Synthesizer als Einstieg Retro 8 & 16 Bit

D

DrBrain

.
Hallo zusammen,

ich bin ein Fan für Videospiele und Arcade Musik. Mir gefallen überwiegend die alten 8 und 16 Bit Retro Titel. Es war schon immer mein Traum diese Titel nachzuspielen und eigene Kreationen in dieser Richtung zu erstellen. Nun stellt sich die Frage, ob ich mich als absoluter Musik Anfänger (ohne Musiklehre) an ein
Synthesizer trauen soll oder eher mit einem Keyboard anfangen soll? Ich bin im Netz auf die MiniNova gestoßen und finde Sie sehr interessant. Darüber hinaus stelle ich mir die Frage, welche Schritte und Punkte ich beachten muss, damit mir der Einstieg in die Welt der Synthesizer leicht fällt und ich schnell reinkomme.

Anbei ein paar Beispiele und die Musikrichtung die ich meine:

https://youtu.be/1qtJcSA_22s


https://youtu.be/3JQkW6BgUYU


Vorab vielen Dank für eure Unterstützung und Tipps!

LG Ertan
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Mein Tipp - wenn es Hardware sein soll - wäre ein microWave XT, die miniNova ist direkt am Gerät nicht sonderlich gut zu programmieren.


Edit:
:hallo:
 
subsoniq

subsoniq

||||
hi,
um die grundlegenden musiktheoriesachen wirste nicht rumkommen plus die speziellen chiptune stilmittel.
ich gehe mal davon aus daß ein pc vorhanden ist und würd mal in den raum stellen mit nem günstigen setup anzufangen.
günstiges gebrauchtes audiointerface, controllerkeyboard , freeware und softsynths/fx die die gewünschte sounpalette liefern.

sachen umsonst wären:
daw: https://www.tracktion.com/products/waveform-free
samples: https://www.youtube.com/watch?v=KesrktR3xyc

synth: https://www.youtube.com/watch?v=FwMTnfSNx4A&list=RDKesrktR3xyc&start_radio=1

http://www.vst4free.com/free_vst.php?plugin=basic_64&id=1802
https://www.tracktion.com/products/8bit-treats
bundle: https://www.native-instruments.com/de/products/komplete/bundles/komplete-start/

genial für 8-bit-sound is:
http://www.alyjameslab.com/alyjameslabfmdrive.html für 15 okken

der nachteil meiner empfehlung is daß die lernkurve als newbie recht anspruchsvoll ist, selbst wenn du fit mit dem rechner bist. deswegen würd ich nach nem synthstammtisch in deiner nähe schauen damit dir die leute da die grundlagen zeigen. das wird dann deutlich einfacher als über media.
die oben genannten sachen sind die grundlagen die du brauchst inclusive die speziellen klangerzeuger für den chiptune sound. dann solltest du mal jemand über die schulter schauen wie man sowas dann im sequenzer programmiert.
das wäre eine möglikchkeit für den anfang aber hör dir mal noch an was noch an vorschlägen kommt . ich muß halt schon gestehen daß ich von dieser musik eigentlich keinen plan habe
grüsse
 
everNoob

everNoob

|||
Wenn du nen halbwegs vernünftigen pc hast, dann lad dir einfach mal eine der vielen kostenlosen DAWs und paar Free Synthesizer VSTs runter. Besorg dir ein Audiointerface, vernünftige Kopfhörer und leg erstmal los. Falls es dir wirklich taugt, investiere dann erstmal in halbwegs vernünftige MonitorBoxen, ein Messmikrofon und Raumakustik. Dann bräuchtest du noch Midi-Controller, bzw Masterkeyboard. Erst ab diesen Punkt machen in meinen Augen Harwaresynths Sinn.
Edit: @subsoniq war schneller =)
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DrBrain

.
Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort - bin echt begeistert.
Könnt Ihr mir Audiointerfaces und Controllerkeyboards empfehlen? ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

LG
 
everNoob

everNoob

|||
Puh ich hab bei Billigen Interfaces echt keinen Überblick vom Markt evtl gibts billigeres und besseres Zeug, als nachfolgende Vorschläge. Würde an deiner Stelle wenn’s dir halbwegs ernst mit dem Musizieren ist, wohl erstmal dieses hier nehmen:
Focusrite Scarlett 4i4 am besten Gebraucht evtl in der 2nd gen sollte Billig zu finden sein.
Ist nicht Highend, aber ein vernünftiger Einstieg, der auch mittelfristig zufriedenstellen sollte.
Wenn’s dir nicht ganz so ernst ist geht auch des:
Focusrite Scarlett Solo ist halt nichts wenn’s dann Richtung mehrere Hardware Synths geht, aber dafür relativ Billig.

Ich selbst hätte hier, auch noch ein Scarlett Solo 2nd Gen rumliegen, würde es für ehrlich gesagt nicht wirklich billige 85€ inkl. Versand abgeben. Da ich es eig erst nach der Krise verkaufen wollte, weil meine Freundin es gerade für HomeOffice nutzt und ich mir dadurch des umstöpseln, sowie die Installation der Treiber meines eigentlichen Interfaces (MOTU 828mk3) bei ihrem Notebook spare =) daher die +10€ vom billigsten Preis den ich gefunden hab, wobei des für 70 nen 1st gen ist.
Bei Masterkeyboards find ich auch schwierig zu Beraten, da jeder andere Ansprüche hat. Ich persönlich würde wohl den Gebrauchtmarkt, nach nem Novation Remote SL 49 oder 61 für max 120€ absuchen, ob mk1 oder mk2 ist relativ egal, mk3 ist in meinen Augen zu teuer. Gibt aber auch unendlich viele andere. Vorsicht subjektiver persönlicher Hate: Würde dir aber von M-Audio abraten, ich hoffe der Drecksladen geht inkl. Mutterkonzern Pleite.

Edit: Achja benenne den Thread am besten mal in irgendwas wie: Einsteiger Interface und Masterkeyboard Beratung um, dann Antworten evtl. Leute die den aktuellen Markt mehr im Blick haben als ich.
Gleich mal ne kleine Rüge, du hast den Thread im falschen Bereich aufgemacht.

@mod evtl den Thread mal in Studio verschieben
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hallo,

erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort - bin echt begeistert.
Könnt Ihr mir Audiointerfaces und Controllerkeyboards empfehlen? ich kenne mich da überhaupt nicht aus.

LG
Ich würde erst mal mit dem Onboard Sound deines Mac rumprobieren, das reicht für erste Experimente vollkommen aus.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Hat er zumindest als Betriebssystem in seinem Profil stehen.
 
Badda

Badda

|
Schau dir auch mal den Polyend Tracker an, das geht Richtung Ursprung und ist zudem spielbar...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben