Symbiose Moog und ?

M

MMMM

Guest
Hi, Mädels und Jungs!

...da ich meinen Omnisphere2 vs. Komplete 10U ad acta gelegt habe (ich will kein PlugIn mehr).
...nur eine kurze Frage an alle diejenigen, die mit einem monophonen Moog arbeiten.
...welcher polyphone und auch monophone Synthesizer, ergänzt sich hervorragend zum typischen Moogsound ?
...ich weiß das kann zu einem Philosophie-Thread werden, darum sage ich einfach mal direkt Symbiose in Form eines "Aha" - Erlebnisses, wo man das Gefühle hatte:
"die sind ein super Team!"

...gehört habe ich schon vom Nord Lead-Sound, ich meine es war vom NL-2x

Danke für einen Tipp! :nihao:
 
A

Anonymous

Guest
Alle Nord Leads würden passen. Aber auch die polyphonen Synths von DSI sind gute Partner. Wichtig beim Moog sind auch die Effekte hinten dran. Fand da den Eventide Timefactor/Space sehr ergiebig und passend.
 

psicolor

Raumpilot und Uhrmacher
... Hallo.

... Eigentlich gehört jeder Moog auf ein Rhodes gestellt.
... Ansonsten sind die Oberheim Synths mit ihren State-Variable-Filtern gemäß den Vintage-Synth-Klischees die ideale Ergänzung zum Moog Sound.
... Wenn die drei Punkte am Anfang jedes Satzes für den dritten Synth im Verbund stehen, dann kann man davon ausgehen, dass damit der DX7 gemeint ist.
 
M

MMMM

Guest
pulsn schrieb:
Alle Nord Leads würden passen. Aber auch die polyphonen Synths von DSI sind gute Partner. Wichtig beim Moog sind auch die Effekte hinten dran. Fand da den Eventide Timefactor/Space sehr ergiebig und passend.
Hast recht; ich benutze Modfactor und Timefactor!
...ob das Space noch dran kommt weiss ich nicht, bin da eher für ein Reverb für alle, im Sendweg!
 
M

MMMM

Guest
psicolor schrieb:
... Hallo.

... Eigentlich gehört jeder Moog auf ein Rhodes gestellt.
... Ansonsten sind die Oberheim Synths mit ihren State-Variable-Filtern gemäß den Vintage-Synth-Klischees die ideale Ergänzung zum Moog Sound.
... Wenn die drei Punkte am Anfang jedes Satzes für den dritten Synth im Verbund stehen, dann kann man davon ausgehen, dass damit der DX7 gemeint ist.
Du meinst also FM ala DX7 und Moog ist immer gut!?
 

fanwander

*****
Das kommt natürlich extrem auf die Musik an, die Du machst. Du solltest also mal Deinen Stil dazuschreiben.

Für klassischen Altherren-Rock würde ich psicolor zustimmen: Oberheim und DX7. Ansonsten ist ist Moog-Sound für meinen Geschmack immer sehr dominant, und bedarf eines geschickten Einbettens in die anderen Sounds beim Mix.
 
M

MMMM

Guest
fanwander schrieb:
Das kommt natürlich extrem auf die Musik an, die Du machst. Du solltest also mal Deinen Stil dazuschreiben.

Für klassischen Altherren-Rock würde ich psicolor zustimmen: Oberheim und DX7. Ansonsten ist ist Moog-Sound für meinen Geschmack immer sehr dominant, und bedarf eines geschickten Einbettens in die anderen Sounds beim Mix.
Hi!
...irgendwie macht man immer eine Signatur mit einem Link, oder auch unter dem Avatar sitzt ein Homepagebutton, aber nutzen tut das selten jemand :?
...ist mir auch schon bei so vielen Leuten aufgefallen, die den Link zu ihrerer Musik, immer separat eingebettet haben, na egal.

...jedenfalls, die Musik die ich mache, zähle ich mal zu Synthiepop, und um ehrlich zu sein, waren das aber auch meine letzten Ergüsse in dieser Richtung.
...meine zukünftigen Sachen, außer noch das Wave-Battle hier im Forum, sollen eher weniger überfrachtet und mehr detaillierter sein, mehr so Depeche Mode in Richtung Delta Machine.
...halt kraftvoll aber transparent, die Instrumente sollen erkennbar bleiben und ihren Platz haben (weniger Spuren), alles vielleicht auch ein bisschen "rockiger" und "direkter"
...genauso soll der Gesang mehr im Vordergrund stehen,...kurz wie eine klassische Combo: Sänger (Ich) / Bass (Moog) / Schlagzeug (Addictive Drums, Spark LE, Battery) Lead (Moog, JP-8000)
Pad (?) (JP-8000 passt irgendwie nicht)
...als VST kommen noch Korg Monopoly (den Sound mag ich einfach) MS-20 (schön krank) und U-he Zebra sowie Dune 2 in Frage, aber eigentlich will ich Hardware.

Danke schon mal, alleine für`s Gedanken machen !
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
Besonders gut zu meinem Moog passen der Arturia Minibrute sowie der Roland 1m, ergänzen sich super.
 
M

MMMM

Guest
Roland ist von mir boykottiert! Entweder grell-buntes-blink-blink Fettfinger-Design, oder die zu kleinen Bonsai-Boutique-Synth. Ingenieure,Techniker und Programmierer hui, Designer fui! Die brauchen definitiv in ihrem Designbüro ein zwei Leute aus dem Westen, die sagen bis hier hin mit Eurem Manga-Tamagotchi-Kirmesdesign, und nicht weiter!
Arturias Minibrute wäre eine Option, und wenn das paßt, vielleicht auch später Matrixbrute!?
Wie sieht es aus mit polyphon? NL2x oder DSI Prophet 08 oder nen Virus? Mir gehts hauptsächlich um Teppichleger und perkussiv wie Glockengeläut, mit a bissl FX, dann halt passend zum Moog.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
MickMack schrieb:
Roland ist von mir boykottiert! Entweder grell-buntes-blink-blink Fettfinger-Design, oder die zu kleinen Bonsai-Boutique-Synth.
Beim 1m die Knöppe tauschen und es ist optisch ein völlig anderer Synth.

MickMack schrieb:
Wie sieht es aus mit polyphon? NL2x oder DSI Prophet 08 oder nen Virus? Mir gehts hauptsächlich um Teppichleger und perkussiv wie Glockengeläut, mit a bissl FX, dann halt passend zum Moog.
Für Flächen würde ich natürlich eher zu digital / VA raten. schon mal über einen Blofeld oder Virus nachgedacht?
 
M

MMMM

Guest
Bernie schrieb:
MickMack schrieb:
Roland ist von mir boykottiert! Entweder grell-buntes-blink-blink Fettfinger-Design, oder die zu kleinen Bonsai-Boutique-Synth.
Beim 1m die Knöppe tauschen und es ist optisch ein völlig anderer Synth.

MickMack schrieb:
Wie sieht es aus mit polyphon? NL2x oder DSI Prophet 08 oder nen Virus? Mir gehts hauptsächlich um Teppichleger und perkussiv wie Glockengeläut, mit a bissl FX, dann halt passend zum Moog.
Für Flächen würde ich natürlich eher zu digital / VA raten. schon mal über einen Blofeld oder Virus nachgedacht?

:shock: Knöpfe tauschen? Hast Du das gemacht? Vielleicht ein Bild? ...den Blofeld habe ich verkauft, ich mochte die Matrix-Bedienung gar nicht, genauso wie beim Pulse 2.
 

Bernie

||||||||||||||||||||||
MickMack schrieb:
:shock: Knöpfe tauschen? Hast Du das gemacht? Vielleicht ein Bild? ...den Blofeld habe ich verkauft, ich mochte die Matrix-Bedienung gar nicht, genauso wie beim Pulse 2.
Jo, die Bedienung ist Geschmacksache, dafür hat der Blofeld ein schönes grafikfähiges Display und das ist ja auch was.
Hier der 1m, hab ihn halt ins Eurorack genagelt.
Die Potiknöpfe kosten nur ein paar Cent, hab ich von Musikding.

 
Z

Zotterl

Guest
Wenn Du Dich auf ZWEI Instrumente konzentrieren willst, kommt fast nur was Digitales als „Komplementärmenge“ in Frage.
FM wurde bereits genannt. Oder Wavetable-Synth a la Blofeld oder PPG Wave 2.x (allerdings hoher Nervfaktor).
Oder K5000 (Additive Synthese). Ein VA der wiederum nur analog emuliert würde ich persönlich bei dieser
Zweierkombination ausschließen. Geschmackssache.
 
M

MMMM

Guest
@Bernie ....wow jetzt werde ich weich :phat:
@Zotterl ...den K5000S hatte ich von 1999 bis 2006 und er wurde im Arrangement zum schluss fast immer ersetzt.
...der kam irgendwie nie durch, ist wohl er für chillige Sachen.
Der NI Razor ist da schon gefälliger :D

Bin grade an einem Access Virus Ti 2 dran, wie wäre das?
Ansonsten teste ich echt mal den Roland System 1m
 
Z

Zotterl

Guest
MickMack schrieb:
..den K5000S hatte ich von 1999 bis 2006 und er wurde im Arrangement zum schluss fast immer ersetzt.
Zugeben: Das Dumme ist, dass bei den meisten Digitalen die Bedienung Kaka ist, im Vergleich zu Analog.
Wenn Du aber eh nur zwei Kisten als Ziel hast, wird sich das mit der komplexen Bedienung irgendwann
mal erledigen. Da mußte halt EINmal durch.
 

Rupertt

|||||||||
MickMack schrieb:
@Bernie ....wow jetzt werde ich weich :phat:
@Zotterl ...den K5000S hatte ich von 1999 bis 2006 und er wurde im Arrangement zum schluss fast immer ersetzt.
...der kam irgendwie nie durch, ist wohl er für chillige Sachen.
Der NI Razor ist da schon gefälliger :D

Bin grade an einem Access Virus Ti 2 dran, wie wäre das?
Ansonsten teste ich echt mal den Roland System 1m
Spricht was gegen einen Roland FA06?
Find den Super für Pads, und die Klaviere gehen auch, eigentlich sollten alle VA so ein Display haben und Darstellung wie der Blofeld.
Die Bassline kommt mittlerweile auch aus dem FA06.
 

Horn

*****
Ich habe meinen Moog Voyager erst seit etwas mehr als einem Jahr und mir fehlt die Erfahrung, um wirklich einen Rat zu geben, aber Dein Beitrag hat mich auf etwas gestoßen, das mir selbst vorher noch gar nicht klar geworden war. Ich habe den Moog Voyager bisher für einige Aufnahmen eingesetzt, aber noch nie in Verbindung mit einem anderen Synth. Wirklich verwendet habe ich ihn bisher immer im Kontext mit E-Piano, Streichern, Piano oder Gitarren. Er ist für mich ein idealer Kumpel für mein Korg SV-1 - nicht (!) für den Nord Lead 2x - komischerweise - jedenfalls nicht im selben Song.

Vielleicht ist das ja als Anregung für Deine Überlegungen irgendwie nützlich.
 
M

MMMM

Guest
Er ist für mich ein idealer Kumpel für mein Korg SV-1 - nicht (!) für den Nord Lead 2x - komischerweise - jedenfalls nicht im selben Song.
:lollo:
...also dafür wollte ich schon den anderen Synthi habe, so nur als reine optische Symbiose, ginge auch einfach ein Bild von Moog Mother 32, was über dem Sub-37 hängt :D
 
M

MMMM

Guest
SynthUser0815 schrieb:
Diese Antwort verstehe ich nicht, sorry.
Dein Satz sagt aus, das Moog und Nordlead "Kumpel" sein könnten, nur nicht im selben Song! Da habe ich mir gedacht, auf welcher Weise den sonst?
Zusammen einen saufen gehen ist schlecht, für die weitere Funktion :lollo:
 

RealRider

___[(O)]___
für so eine Musik, die du machst
Ensoniq SQ-80 oder ESQ-1 oder einen anderen PPG Wave für arme,
könntest du auch schön dazu nehmen
 


News

Oben