Synclavier Plugin von Arturia

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von changeling, 21. Mai 2016.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist der Sinn dieses Thread, die bekannt zu geben ;-)

    Ich kann noch bekannt geben, dass es noch das Max-basierte Projekt von Taymur Streng gibt, siehe Blog - Link ist in der Info über das Synclavier Plugin von vor ein paar Tagen.
     
  2. Kannitverstan.
     
  3. Cyclotron

    Cyclotron |||||

    Es gibt sogar noch ein weiteres Projekt (VST kompatibel, aber kein Plugin im klassischen Sinne):


    play: http://dl.dropbox.com/s/eryc2zilooe1spi/AT2_track.mp3

    Hoffe mal, dass das bis nächstes Jahr zumindest die inital release fertig wird. Ist etwas umfangreicher als das Arturia Plugin (inklusive Resynthese), aber mehr Hifi und weniger 80s...
     
  4. Danke, aber ich meinte eigentlich das hier:

     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    reden wir doch lieber über das Syntheseverfahren des SC im Arturia, das ist nämlich interessanter als was hat der Autor..

    Ich dachte früher und sehr lange, dass das anders geht als das was da geht, erst durch den Check mit Kollege Taymur war dann klar - aha, 1 OSC steuert viele viele Partiale..
    Auch ne Idee und eben anders.

    Bin gespannt auf etwas Praxis, wobei 2 OSCs in FM machen nicht so viel oder .. doooch..
    Vielleicht gibt es da praktisches Feedback.

    Noch hab ichs nicht, aber Kollege Tom hat's ..
     
  6. micromoog

    micromoog Rhabarber Barbara

    Also manchmal verstehe ich die dazuschreiben Logik hier nicht...

    Threadthema: An alle Audi Fans - Audi bringt ein neues Model xy

    ...

    Ja, und Skoda bringt auch ein neues Modell

    ...

    Oh, für alle die sich für Autos interessieren, toyota bringt einen neuen Kleinwagen, hat zwar mit og Audi kaum was gemeinsam ist aber immerhin ein Auto...

    So oder ähnlich verlaufen hier mittlerweile die Ankündigungsfreds...leider
     
  7. Cyclotron

    Cyclotron |||||

    Verstehe die Kritik nicht so ganz. Es geht ja nicht darum, dass andere Firmen auch an "irgendwas ganz anderem" arbeiten, sondern dass in absehbarer Zeit weitere Emulationen folgen, die ebenso auf diesem Synth basieren und sich teilweise mehr am Original orientieren als das offizielle Plugin.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Arturia baut gute Hardware, aber Software kriegen sie einfach nicht vernünftig hin.
    Da bleibe ich bei meinen Freunden von U-HE. Das sind die Kingz.

    Meinen Minibrute finde ich gut.
    War günstig und klingt gut.

    Aber den Matrixbrute finde ich wieder unnötig.
    Hätten die lieber einen Polyphonen Minibrute mit mindestens 6 Stimmen gebaut wäre besser gewesen.
     
  9. :supi: seh ich auch so, nur der matrixbrute rockt. Geiles Konzept . Wenn die v1 fertig is sehen wir weiter...
     
  10. Ermac

    Ermac ..

    Ich habe nichts für virtuelle Holzseitenteile und graphisch überfrachtete Mini-Knöpfchen übrig, das Konzept des Synths ist aber hochinteressant. Ich werde der Demo mal eine Chance geben. Additive Synthese hat mir schon bei NIs Razor (oder war es Prism?) sehr gefallen.
     
  11. Ermac

    Ermac ..

    Mein erster Eindruck hat sich nach einer ausgiebigen Session mit der Demo bestätigt. Das Synclavier V ist für meine Drone- und Ambient-Musik eine grenzenlose Spielwiese. Was man mit den 12 Oszillatoren alles anstellen kann ist umwerfend. Als Organist gefällt es mir sehr, die Obertöne wie bei einer Orgel einzeln ein und ausschalten zu können. Die Presets und Effekte sind auch ok um einen Eindruck von dem mir bisher völlig unbekannten Synthesizer zu verschaffen, zum Glück hat man aber auch an eine Init-Patch gedacht.

    Extrem negativ fällt mir leider die GUI auf. Es gibt zwei Ebenen, die wenn ich das richtig verstanden habe völlig redundant sind. Das eine ist eine total überfrachtete Abbildung eines Synthesizers mit den Arturia-typischen bis ins letzte Detail gerenderten Knöpfen, die aber troztdem total - entschuldiung - scheiße aussehen. Die Beschriftungen kann ich auf meinem Monitor kaum lesen, hat man da mal eine Retina-Anpassung auf der Agenda? Die zweite Ansicht sieht aus wie dieser Hilfscomputer von Fallout. Das soll wahrscheinlich so aussehen wie ein alter Bildschirm. :selfhammer: Wenn ich einen alten Bildschirm sehen möchte mache ich meinen Atari an. In ein aktuelles VSTi gehört so was nicht. Ich würde wirklich gern wissen, was sich die Herren von Arturia dabei gedacht haben. Da müssen doch Menschen sitzen, die in Konferenzen und Sitzungen darüber entscheiden, wie ein neues Instrument aussieht. Was motiviert einen dazu, so was zu designen?

    Unterm Strich bleibt also ein unheimlich spannendes Instrument mit endlosen Möglichkeiten und tollem Klang, das wahnsinnig bescheiden aussieht. Wie oft in den nächsten Wochen die 20-minütige Demo abläuft wird darüber entscheiden, ob ich mir das kaufe oder nicht.