[SYNTH] Dronesynths, bzw. speziell für Drones entwickelt.

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch" wurde erstellt von Altered States, 9. Februar 2017.

Schlagworte:
  1. Wollte mal fragen was es da so an Entwicklungen gibt. Also egal ob digital oder analog. Was gibt es da so?
     
  2. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    die klassischen analogen Droneboxen sind mir da am liebsten. Skychord Sleepdrone 5+6, KCP Glamour Box, Moodysounds Baby Box, Dwarfcraft Rot Yr Brain, Grendel Drone Commander, Audible Desise Dementia, Flower Electronics Little Boy Blue, Chamber of Sounds Droneulator und Jupiter III, Voice of Saturn, Cacophonator II, Spikebox, KCP Utopia Synth, MfoS Weird Generator, um nur einige der wichtigsten zu nennen und die mir gerade so einfallen.
    Schau mal bei Effektbourique und Schneidersladen rein, dort gibts ganz viele von.
    Hab da so um die 30, 40 Stück von und jede Kiste klingt anders.
     
  3. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Danke Bernie. :supi:
    Schätze, ich werde den Rest des Tages auf YT verbringen.
     
  4. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Hell yeah! :phat:

     
  5. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Freeware...?


    WOK Dronos

    [​IMG]



    Wollo Drone

    [​IMG]



    Xoxos Steam

    [​IMG]
     
  6. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Ich hab so 'ne Noise/Drone-App (Android) namens Skrot, die kommt pur schon ganz nett. Meist jag ich sie durch den WMD Geiger Counter. Dann hab ich 'ne weitere namens Noise Machine. Die ist ein bisschen wie Skrewell mit nur einem OSC. Die jag ich durch den Monotron Delay. Der Monotron Delay alleine durch den Geiger knallt auch sehr gut.

    Im Volca-Thread wurde beschrieben, wie man den Sample auf 10BPM runterkriegt. So weit unten ist das dann auch 'ne feine Dronebox. Auch hier wieder mit Geiger und/oder Monotron Delay. Ich hoffe, dass ich irgendwann mal günstig das Particle Delay von Red Panda finde.


    Nun such ich etwas, das klanglich etwas mehr Spielraum bietet. Die Suche geht schon 'ne Weile, weil mir bis jetzt nix untergekommen ist, das den Preis rechtfertigt. Den hier aus Bernies Liste finde ich auf den 1. Blick ganz nett:

     
  7. betadecay

    betadecay |||||

  8. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Den hätte ich so gerne. Ich kann leider nichts online bestellen/gebraucht kaufen, weil die Pakete immer gestohlen werden.
     
  9. hairmetal_81

    hairmetal_81 Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Für Reaktor gibt es das Ensemble "Particle of God" von Noizefield.
     
  10. betadecay

    betadecay |||||

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Genaugenommen kann auch schon ein korg monotron duo Drones - wenn man aber ständig einen Finger auf der Ribbon-Tatstatur haben muss, kann man da leicht mal nen Krampf kriegen. Eine Wäscheklammer geht aber auch, dann kann man den auch mal ne Minute liegen lassen, und er dront weiter.

    Ein Tipp wäre noch Casper Electronics: http://casperelectronics.com
     
  11. tmk009

    tmk009 ..

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.



     
  12. Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Danke für die Beiträge. Da scheint es ja einiges zu geben in die Richtung.
     
  13. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Meine Leib-und-Magen-Drone/Noise-Synths sind das Elysian Drum Scape von Folktek und der bC9 von Chimera Synthesis (leider beide höchstens gebraucht erhältlich. Und seit Neuestem auch der Bastl Kastle.
    Wenn's auch weniger krachig und eher klassisch drohnen soll, haben sich auch der Waldorf Rocket (mit einem Gewicht oder Tape auf der Launch-Taste) und der Doepfer Dark Energy (VCA Init aufdrehen) bewährt.

    Es gibt auch sehr geeignete Effekte für Drones, z.B. das von Circuitbenders.co.uk gemoddete Zoom Studio 1201, der Alesis Bitrman (na logo!) und (Achtung Sleeper!) der Alesis Ampliton.

    Alles selbst auf Drone-Tauglichkeit getestet und für gut befunden.
    Disclaimer: Die üblichen Droneboxen finde ich meistens langweilig, bin aber extrem gespannt auf den Lyra-8.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  14. V

    V Guest

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2018
  15. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.

    Ganz frisch. Erscheint im April für $380
    http://www.landscape.fm/[/B]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2018
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Dronesynths, bzw. speziel für Drones entwickelt.[/B]

    Hinweis: Drones mit Noise oder Crackling ist schon anders als stehende "freundliche" Ambienttöne. Das müsste ggf. geklärt werden. Landscape ist schon ziemlich "böse" zB - die freundlichen Geräte sind auch anders konzipiert.

    -> Gehe davon aus, dass Drones alles von Strukturen und Texturen bis wildem Crackling gefragt ist, aber dennoch Flächencharakter hat.[/B]
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2018
  17. Strelokk

    Strelokk Noïseproll

    Re: Dronesynths, bzw. speziell für Drones entwickelt

    Wir hatten vorher via PM drüber gesprochen. Ich schätze, die Noise/Crackle-Teile gehen für Illya i.O. Für mich sowieso.[/B]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2018