der 1%-Widerstände mit ab.

Das die 5V auch den Atmel "variabel" Versorgen ist zwar richtig, aber egal, der läuft von 3 bis 5.5V, beim Abgleich geht das nur um ein paar hundertstel Volt.
 
CO2
CO2
|||||||||
puh, auf welcher Seite / wo hier sind noch mal die Infos für Bestückung usw. für das kleine Interface versteckt??? Habe leider nix mehr davon auf meiner Platte... auchdas File für diese Ctrlr-Programm....
 
CO2
CO2
|||||||||
Habe jetzt nicht alles durchgelesen und das damals nicht mehr weiter verfolgt, geht eigentlich mit dem großen oder kleinen Teil legato/slide?
 
3
3456778674
Guest
Ja, Portamento geht.
Muss aber per Controller (CC) eingestellt werden und ist nicht permanent. Das soll(te) man sich dann auf seinem Midi-Keyboard auf entsprechend programierte & beschriftete Tasten und Regler legen.
65 = On / Of
5 = Zeit

Beide Platinen haben die gleiche Software, auf der kleinen ist einfach vieles nicht angeschlossen.
(Und Vorsicht beim Nachrüsten - die Controller-Pins direkt auf Buchsen gelegt sind nicht gut. Die vertragen dann wirklich nur 0..5V, sonst kann es den Controller und den Wandler zerstören. Packt da ein paar Widerstände zwischen, dann ist es OK. Bei den Ausgängen ist das halt blöde: ohne Widerstände sind sie nicht Idiotenfest, mit Widerständen sind sie nicht genau. Bei den Eingängen sind 15...100k eher kein reales Problem. )
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
gibts eigentlich noch controller und platinen dafuer zu kaufen?
beide platinenversionen?

und gibts irgendeinen zentralen ort, wo die ganze dokumentation zu diesem projekt zusammengefasst ist?

dieser fred ist ja schon recht lang, und fuer den einstieg in die thematik nur bedingt geeignet...
 
3
3456778674
Guest
Controller sind grade alle, Boards sind noch ein paar da.
(Wenn ich mal wieder was bestelle (was derzeit dauern kann), dann bestelle ich eine Handvoll Controller mit, ich sag dann hier bescheid. )
 
bartleby
bartleby
lieber nicht.
nordcore schrieb:
Controller sind grade alle, Boards sind noch ein paar da.
(Wenn ich mal wieder was bestelle (was derzeit dauern kann), dann bestelle ich eine Handvoll Controller mit, ich sag dann hier bescheid. )
:supi: supi, dann bin ich auch wieder mit ein paar saetzen dabei.
platinen allein nuetzen mir nueschte, ich warte dann noch, bis es beides wieder gibt...

ist echt ein klasseteil, dieses interface.
 
T
TheSchieberz
.
Hallo,

ich bin neu hier und direkt auf das Interface gestoßen. Genau sowas suche ich um meine Midi-Geräte mit den Pocket Operator´s zu syncen. Gibt es das noch?

Freundliche grüße
TheSchieberz
 
C
christoph49
.
Hi,
mal ne Frage: Ich habe gerade begonnen mir einen analogen modularen Synthesizer zu bauen und
möchte die VCO Eingänge per Synthesizer mit Midi Out ansteuern, wofür ich eben ein Adapter Midi/CVGate
brauche. Gibt es bei Dir noch DIY Anleitungen und Platinen zum selberbauen und wenn ja, wie lautet die
Bestelladresse und Bezahlung ???

Grüße, Christoph
 
C
christoph49
.
Na dann als erstes gute Besserung!

Zu der Platine: klar. Ich bräuchte nur MIDI auf CV und Gate Adapter.

Muß mir das mal in Ruhe angucken.

Christoph.
 
stahlblau
stahlblau
||
Hilfe! Mein CV Interface geht nicht mehr. Beim Einschalten blinkt die "activity led" nicht mehr. Außerdem natürlich keine Funktion. Die LED auf der Platine leuchtet.

Was ich bis her probiert habe:

Alle ICs raus, Testpads gemessen: exakt 5 Volt :supi:
Atmel und Opamps getausch: ohne Erfolg.

Macht keinen Mucks mehr. :heul:

Hat jemand ne Idee, wie ich mit der Fehlersuche am besten weiter vorgehen könnte?

Danke
André
 
3
3456778674
Guest
Ist das die "große" oder die "kleine" Platine?

Und wenn die LED beim Einschalten nicht mehr blinkt, dann ist der Controller hin, nicht programmiert oder er läuft nicht an (kein Quarz, Dauer-Reset, bei einem Syste was schon mal lief eher nicht...) .
(Oder die LED bzw. ihr Lötstellen sind nicht in Ordnung, aber das ist eher unwahrscheinlich)
 
stahlblau
stahlblau
||
Hi und Danke für die schnelle Antwort.

Ist die große Platine. Die LED vermute ich auch eher nicht. Dann würde doch der Rest noch funktionieren können? Den Controller habe ich ja schon mal getauscht (hab noch zwei von dir hier liegen.) Kann der Quarz auch mal den Geist aufgeben? Lohnt es sich den mal auszutauschen, oder ist das eher unwahrscheinlich? Ich hätte noch ein paar hier liegen.
 
3
3456778674
Guest
Nein, der Quarz ist nicht kaputt. Wenn, dann ist das eine gammlige Lötstelle.

Es gibt "von jetzt auf gleich" nur zwei wirklich plausible Fehler, wenn die Versorgungsspannung OK ist:
* gammlige Lötstelle, abgefallene Kabel ...
* Fremdspannung, die den Controller killt.
 
stahlblau
stahlblau
||
Ok. Ich gucke mir morgen mal die Lötstellen genauer an. Bin gespannt, ob sich der Fehler findet
 
stahlblau
stahlblau
||
Leider habe ich den Fehler nicht ausmachen können. Ich werde noch mal alle ICs tauschen. Evtl. werde ich dann eine neue Platine bestücken. Eigentlich fehlt mir gerade etwas die Zeit..
 
3
3456778674
Guest
Damit der Controller die LED blinken lässt, ist nur sehr wenig drum herum erforderlich.

Es ist also wahrscheinlicher, dass du - wie auch immer - deine Controller gehimmelt hast.
Sie mögen keine Versorgungsspannung über 6V und keine Verpolung.
 
stahlblau
stahlblau
||
Hm... ja. Wie auch immer ich das dann geschafft habe. :selfhammer:

Könnte ich einen Defekt feststellen, wenn ich den Controller in den Sockel eines Arduino Boards Stecke?
 
3
3456778674
Guest
Dann fehlt aber der der Arduino-Bootlader, was da drin ist hat mit Arduino nichts zu tun, das ist eine völlig eigenständige Entwicklung.
Die CPU läuft aber natürlich in einem Arduiono Board (... wenn das auch für einen MEGA168 oder auch MEGA328 ist ). Du müsstest halt eine LED passend verdrahten, dann siehst du, ob sie dort beim Einschalten blinkt.
 
stahlblau
stahlblau
||
Der Atmel scheint in Ordnung zu sein. Zumindest blinkt die LED 2x , wenn ich das Board anschließe...
 
 


News

Oben