Synth Identifikation - Spliff

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von fanwander, 15. November 2011.

  1. Im MonoPoly Thread wurde grad auf ein Video verlinkt in dem man das Setup von Reinhold Heil ganz gut sieht:



    ich frag mich grade, was das Gerät über dem Jupiter 8 ist.

    Drunter steht ja wohl ein GS2. Aber was ist das oben drauf ? Im Carbonara-Video macht das Ding einen unverschämt guten Bläser sound:



    Ab 00:27!
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  3. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das ist ein Yamaha CE20!

    EDIT: Und viel zu spät ..........
     
  4. Oh Mann, sind die schlecht. Da fliegt mir doch das Blech wech :)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hört sich nach Furz an.
     
  6. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich habe den Hype um Spliff auch nie so recht verstanden. Ein paar Nummern von denen gehen ja, aber der große Wurf, als der sie immer verkauft wurden, waren sie auch nicht wirklich.

    Aber ich fand auch schon die erste Nina Hagen Band ziemlich doof. Ziemlich altbackenes Gedudel mit verhaltensgestörter Frontfrau.

    Stephen
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Spliff war schon die beste Rock-Kapelle der damaligen Zeit.
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ach was, ein Kuenstler darf ruhig etwas gestoert sein, so fern die Musik stimmt ;-) Die Angstlos hat mir damals recht gut gefallen, ok das hat jetzt nix mehr mit Spliff zu tun...

     
  9. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Die 85555 war damals wie von einem anderen Stern!
    So aggressive Sounds wie bei "Deja Vu" das war schon was absolut neues.
    Ist das Synth oder Gitarre, oder Guitarsynth?
    So etwas hatte ich noch nie gehört, das hatte mit NDW absolut nix zu tun und war sehr eigen.
    Ich finde eigentlich die ganze Platte ganz gut bis auf "Computer sind doof", der Song ist wirklich doof, wie der Name schon sagt.

    Ich finde Carbonara aber immer noch unglaublich gut!
    Würde mich mal interessieren ob der Song damals auch in Italien gut angekommen war, oder nicht!?
     
  10. Neo

    Neo aktiviert

    Finde ich auch. Heute sind viele "Künstler" gestört und die Musik ist auch noch Scheiße !:lol:
    Von Spliff fand ich die 85555 ganz gut.
     
  11. microbug

    microbug |||

    Dem möchte ich vorbehaltlos zustimmen. Die verstanden ihr Handwerk (und tun das immer noch, auch wenn sie nimmer zusammen spielen). Die Radio Show mochte ich nicht so, aber ab der 85555 fand ich die Sachen klasse, auch ein Teil deren Soloprojekte. Herwig war hierzulande einer der ersten, der mit dem Simmons-Drum wirklich umgehen konnte, was man auf der 85555 deutlich hört.

    Was auch heute für mich zumindest immer noch absolut reinknallt, ist "African Reggae". Von der handwerklichen Ausführung bis zur Abmischung einfach nur geil.

    Der Sound ist ein typischer FM-Bläser, den gabs auch für den DX7. Ich meine auch mal ein (späteres) Video gesehen zu haben, wo statt des CE-20 ein DX7 steht. Später hatte er ja dann einen DX1. Das unten ist auf jeden Fall ein GS2.
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...das stimmt ja nicht, die Flippers können auch mit Simmons Drums ganz gut umgehen :lollo: ...
     
  13. microbug

    microbug |||

    pföh.

    Aber wo wir gerade schon am identifizieren sind bei Spliff: bei "das Blech" wird live der Baßsynth von Manne Praeker gespielt, den konnte ich auf den Videos nur nicht identifizieren, man sieht nur eine flache dunkle Kiste, nichtmal irgendwie Holzseitenteile oder nur sehr schlecht.

    Edit: sieht sehr nach einem Juno6/60 aus, hab jetzt nochmal genauer hingeschaut, ist leider immer nur kurz und sehr schlecht zu sehen, die Form der Seitenteile späche aber sehr dafür.

    Achja, und eine LinnDrum hatten sie offensichlich auch, bei "das Blech" auch live zu hören.
     
  14. moogist

    moogist engagiert

    Danke! Absolute Zustimmung. Und Reinhold Heil war/ist ein großartiger Synthispieler.
     
  15. moogist

    moogist engagiert

    Ja, Juno6 oder 60. Der Drumcomputer war m.E. ein Oberheim DMX.
     
  16. microbug

    microbug |||

    DMX kann auch sein, der klang ja ähnlich fett wie die Linndrum. Viel Anderes gabs damals ja nicht mit so einem Sound, höchstens noch der Drumulator.
     
  17. moogist

    moogist engagiert

    Ich meine das an den Clap-Sounds zu erkennen.

    Vielleicht weiß der Elektrokamerad mehr? Reinhold hat seinen Kram ja bei ihm gekauft...
     
  18. microbug

    microbug |||

    Die Drummachine könnte ja auch bei Herwig gestanden haben.

    Hab mir mal die Linn gegen die DMX angehört und gebe Dir recht, die Linn klingt dann doch bissl anders.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    So weit ich mich erinnere haben alle bis auf Herwig einen Juno 6 und eine DMX Drummachine bei mir gekauft. Herwig den Juno 60 und die Linndrum. Reinhold natürlich den JP8, das Oberheim System, das PPG System, den Fairlight, den Rest habe ich vergessen.
     
  20. microbug

    microbug |||

    Danke, das bringt etwas Licht ins Dunkel, könnt also doch ne Linn gewesen sein. Fairlight war mir bekannt, der kam ja auf den späteren Alben reichlich zum Einsatz (dieses Stimmenschlagzeug bei "Telefonterror" ist einfach genial). Der PPG überrascht mich allerdings. Entweder hat er den Live bis 83 nie dabeigehabt oder später gekauft. Wenn ich mir die Videos allerdings so anschaue, sehe ich hinter ihm einen OB-Xa, aber das obendrauf mit der Unterschale des Flightcases drunter kann ich nicht erkennen. Für einen CS-80 ist es zu klein.

    Beim Durchgucken der Videos fiel mir bei diesem hier http://www.youtube.com/watch?v=I5fzVIFJ9QY ein Metallsound auf, von dem ich auch erst dachte, daß es der PPG ist, kommt aber dann doch vom GS-2. Ich hab die Jungs 1983 hier vor Ort live gesehen und stand ganz vorne an der Bühne, aber ein PPG war mir da nicht aufgefallen, das Setup sah genauso aus wie auf den gezeigten Videos. Nena war damals beim gleichen Konzert (Openair), die hatten einen dabei.

    Kann mich aber an Sounds auf der ersten Cosa Rosa-LP erinnern, die sehr nach PPG klangen, müßte das Album nochmal rauskramen (und sowieso digitalisieren, gibts ja leider nicht auf CD).

    Die ganzen metallischen Sounds auf der "Schwarz auf Weiss" hatte ich dem DX1 zugeschoben, wenn ich mir aber mal so Sachen wie den Anfang von "Der Clan" anhöre, bin ich mir nimmer so sicher, klingt doch bissl nach einem Filter dabei. Müßte der gleiche Sound sein wie auch bei "Rosalie", da aber dachte ich auch an FM, also DX1.
     
  21. moogist

    moogist engagiert

    Ich denke auch, dass das PPG System bei Spliff niemals live zum Einsatz kam. Möglicherweise ist einiges im Studio auf "Schwarz und Weiß" mit PPG gemacht. Umgehauen hat mich, dass er die mächtigen Bläser auf "Sirius" mit seinem alten CS80 gemacht hat! Ich denke aber, dass viele von dem metallisch digitalen Sounds auf "Schwarz und Weiß" von FM Synthesizern kommen.
     
  22. microbug

    microbug |||

    Ja, Sirius ist eindeutig CS-80. Den hat er offenbar schon 1982 zu Hause gelassen, bei der Radioshow war er noch dabei (ebenso ein CP-70/80). Auf den 82/83 Videos steht stattdessen ein OB-Xa hinter ihm.

    irgendwo im Rack steckt ein großes Syquest-Laufwerk. mehrfach deutlich zu sehen. Frag mich nur, für was. Konnte nix genaues sehen.

    "Schwarz auf Weiss" ist sehr viel Fairlight und DX1, aber auch den CS-80 hört man ab und an mal. Wenn er da irgendwo den PPG eingesetzt hat, dann jedenfalls keine der typischen Sounds, an denen man ihn sofort erkennen konnte. Wie gesagt, bei Cosa Rosa meine ich, da was gehört zu haben, ich glaub der Song heißt "im freien Fall" (falls jemand das erste Album "Traumstation" hat), kann gerade selbst nicht hören, weil Plattenspieler und Album nicht greifbar sind.

    gerade nochmal "Rosalie" gehört, das ist eindeutig pures FM, also dann DX1. Bei "der Clan" klingt das so, als wäre da noch ein Filter mit Einsatz, aber eigentlich der gleiche Sound wie bei Rosalie.

    Gngngn. Fiese Nebenwirkung dieses Threads: Jetzt hab ich die ganze Zeit wieder "Carbonara" im Ohr. Gemein.
     
  23. moogist

    moogist engagiert

    "Traumstation" habe ich auch (auf Vinyl). Muss ich mal wieder hören...
     
  24. yello

    yello -

    Dem kann ich mich nur anschliessen !! Ich glaube den Erfolg von Nina Hagen kann man zu einem grossen Teil auch Spliff zuschreiben :phat:

    Für mich sind die beiden ersten Hagen scheiben Soundtechnisch immer noch etwas vom Besten !!

    ;-)
    Yello
     
  25. Indoozeefa

    Indoozeefa aktiviert

    :mrgreen:
     
  26. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...alter hab ich mir grad in die Hose gepinkelt, wie geil schlecht ist der denn!?

    Aber siehste mal, die Simmons Drums immer wieder auch in seriösen Musikerkreise sehr beliebt!
     
  27. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...Pastewka hinten an den Simmons sieht auch so schlimm und volldebil aus, Hammer!
    Und das "Musikstück" bleibt leider sofort im Koppe hängen, da wach ich morgen früh mit auf, Shit!!!
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe auch auf Play geklickt.. Ey echt, das Teil bleibt erstmal hängen und ist wie ein im Kopf zu Klang gewordener Albtraum - aber so richtig mit Schweißausbruch und wo man das Gefühl hat, der endet nie. Fehlt nur noch ohne Ende Hall drauf, dann ist der Albtraum perfekt. Grauenhaft.
     
  29. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    ...wenn Hall, dann nimm Eventide Space, vielleicht wird ja so n Schuh draus ;-) !?
     

Diese Seite empfehlen