Supertramp

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von virtualant, 12. April 2015.

  1. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    find ich geil! gerade die Zeit um "Breakfast in America"
    sagenhaft gute Kompositionen, ich mag sie.
    Breakfast in America, The Logical Song, Child of Vision, School, Rudy.
    Klasse :phat:
     
  2. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Ja , Super Album.Habe ich auch.
    Ich habe heute auch mal ein paar Manfred Mann sachen gehört
    und muss sagen: es hat Spass gemacht :phat:
    Kennst du "strandet" von Manfred Mann? ...obergenial gemixt.Da geht der Fader hoch und runter und
    erzeugt Lebendigkeit :cool:
     
  3. SvenSyn

    SvenSyn aktiviert

    Supertrampo sind toll!

    Mein richtiger Einstieg war damals:
    [​IMG]

    Tolles Live-Album von der 97er Tour, leider schon ohne Roger Hogdson - ersetzt durch Mark Hart (Crowded House etc.)
    Supersound und man dnekt man ist wirklcih dabei!


    src: https://youtu.be/IJp_tiuFoUc


    Wenn der (Fretless-)Bass einsetzt, krieg ich immer noch Gänsehaut!
     
  4. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

  5. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ich hörs mir gleich an- ich glaub ich kenns noch nicht - aber ich kenne viele alte Alben von Manfred Mann - Solar Fire, Glorified Magnified, The Good Earth, Messin'. Ebenfalls grossartig - aber anders als Supertramp.
    Manfred Mann war (und ist vielleicht immer noch) ein Minimoog Fan und hat es wie nur wenige verstanden, damals in den 70ern diesen Synth einzusetzen und zu spielen im Rahmen von Rock/Prog Rock.
    Meine erste Begegnung mit ihm war wohl, als ich als Uriah Heep Fan (ca. im Alter von 12, im Jahre 1979) dessen bewusst wurde, dass Manfred Mann auf dem Uriah Heep Kracher "July Morning" den Minimoog gespielt hat. July Morning ist von 1971 von der grossartigen Uriah Heep Platte "Look at Yourself".

    Ich verwirre mich grad in guten alten ProgRock Erinnerungen ;-)

    Uriah Heeps erste Platten waren sagenhaft gut, aber ab 1975 oder 1976 gings dann langsam bergab...
     
  6. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    na da ist doch wieder der Minimoog ;-) ab 3:05 in Stranded.
     
  7. Nostalgie bezeichnet eine sehnsuchtsvolle Hinwendung zu vergangenen Gegenständen oder Musik...

    meine erste Freundin

    der erste sex

    und immer lief "School" im Radio

    Eine sehr geile Band die es so nie mehr geben wird, obwohl alle scheinbar noch leben.

    besonders fool's overture mit dem Oberheim 4Voice ..hammer sound
     
  8. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    es gab "damals" gute Musik und heute auch. ich würde mich keinesfalls als rückwärtsgewand bezeichnen, aber es gab gute Musik - auch in den 70ern ;-)
     
  9. dachte immer, das wär ein Elka Rhapsody 610 - live hat Rogers das jedenfalls darauf gespielt (weisse Version, gabs die jemals offiziell ?)
     
  10. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Und da fand ich sie schon nicht mehr gut, davor gab's eine LP mit Dreamer und vor allem School. Falls Du die noch nicht kennst: unbedingt reinhören. Ich habe diese Sachen mindestens 35 Jahre nicht gehört - und mit Bezug auf einen anderen Thread diese "Gnade der frühen Geburt" auch nicht dazu genutzt, die Synths dieser Zeit zu kaufen, gut, ein MS-20 steht herum. Die Tage gab es in der musikalischen Diaspora in der ich hier lebe School im Radio, da ist mir doch wieder aufgefallen, wie gut das eigentlich war...

    Wobei auch Breakfast in America nicht schlecht war...
     
  11. serge

    serge ||

    "Crime of the Century" von 1974, in der Tat ein tolles Album.
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Nein, ich denke, Supertramp haben ihre Geräte des einheitlichen Aussehens wegen allesamt weiß angestrichen. Den Rhapsody gab es in einer ganz frühen Version in Silber ohne die charakteristischen schwarzen Streifen, aber da war das Unterteil des Gehäuses noch immer schwarz.

    Ich erinnere mich, daß ich als Kind mal einen Radiobericht über Supertramp gehört habe (muß so 1980/81 gewesen sein) und in diesem Rahmen lief ein Instrumentaltitel, der sehr elektronisch war. Keine Ahnung, von welchem Album und wie sehr meine Erinnerung da etwas glorifiziert.

    "Dave is on the Road again" und "Blinded by the Light" sind, wenn ich mich richtig erinnere, Mini Moog und ARP Odyssey in enger Zusammenarbeit :).

    Stephen
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Manfred Mann hatte jahrelang die Combi Minimoog und Oberheim SEM in Verwendung, mit ARP Odyssey und Co. hatte er m.W. nichts am Start, außer dass ab und an
    ein Solina bei ihm zu hören ist, vielleicht war das später auch ein ARP Omni (2).
     
  14. serge

    serge ||

Diese Seite empfehlen