SynMag #47 kommt ca. 28.November 2014

Dieses Thema im Forum "SynMag - Synthesizer-Magazin" wurde erstellt von Moogulator, 13. November 2014.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    wir sind dieses Mal etwas spät, aber seit Dienstag ist es im Druck.

    SynMag #47 ist am Mitte/Ende November 2014 bereit bei den Abonnenten und irgendwie auch in guten Kiosks.

    [​IMG]


    Maschinen
    Moog Sub 37 - "Darauf habe ich gewartet"? Duophon und mit Sequencer
    Roland System 1 & Plugout (und Plugins) SH101 und SH2 -
    Roland SBX1 Sync Box
    Stereoping Programmer für "klassische Synthesizer"..
    Waldorf Streichfett - String Machines in einer Brotdose?
    Simmons SDS V - Geschichte und Hintergründe

    Vintage Vibe - E-Piano Minicheck/Interview

    Glitchmachines Quadrant - Modular Effekt
    Für 50€ den eigenen Gig filmen
    Buchtipp: Oskar Sala


    Menschen
    Der Dritte Raum - in den Raum geschaut
    Tin Man - in Österreich pfeifen die 303's von den Dächern (oder so)…
    studio a, Berlin - Wie sieht Produktion heute aus und wie groß muss das Studio denn sein bei denen, die auch…
    Christian Bruhn - Captain Future und was noch?
    KMFDM - Erneuerung!

    http://www.synmag.de
     
  2. Björn

    Björn aktiviert

    Re: SynMag #46 Ende November 2014

    pssst. ... Mic ... 47 ... nicht 46 ;-)
     
  3. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Re: SynMag #46 Ende November 2014

    Ich bin sehr froh, dass "klassische Synthesizer" in Anführungsstrichen geschrieben wurde :)

    Und dass in einem Synthesizer-Magazin vom Vintage Vibe Electric Piano berichtet wird.

    Der Artikel Für 50€ den eigenen Gig filmen klingt interessant, da hole ich mir doch mal wieder das Heft nach all den Jahren des Nichtkaufens.
     
  4. aBot

    aBot -

    Re: AW: SynMag #46 Ende November 2014

    Christian Bruhn ist auch spannend. Immerhin ein all-time classic soundtrack. Ca 2 Jahre bevor damals Fuldner mit seinem Remix kam, saß ich mit meinem besten Kumpel zusammen und wir sagten: "Davon müsste man mal einen aktuellen Remix machen..."
     
  5. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    Re: AW: SynMag #46 Ende November 2014


    dito

    genau das dachte ich damals auch...2-3 Jahre vorher...wie immer hatte ich damals alles "verkifft" :mrgreen:
     
  6. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    Re: SynMag #47 Ende November 2014

    Christian Bruhn ist mein heimlicher Held...Captain future soudtrack ist genial...und noch immer seiner Zeit vorraus....

    Man spürt wieviel spass in der Produktion lag...Ich glaube das Album hatte er mit noch einem anderen bekannten Typen eingespielt der vor einigen Jahren verstorben ist...Ich komme nicht auf den Namen.....
     
  7. ringmodifier

    ringmodifier aktiviert

    Re: SynMag #47 Ende November 2014

    auf jeden fall diesmal wieder ne menge spannender Themen.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: SynMag #46 Ende November 2014

    Korrekt, naja, JX8P, K3, Microwave etc.. ob das jetzt "Klassik" ist oder "Romantik" oder "war halt billig, hab ich noch so da" weiss ich nicht.
    Nichtkaufen: das ist total Superböse, man muss sie abonnieren. Wer soll denn sonst ..

    Ich möchte das hier nochmal als Trittbrettfahrer nutzen um zu sagen : Magazine halten sich durch Abonnenten über Wasser, alles andere ist viel viel weniger - das gilt für alle. Nicht nur für uns. Kiosk zerstört was nicht gekauft ist, verteilt werden die auf gut Glück und faktisch nicht steuerbar und man muss immer irgendwelche Aktionen machen, damit man noch überhaupt drin bleibt, speziell mit so einem Special Interest-Heft.

    Wenn wir mal ohne Werbung auskommen sollen, läge das an Abonnenten.
     
  9. Klaus P Rausch

    Klaus P Rausch playlist

    Re: SynMag #46 Ende November 2014

    Das mit Nichtkaufen ist relativ. Immerhin war dein Magazin das einzige, das ich überhaupt noch gekauft habe, und zwar ab der Ausgabe 1. Das ist also eher ein Kompliment, nach all den Jahren der zig Abos inklusive mehrere internationale Publikationen.

    Aber du wirst verstehen, dass Musikermagazine für meinen Bedarf recht selten erfüllend informativ sind :)
     
  10. aBot

    aBot -

    Re: SynMag #47 Ende November 2014

    Drums: Todd Canedy
    Bass: Günther Gebauer
    Guitars: Mats Björklund
    Keyboards: Kristian Schulze/Christian Bruhn
    Voices: Erika Bruhn

    Von meiner CD, Colosseum CST 34.8051

    :floet:
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: SynMag #46 Ende November 2014

    Total!
    Es mag auch hier Leute geben, die diesem einfach irgendwann mal entronnen sind. Frag mich mal, was ich so an Medien genieße und wo..

    Aber wir schauen mal was Otto, Greg und Professor Simon so machen, heute. Sind ja auch alt geworden.

    Update: 28.11. ist Releasetag.
     
  12. Jenzz

    Jenzz engagiert

    Moin .-)

    Bin ja mal gespannt, wie das VintageVibe-Piano beurteilt wird... Mache ja über EMC (noch inoffiziell) den Service für die und habe da schon 'tiefe Einblicke' gehabt... Und ja, hier und da gibt es durchaus noch technischen Verbesserungs- / Handlungsbedarf....

    Hoffe, ich kann das Heft hier 'auf dem Land' irgendwo erstehen...


    Jenzz
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    Oh, das ist nur eine sehr kurze Info mit kleinem Interview, da es für uns ja eher Fremdware ist. Wir sind ja eigentlich ein Synthesizer-Dings.
    Also nicht zu viel erwarten, was das angeht.
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    gerade gekommen
    gut gegangen.
    [​IMG]

    Guten Genuss! Gearnerds!

    Gruß!
     
  15. Auf den Artikel bin ich sehr gespannt. Weil auf den hab ich wirklich gewartet!
     
  16. island

    island Modelleisenbahner

    Heute gekommen, hab aber keine Zeit zum lesen :-| Mein Easel Is back :floet:
     
  17. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Re: SynMag #47 Ende November 2014

    :supi: für mich eins der Alben für die einsame Insel.
     
  18. Level5

    Level5 Alter (Dudel) Sack

    Re: SynMag #47 Ende November 2014

    konnte nicht widerstehen - Soundtrack-CD geordert (über Amazon zu bekommen...) :D
     
  19. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Back? Von wo? Ware er schon kaputt?
    Wenn ich einen hätte, würde ich ihn so schnell nicht gehen lassen...
     
  20. Horn

    Horn ||

    Danke für das tolle Heft! Nicht immer interessieren mich alle Artikel. Diesmal trifft das Heft zu 80% meine Interessen, sowohl bzgl. des vorgestellten Equipments als auch der vorgestellten Musik(er).

    Im wirklich sehr ausführlichen Artikel zum Sub 37 fehlt mir dann doch ein bisschen der Vergleich zum "kleinen" Sub Phatty. Du hattest ja damals auch dazu einen Testbericht geschrieben, Moogulator. Aber so richtig klar wird trotzdem noch nicht, was denn nun den Sub 37 außer der vollständigeren Bedienoberfläche, der "Duophonie", der größeren Tastatur und dem zweiten Modulationsbus von dem "kleinen" Sub Phatty unterscheidet. Gibt es überhaupt noch weitere Unterschiede? Klingen die beiden Synths nicht im Prinzip gleich (solange man die zusätzlichen Möglichkeiten des Sub 37 nicht nutzt)?
     
  21. Zotterl

    Zotterl Guest

    Ein anderes Forumsmitglied und ich hatten letzte Woche beide Subs nebeneinander stehen und
    das Wichtigste: den Grundsound, getestet. Voneinander abweichende Funktionen interessierten
    dabei natürlich nicht.
    Fazit:
    Bei gleicher Einstellung klangen VCOs und VCF gleich. Die Hüllkurven schienen von der
    Ansprechweise auch identisch.


    *
    Achja, Heft vorgestern erhalten.
    Muß ehrlich gestehen, dass es mir zu (soft- und) hardwarelastig ist; das Thema Musik kam für mich bisher
    immer zu kurz. Das mag an mir liegen, da ich immer mehr eine Interessen-Verschiebung "zugunsten" der
    Klangergebnisse verspüre, sozusagen im "falschen" Flieger sitze.
     
  22. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Direkte Vergleich mit den "Kleinen" wurde beschrieben, man muss einiges Nachjustieren was die Hüllkurven angeht, da sind einige Bereiche etwas anders - aber sie laufen auf den gleichen Controllern, weshalb die meisten Sachen zumindest nachgeführt werden. Ziemlich cool, dass es so ist - aber es ist nicht identisch im Klang. Das liegt nicht nur an den Dingen die neu sind. Das ist meine Erfahrung damit, die auch im Artikel angedeutet sind.

    Ich habe hier ein Demo aufgenommen, welches dann auch aussagekräftig war, es gibt immer ein paar Unterschiede in den benannten Bereichen im Heft - Es ist ohne diese natürlich näher dran und hier wäre ich bei der Akribie der Leute HIER vorsichtig was "gleich" angeht, es ist möglich den Sound des anderen zu portieren, aber man muss was tun dafür, identisch wird's nur dann, wenn man es nicht genau nehmen wird bei den genannten Bereichen. Das ist nunmal anders, die Plattform oder Basis dahinter ist offenbar aus den kleinen hervor gegangen, das stimmt dann schon…
     
  23. Zotterl

    Zotterl Guest

    Flohfluesterer!!! :mrgreen:
     
  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    Wenn Flöhe durch Husten unterschieden werden, dann hier und richtig ;-)
     
  25. island

    island Modelleisenbahner

    Ja, leider LPG 2 hatte so seine Macken :? Aber bei Alex4 haben sie das wieder hinbekommen :supi: :nihao: und jetzt schnurrt er SUPER :phat:
     
  26. Schöner Glitchmachines-Bericht :nihao:
     
  27. Horn

    Horn ||

    Vielen Dank für die zusätzliche Erläuterung. Du hast Recht: im Grunde steht es im Artikel, aber mir war nicht so recht klar gewesen, ob sich das auf den kleinen Sub Phatty oder auf die alten Slim und Little Phattys bezog.

    Zwei bis drei Fragen hätte ich noch:
    a) zum Sub 37 wird der Dominion 1 nicht als Alternative erwähnt. Aber ist nicht gerade der Dominion 1 aktuell der naheliegendste Konkurrent (ähnlicher Preis, 37 Tasten, Paraphonie etc.)? Hier würde mich ein direkter Vergleich wirklich sehr interessieren (auch wegen persönlichem GAS ;-)).
    b) zum System 1: Gibt es eigentlich eine logische Erklärung, warum diese allseits kritisierte Tastatur verbaut wurde? Sehr viel Geld in der Fertigung gespart haben kann Roland dadurch doch eigentlich nicht, oder? Macht diese Tastatur das Gehäuse kleiner oder leichter - oder was soll das?
    c) zum System 1: Könnte man damit theoretisch auch PlugIns wie den TAL UNO LX gut steuern?
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die alte Serie ist primär gemeint.
    Der Sub ist noch einmal etwas anders als die ersten. Aber er ist auch der erste mit mehr Knopfwerk.

    Dominion - ja, das stimmt, er würde da auch noch passen. Aber mir stand einfach keiner zur Verfügung. So ähnlich ist das auch beim Sub - es ist manchmal einfach die Möglichkeit, ihn einfach da stehen zu haben.

    System 1: Ich habe auch keine, ich finde das ein Teil mit diesem Sound durchaus eine dynamische und bessere Tastatur verdient hätte, denn es ist der einzige echte Schwachpunkt. Es sollte wohl unbedingt flach werden, ggf. als Computer-Kollege!? Aber genau wissen? Nein - nur vermuten kann man das.
    Ist auch schon ziemlich cool diese flache Bauweise wenn man ihn "sieht" - aber ich denke mit Dynamik und "richtiger" Tastatur wäre es besser. Auch wenn die Originale das nicht hatten. Wäre auch mein härtester Kritikpunkt, der sicher nicht untergegangen ist.

    Steuern - ja, das ist ja einfach nur ein Controller der aber weiss, welche Parameter er steuern soll, so etwas könnte man theoretisch machen, aber ich glaube nicht, dass man fremde Produkte in der Weise mit implementieren wird. Als Controller dient das S1 ja nur "nebenbei", und es ist auch deutlich, dass es eine bestimmte Gruppe von Synths ist, auch wenn es offen genug WÄRE, so glaube ich daran, dass es in sich geschlossen bei SH bleiben wird, ich denke ja schon System ist eigentlich nicht was kommen mag, außer System 100 vielleicht, da das am wenigsten modular war und im Klang natürlich dazu gehört und keine großen Anstrengungen mehr kosten wird.

    Ich stelle mir eher vor, dass man noch 1-2 andere System-Synths machen könnte - der eleganteste Weg auch Jupiter und Co wieder zu bringen ohne analog werden zu müssen. Aber typisch wäre es nicht. Man wird sehen - vielleicht hängt es auch schlicht vom Verkaufserfolg des S1 ab.
     
  29. Horn

    Horn ||

    Vielen Dank für die klarstellenden Antworten!

    Bzgl. der Tastatur des System 1 könnte ich mir allenfalls noch vorstellen, dass es da so eine gewisse Arroganz von Roland gegeben hat nach dem Motto: "Richtige Musiker kaufen so etwas ja eh nicht und DJs können mit Anschlagsdynamik ohnehin nichts anfangen." Wäre dann allerdings auch wieder sehr, sehr seltsam.

    Bzgl. der Controller-Fähigkeiten des System 1 ging es mir nur darum, ob die Steuerung von Drittanbieter-PlugIns grundsätzlich möglich ist, ob also das System 1 als ganz gewöhnlicher USB-Controller funktionieren kann. Es hätte ja sein können, dass grundsätzlich nur die Steuerung von Roland-PlugIns funktioniert und keine "gewöhnlichen" Midi-Controllerdaten von den einzelnen Potis und Fadern an die DAW gesendet werden.
     
  30. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Highlight für mich war der Simmons-Artikel, neutral, mit Wissen und mit Herzblut, erinnerte mich an den Serge-Artikel im Modular-Extraheft
    Stereoping - schön, dass über solche nicht sehr massenkompatiblen aber brauchbaren Produkte berichtet wird
    Streichfett - ok, gute Info
    Die Interviews - interessant, wie meistens
    Moog & Roland - mit 22 von 70 Seiten (die ersten und die letzten drei Seiten entfernt) vielleicht doch etwas lang, aber ich bin ja auch kein Fanboy - aber die zwei Seiten über die Sync-Kiste waren (für mich) ok

    Ach ja, Bildunterschriften schaden grundsätzlich auch niemandem...ganz selten (na guck mal, auch im Simmons-Artikel) gibt es sie ja

    Natürlich ein wenig subjektiv... :D
     

Diese Seite empfehlen